Dalmatinermolly wird gemobbt


    • Shiraharko
    • 811 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dalmatinermolly wird gemobbt

      Maße des Aquariums (Breite x Tiefe x Höhe)
      (ein Foto ist auch immer hilfreich)
      40x40x100

      Wie lange ist das Aquarium bereits in Betrieb?
      ca 6 Monate

      Welche Tiere sind bereits vorhanden?
      6 Mollys - 2 Kerle und 4 Mädels, 2 Fadenfische, 3 Antennenwelse, Guuuuuuuppys

      Wasserwerte (vorrangig pH, GH, KH) und Temperatur


      Sonstige Besonderheiten hinsichtlich Einrichtung, Technik o.ä.


      Meine Frage ist eigentlich: obwohl ich nur zwei Mollykerle auf vier Weiber habe, wird ein Kerl vom anderen gejagt! Es ist doch genug Platz für alle da und genug Mädels auch.
      Nun ist meine Überlegung, ob ich den gestressten Kerl ins kleine 54-L-Becken setze ... allerdings herrscht dort ein Betta Splendens- Kapitän Iglo in Gesellschaft mit zwei Ohrgitterharnischwelse.
      Ist das möglich oder nicht empfehlenswert?

      Nochmmals zu den Mollys .... vertragen sie sich eventuell auf Grund der unterschiedlichen Arten nicht? Die Kerle sind jeweils Dalmatiner, einmal schwarz einmal weiss, die Mädels sind zwei in Silber, eine Black und eine Gold. Die beiden letzteren sind auch was älter und größer aus dem alten Besatz und die anderen Vier wurden dazu geholt .... auf Empfehlung des Verkäufers.
    • Hallo,

      ich habe das Problem sogar in einem 450 Liter Becken. 2 männer und 4 Weiber. Der Unterdrückte wird nun zwar nicht mehr direkt gejagt, aber er ist völlig isoliert, er darf seine Runden schwimmen, aber mehr auch nicht.

      Wir denken immer Buntbarsche sind "Raubfische", aber auch die friedlichsten Fische können die größten Stänker sein.

      Wenn es um Paarung geht, schaltet das Gehirn ab. :grinz: