Raubtierfütterung


    • Nele86
    • 2914 Aufrufe 7 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raubtierfütterung

      Hey Leute!

      Am Dienstag ist meine Reha hier in Bad Pyrmont zuende. Die Karpfen im wunderschönen Kurpark werde ich so sehr vermissen! Und vielleicht kann ich im nächsten Jahr meinen Traum vom eigenen Gartenteich verwirklichen. Zumindest mit Goldfischen. Sind ja auch Karpfen ;-)

      Liebe Grüße, Sarah
      Bilder
      • image.jpg

        350,46 kB, 1.024×768, 35 mal angesehen
    • Hallo Sarah!

      Schönes Bild, das erinnert mich immer an meine Anfänge als gaaaanz junge Hausfrau. Damals war der Silvester-Karpfen irgendwie ein Muss. Also kaufte ich auch einen, das erste Silvester mit den zukünftigen Schwiegereltern .... Nach Omas Anleitung wurde er 3 Tage vor dem Fest gekauft und lebte solange in der Badewanne.
      So weit - so gut. Zu Silvester gab es dann ganz festliche Käseschnittchen, und aus der Ehe wurde auch nix. :ablv: Nur dem Karpfen ist es hoffentlich noch lange gut gegangen, ich hab ihn beim Aussetzen auch ordentlich vor Anglern gewarnt!
    • Hallo Veronika,

      das hört sich nach meinem ersten Spanferkel- Erlebnis an OoO
      Nur leider war bei demFerkel schon alles vorbei- schön drapiert
      mit Apfel im Maul... werde ich nie vergessen.
      Das war mein gedanklicher Durchbruch, ich begriff, wo Fleisch herkommt.
      Es hat mich allerdings nicht davon abgehalten, weiter Fleisch zu essen.
      Ohne würde ich eingehen.

      Aber einen Karpfen, der in meiner Badewanne schwimmt, würdeauch nicht
      auf meinem Teller landen.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo!

      Dieses Spanferkel mit dem Apfel ist ja der absolute Albtraum, da könnte ich auch nichts von essen!
      Ich kann niemanden essen, den ich persönlich gekannt habe, und ich mag nicht mit meinem Essen diskutieren können, der Kopf muss weg sein! Und Fisch esse ich gar nicht, geht einfach nicht.
      Kürbiskern bekommen die bestimmt nicht jeden Tag, da werden sie sich recht gefreut haben!
    • Genau, Veronika,

      so ist es. Fisch allerdings esse ich schon.
      Wir haben allerdings auch damals, als wir Kaninchen bekamen,
      das Weihnachtsmenu umgestellt.
      Der Chef meiner Omi wurde seine selbst gejagten Kaninchen sicher auch anders los...
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.