Florida Flußkrebs von Algen belegt?


    • ffaller
    • 772 Aufrufe 1 Antwort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Florida Flußkrebs von Algen belegt?

      Hallo zusammen

      seit einem halben Jahr bin ich begeisterter Aquarianer und in meinem kleinen 104l Becken lebt neben ein Paar Anfängerfischen auch ein blauer Florida-Flußkrebs.

      Dieser war anfangs etwas schwierig, Seine Partnerin verstarb leider und weil er auf die Nachfolgerin die ganze Zeit aggressiv losgegangen ist, habe ich mich entschieden Ihn allein zu halten.

      Nach ein paar Wochen hat er sich aber gut eingelebt, lässt die Fische in ruhe und zeigt sich auch gern im vorderen Teil des AQs. Gehäutet hat er sich direkt zu Beginn, einmal ca 4 Wochen später, dann nochmal und zuletzt vor ungefähr 1-2 Monaten.

      Seit der letzten Häutung wird nun der Krebs zusehends dunkler.

      Trotz guter Wasserqualität und regelmäßigen TWW verfärbt sich der Krebs ins Dunkle, leicht grünlich. Ich habe den Eindruck dass er von Grünalgen belegt ist.

      Kann bzw muss ich dagegen irgendwas tun? Soll ich einfach die nächste Häutung abwarten oder kann er dadurch womöglich Probleme bekommen? Sollte ich ihn vielleicht vorsichtig mit ner Zahnbürste abschrubben? Das war ein Tip eines Freundes, dessen Sinn ich aber stark anzweifele.. Ist ja mit enormen Stress für das Tier verbunden..

      Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und Tips!

      Vielen Dank

      Lieben Gruß

      Flo
    • Hallo Flo,

      ich würd mir da keine großen Gedanken drum machen.
      Krebse können mit der Zeit schonmal ein bisschen die Farbe ändern.
      Und selbst, wenn er ein paar Algen ansetzt, ist das noch kein Grund, mit der Zahnbürste anzurücken. :zwinker:
      Wenn möglich, stell doch mal ein Foto ein, dann kann man sich mal ein genaueres Bild davon machen.

      Viele Grüße, Kati

      PS: alles Gute für den Umzug :top: