zu hartes Wasser anpassen


    • newbie
    • 779 Aufrufe 3 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zu hartes Wasser anpassen

      Hallo,
      nachdem die Technikfrage geklärt ist, gleich noch eine.

      Das Becken läuft jetzt fast eine Woche (war 3 Tage unterbrochen - davor war es 18 Monate in Betrieb).

      Bodengrund ist der mit dem Becken übernommene Naturkies, dazu eine Deckschicht aus schwarzem Aquarienkies.

      Pflanzen - Wasserpest und noch eine schnellwachsende - rötliche Pflanze
      4 kleine Schnecken.

      Wasserwerte waren heute:

      Nitrat 1 mg/l
      Nitrit 0
      dGH 16°
      dKH 3°
      PH 7,0
      Cl² 0

      Als Besatz sollen 10 Salmler und 15 Garnelen einziehen.
      Evtl später nochmal 5 andere Fische dazu.

      Ist der Härtegrad nicht etwas zu hoch?
      Wir bekomme ich den runter?

      Oder passe ich besser einen evtl späteren Besatz an?

      Das Wasser kommt mit dieser Härte aus der Leitung.

      Vg
      Nina
    • Hallo Nina,

      ich sehe da erstmal keine Notwendigkeit, an den Wasserwerten zu drehen.
      Zumindest, wenn ich den Aufwand der Wasseraufbereitung dem daraus evtl. gewonnenen Nutzen mal gegenüberstelle.
      Eigentlich hast du da nämlich ganz prima Wasser, mit dem die meisten Fische gut klarkommen werden; bis vielleicht auf ein paar Exoten unter den sog. Weichwasserfischen geben, die es wirklich radikal sauer und weich haben möchten.

      Wie in jedem Fall einer Neuanschaffung würde ich mich im Vorfeld 1.) über die Art an sich informieren und 2.) beim Kauf fragen, bei welchen Werten in etwa die Fische aufgewachsen sind und bisher gehalten wurden. Dieses bisschen Arbeit im Vorfeld und die Bereitschaft evtl. doch auf diesen einen speziellen Fisch zu verzichten, kann m.E. einem normalen Hobby-Aquarianer am Ende eine Menge Aufwand ersparen.

      Daher kommt von mir die erste Stimme für "Besatz den Wasserwerten anpassen"
      Mal gucken, wer dagegen hält :zwinker:

      Viele Grüße, Kati