Jubel!


    • MariaErna
    • 1249 Aufrufe 10 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend zusammen! Endlich, nach einer Wartezeit von einem halben Jahr....ich dachte schon, die machen es meinen RFs nach.....haben meine Kardinäle endlich Junge. :klatsch: Ein Winzling und ein Winzwinzling. Selbstverständlich streng von ihren Eltern separiert. Die müssen draußen im Balkonbecken ausharren. Da hilft alles nix. Kardinäle mögen es ja kühl, ne? :pfeifen: Wie kühl eigentlich genau?

      Gratulationsliste liegt auf:

      1.....
      2.....
      3.....
      4.....

      :lach:
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Ja, Alfred, den Arbeiterneon! Und ja, angeblich vermehren sie sich von alleine und wie blöde, genau, wie RFs. Bloß nicht bei mir.:-)
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Dann mal einen Tipp. Der Leitwert muß unter 140uS/cm bleiben, und dann ein wenig Lebendfutter. Das Problem dabei - alle sagen ich hole mir welche ab aber die kommen meist ein halbes Jahr nicht. Geht genau wie bei Ancistrus oder Wassrpflanzen.Und dann ist das Becken schnell überfült, bei Pflanzen nicht ganz so schlimm aber Ancistrus (Ich hab zum Glück keine mehr) können in Großer Zahl und die ist sehr schnell erreicht ein Becken verwüsten. Ich tue die Wasserpflanzen nun schon immer in Beutel und wen die Leute nicht kommen ....Sellavie. Das mit der Zucht klapt meist nicht deshalb nicht weil die Tiere nicht legen sondern weil die Eier durch den falschen Osmosewert schlicht austrocknen, dasselbe wie bei Neons die Werte unter40 uS/cm brauchen und die kann nicht jeder realisieren und halten. Zum Glück brauchen die das aber nur bis zum schlüpfen und dann langsam rauf.
      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Glückwunsch Gisela,
      die Pflanzen von Dir machen sich prima, hab echt Freude, besonders das Muschelblümchen, hat schon ein Baby.
      Deshalb habe ich hier noch mal nachgefragt ob jemand welche abzugeben hat, die sind von der Farbe und den Wurzeln viel schöner als der Froschbiss.
      Ach ja, der kranke Rotkopfsalmler, wo ich Bauchwassersucht vermutete ist gestern Abend verstorben.
      Dann noch viel Spaß mein beobachten und einen schönen Sonntag.
      Du kannst keine Wellen stoppen, aber Du kannst lernen, auf ihnen zu surfen.
    • Hallo Alfred, ich habe mein Lebtag noch nie den Leitwert gemessen. Ich werde das wohl auch nicht tun, weil ich garnicht weiß wie. Verändert sich denn dieser Wert im Leitungswasser oder im Becken? Denn meine RFs haben sich ja mal bis vor anderthalb Jahren prima vermehrt. Die Mittelstrichgarnelen tun es noch. Und nun nach einem halben Jahr klappt es bei den Kardinälen.

      - - - Aktualisiert - - -

      Hallo Ulrike, Froschbiss gedeiht bei mir garnicht und die Muschelblumen gerade so, wie ich es möchte, nämlich verhalten. Ich bekam von einem Händler einen Ableger geschenkt und wusste aber gleich: Wenn er sich so entwickelt, wie die Mutterpflanze kommt er wieder raus. Beim Händler waren sie riesig, sahen aus wie Kopfsalat und die Wurzeln wucherten alles zu. Bei mir bleiben sie hübsch klein mit kurzen Wurzeln, vermehren sich aber. Ich denke, das liegt am sehr geringen Nitratwert des Nürnberger Wassers. Wir haben hier Leitungswasser erster Güte.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MariaErna ()

    • Moin
      Kommt drauf an wo man wohnt. Bei uns wurde mal das Wasser aus einer anderen Talsperre entnommen und da hat sich alles radikal verändert. Mal Kesselstein bis sich die Brause zusetzt und mal löst sich das Zeug wieder auf. Das sind dann schon recht heftige Sprünge und man wundert sich warum auf einmal alles anders ist. Ich benutze nur noch A. Dem. und wechsle nur noch einen Liter die Woche. Da darf man sich natürlich keine Fehler erlauben wie ich vor nem halben Jahr mit Tetra Plant oder Toru min das fast nur aus Salz besteht. Das messen ist sehr einfach und billig. Meßgerät läßt sich leicht selber bauen oder Billig aus der Bucht besorgen und besonders genau brauchts auch nicht sein. Man sieht auf jeden Fall recht genau wann ein Wasserwechsel fällig ist.
      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Hallo Gisela,

      ich reihe mich mal in die Glückwünsche mit ein. :klatsch:

      Hattest du die Elterntiere denn jetzt vorher zum ablaichen in deinen Balkonkübel gesetzt oder kam der Nachwuchs im normalen Becken durch?

      Kardinäle mögen es ja kühl, ne? Wie kühl eigentlich genau?


      Kein Plan... bei mir haben sie mal über einige Zeit mal Tiefstwerte von ca. 16 Grad gehabt. Ich hatte aber in keinster Weise den Eindruck, dass die das beeinträchtigt hat... eher im Gegenteil.

      Grüße, Kati
    • Hallo Kati, ich habe die Alten immer mal wieder umgesetzt. Während sie ihren letzte Freiluftaufenthalt für dieses Jahr hatten, entdeckte ich die beiden Jungen. Sie stammen von einem einwöchigen Aufenthalt im Innenbecken. Vorgestern musste ich sie reinholen, weil das Wasser gerade mal noch 10 °C hatte. Bis die Jungen groß genug sind, müssen sie nun vorübergehend im 30er meines Enkels ausharren. Lieber warm und eng, als kalt und ein paar Liter mehr. Wir schon nicht so schlimm sein, oder?

      - - - Aktualisiert - - -

      Jetzt hat mein Enkel mit seinen jungen Adleraugen noch nen frisch Geschlüpften entdeckt.:tanz: Was sind die winzig!!
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)