ungewollter Neuanfang


    • Fireblade
    • 581 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ungewollter Neuanfang

      Beckenvorstellung

      Durch wiedrige Umstände bin ich zu einen 350l Trigon mit Zubehör gekommen und das alles unter extremen Zeitdruck.......

      Thema das Beckens: Gesellschaftsbecken

      Beckengröße: 350ltr (Juwel Trigon)

      Standzeit des Beckens: ca.2 Wochen


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund: Lavabruch als Grund, darüber Kies (2-5mm gemischt)

      Pflanzen: versch. Echinodorus, versch. Anubia, Haarnixe (Düngekugeln)

      Dekogegenstände: Schieferterassen mit vielen Höhlen, Wurzeln, Steine


      Technik

      Beleuchtung: 90cm LED (JMB) 50cm LumLight jeweils in w/r und WW/KW/RGB

      Filter: Eheim Pro3 350

      Beheizung: JBL 250W

      CO2: ja mit PH Controller von JBL

      Sonstige Technik: TC420 zur Lichtsteuerung


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere: zZ. ca.10 Neon, 2 Antennenwelse, 1 Pärchen Zwergfadenfische aus den alten AQ und der Zebrawels ca. 4cm groß....


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      So habe ich das Becken vorgefunden, mehrere Wochen ohne Licht, aber wenigsten mit Heizung. Von den ???? Bewohnern haben zwei noch gelebt, ein Zebrawels und >>dieser<< hier. Hat aber schon einneues Zuhause gefunden.



      Kurzer Verglich zum alten, das ja nur "paar" cm kleiner war....




      Foliert in Sonoma Eiche, damit es zum Rest der Wohnung passt, eingerichtet mit selbstgebastelten Schieferterrassen und -höhlen, nach hinten in mit zwei Terrassen ansteigend...... als Grund Lavabruch als "Nährboden" darüber Kies in der Größe 2-5mm. Zwei Terrassen angelegt die nach hinten bis zu einer Gesamthöhe von ca.25cm ansteigen. Der Temp Sensor wurde noch etwas versteckt und der Co² Reaktor wächst noch etwas zu.....


      ...und



      Die Schwertträger sind nicht mehr da. Besatz jetzt wie oben genannt. Hab mir auch noch nicht überlegt, was noch reinkommen soll, jedenfalls was ruhiges, mittelgroß...... muss ich mich erst kundig machen.... oder ihr habt eine Empfehlung....

      Zum Trigon selbst, ich weiß nicht ob ich begeistert sein soll, oder was anderes....... Durch die gewölbte Scheibe erhält man einen optischen Eindruck, als ob das AQ sehr, sehr weit in die Tiefe geht. Die zwei Terrassen wurden ca. bis zu einer höhe von 25cm gebaut, trotzdem, je nach Blickwinkel "fällt" das Becken nach hinten ab.......
      Nächste Woche bekomm ich noch einen Bund Nadelsimse und rotes Tausendblatt, damit der Hintergrund dichter bepflanzt werden kann, damit noch paar Verstecke geschaffen werden......
      Wasserwerte:
      Nitrit: nicht messbar
      Nitrat: 0
      GH: >7
      KH: 3,5
      PH: 6,57 - 6,77 (durch Controller geregelt)
      Chlor: 0

      .......und ja, die Heizung hat gelitten, vergessen rauszuziehen :zick:
      Bilder
      • Bilda.jpg

        147,54 kB, 691×768, 60 mal angesehen
      • Bildb.jpg

        176,37 kB, 929×768, 62 mal angesehen
      • Bildc.jpg

        300,63 kB, 1.024×576, 18 mal angesehen
      • Bildd.jpg

        302,28 kB, 1.024×576, 62 mal angesehen
      • Bilde.jpg

        278,49 kB, 1.024×576, 63 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KatiG () aus folgendem Grund: Textformat angepasst

    • Hallo Andreas,

      das hast du aber schön wieder hinbekommen.
      Sieht schon richtig gut aus.

      Das hat jetzt etwa das doppelte Volumen, wie das alte, oder?
      Da kann man ja, was den Besatz betrifft, noch ein wenig "spielen" :grinz:

      Du könntest natürlich die Neons zu einem richtig großen Schwarm aufstocken, wirkt sicher toll.

      Oder du du belässt die Neons in einem kleinen Schwarm, wobei ich da viell trotzdem noch 5-10 Tiere zusetzen würde und setzt noch einen etwas größeren Schwarmfisch wie z.B. den Kongosalmler (mein Favorit :zwinker: ) oder Kaisersalmler ein. Die sind nicht so "hektisch" wie die kleineren Neons.

      Zwei Schwärme bringen da ein bisschen Abwechselung ins Becken und sind bei der Beckengröße auch noch gut vertretbar.

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo Kati,

      ja hat das doppelte an Volumen ;) Sieht auch nicht so "verloren" in der Ecke aus...
      Den Besatz werde ich die nächste Zeit unverändert lassen in der Hoffnung das alle
      Tiere den Neustart überstehen. Musste leider alles sehr kurzfristig machen, da ich
      keinerlei Möglichkeit hatte die zwei Becken parallel zu betreiben........