Moos aus dem Wald


    • Isus
    • 7134 Aufrufe 20 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überlebt Moos aus dem Wald denn langfristig, wenn es ständig unter Wasser ist? Kann ich mir garnicht vorstellen.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Moin
      Mach ruhig, das ist die gleiche Sorte die ich auch vom Rasen genommen habe. Wächst sehr gut unter Wasser, sogar besser als drüber. Alle par Wochen etwas rausfischen und gut is. Vermutlich auch ein gutes Versteck für Jungfische. Das hält bei mir nun schon acht Jahre durch.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Jetzt echt, Alfred?? Ich gehe also morgen in den Wald, hole mir diese wunderschönen Moose, aller Art, die dort wachsen und drapiere sie in meine Becken. Und dort wachsen die dann, wie offizielle AQ-Moose, die man für viel Moos äh Geld kaufen kann? Und bitte, was meinst du genau mit "rausfischen"?
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Nabend, wer mit offenen Augen durch den Wald geht, findet auch in unserer Gegend zB. Ufermoos ( Leptodictyum riparum) auch Fissidens Arten verbreiten sich auf feuchtem Waldboden und überwuchern abgestorbene Baumreste. In Moos aus dem Wald befindet sich ne menge Kleingetier, Moos aus Bachläufen könnten auch Süßwasserpolypen und Planarien beherbergen . Ich hab es auch schon versucht aber leider dauerhaft kein Glück mit heimischen Moosen gehabt. In meinen Orchideengläsern bildet sich oft Moos von ganz allein und in meinen Killibecken hatte ich ne Xaxim-Matte als Rückwand alles über der Wasseoberfläche wird nach einigen Monaten auch Grün selbst kleine Farne bilden sich da.
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Moin

      Na ganz einfach, mit rausfischen meine ich das man von Zeit zu Zeit etwas davon entfernen muß ganz einfach weil es dann zu viel Platz einnimmt. So ungefähr Desserttellergroß ist ja ganz nett aber bei Vorlegeplattengröße hört dann der Spaß zumindest bei meinem Minnibecken auf. Man kann das auch sehr schön an Steinen oder ähnlichen festkrallen lassen, sieht auch recht schön aus, braucht dann aber regelmäßig Pflege. Ich entferne immer den Teil der etwas Algen angesetzt hat der Rest reicht dann schon.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Hallo, war gerade im Wald Blätter sammeln und bin dann über Moos gestolpert und konnte es nicht stehen lassen. Mal schaun wie sich das Ganze unter Wasser macht.
      Bilder
      • MOOS1.jpg

        296,75 kB, 594×768, 34 mal angesehen
      • MOOS2.jpg

        252,26 kB, 563×768, 30 mal angesehen
      • MOOS3.jpg

        217,15 kB, 563×768, 30 mal angesehen
      • Laub.jpg

        362,13 kB, 1.014×760, 30 mal angesehen
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hey Uwe, wünsche dir viel Erfolg mit den Moosen,
      nur mit Moos3 solltest du sehr vorsichtig beginnen, also nicht gleich submers einsetzen,
      das braucht sehr lange , bis es sich akklimatisiert....
      Ein Tip wäre, es in die Grenzzone zwischen Wasser und gespannter Luft unterm Beckendeckel einzusetzen...,
      ich weiss auch gar nicht mehr , was draus geworden ist,
      hatte das alles mal vor ca. 30 Jahren über mehrere Jahre versucht durchzuziehen....
      Jedenfalls durchschlagende Erfolge waren mir nicht beschieden,
      auch nicht mit den normalen , wie in Bild 1 und 2...,
      mich hat das Braunwerden der Basis immer zu sehr gestört,
      was ja aber eine Grundvoraussetzung für das Vertorfen dieser Pflanzen ist...
      Es reizt mich jetzt natürlich, auch mal wieder nen Versuch zu starten...
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Moin

      Ich habs gar nicht befestigt sondern lasse es treiben, so als versteckmöglichkeit für Jungfische die ich eigentlich immer drin habe. Dann braucht man sich um Nachwuchs nicht zu kümmern sondern kann immer mal welche verschenken und ab und zu welche nachkaufen damits nicht zu doll zu Inzucht kommt. Außerdem bekommt es oben auch das meiste Licht-allerdings auch meist Algen- aber dann einfach den Teil wegwerfen. Ansonsten einfach nen Stein dauflegen oder ein wenig Kies.
      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Tursiops schrieb:



      Na ganz einfach, mit rausfischen meine ich das man von Zeit zu Zeit etwas davon entfernen muß ganz einfach weil es dann zu viel Platz einnimmt. So ungefähr Desserttellergroß ist ja ganz nett aber bei Vorlegeplattengröße hört dann der Spaß zumindest bei meinem Minnibecken auf. Man kann das auch sehr schön an Steinen oder ähnlichen festkrallen lassen, sieht auch recht schön aus, braucht dann aber regelmäßig Pflege. Ich entferne immer den Teil der etwas Algen angesetzt hat der Rest reicht dann schon.

      Alfred


      Soll heißen, dass dieses Waldmoos nicht nur unter Wasser nicht eingeht, sondern auch noch wächst, wie blöde? Wahnsinn!! Das muss ich sofort ausprobieren. Aber auf ewiglanges Wässern werde ich verzichten. Was soll denn da dran sein, was evtl. schadet? Ich habe bis jetzt alles aus der Natur, was mir geeignet schien in meine AQs gegeben, wie es war. Ich wässere nix und überbrühe schon garnix. Außer im Umkries von Geysiren wird meines Wissens in der Natur nichts gekocht oder blanchiert.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)