Neues PROXIMA 250 LED

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, nun möchte ich mich auch mal wieder mit Neuigkeiten melden. :grinz:
      Nachdem mein AQ gut läuft, mir aber die "
      Cryptocoryne albida 'Brown'
      so im AQ gewuchert haben und ich sie fast wöchentlich um die hälfte reduzieren musste, habe ich mich jetzt entschlossen alle rauszuschmeißen, da sie mir die Mitte des AQ überwuchert haben. OK, einen kleinen Ableger habe ich noch, aber den will ich so gut es geht klein halten.
      Endlich ist der mittlere Bereich wieder zu sehen, habe ja nicht umsonst die Wurzeln und Steine dekoriert wenn ich sie dann nicht mehr sehe.
      Egal, ich habe jetzt
      Pogostemon helferi
      Eingesetzt und hoffe das er sich noch verteilt.
      Meine Garnelen haben sich inzwischen auch sehr vermehrt und lieben diese neue Freiheit und insbesondere den flachen Felsen, da tummeln sich immer sehr viele. Ist ein richtiger Garnelentreffpunkt geworden. Auch meine kleine Gruppe Juliwelse sehe ich jetzt häufiger.

      Ok, soweit erstmal mit meinen Neuigkeiten. Hier noch die aktuellen Wasserwerte.

      Temp. 25° C
      PH 7
      GH 10
      KH 6
      NO2 < 0,3 mg/l
      NO3 10 mg/l
      CL2 0,5 mg/l


      Gruß
      Chris
    • HiHi Chris

      Dann mal viel Glück mit den P. helferi. Meine haben die unschöne Eigenschaft, nicht in ide Breite zu wachsen, sondern sich übereinander auf zu türmen. So dass ich jedesmal die obere Etage abernten muss. Wenn ich das längere Zeit nicht mache, veralgen Pflanzen der unteren Etage und werden matschig.

      Will sagen: Könnte Dir auch blühen, dass, wenn Du einen breiten Rasen willst, Du da eingreifen musst. Und die Etagen in die Breite setzen musst.

      Grüße,
      Stefan
    • Hallo,
      meine bisherigen Pogo´s, haben sich immer etwas gehalten und dann beschlossen, das weite zu suchen :motz: . Entweder haben sie sich aufgelöst :schaem: oder der Barsch fand gefallen dran :schiel: . Schwieriges Kraut...... :dabli:
      Das Leben ist ein Lustspiel, was seines gleichen sucht! :schiel: Ein Hoch auf das Leben, auch wenn es manchmal zum :kotz: ist.

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • HiHi Chris

      Zweierlei: Die Pogestemon helferi reagieren sehr empfindlich auf Quetschungen. Beim Einsetzen solltest Du darauf achten, die Pflanzen nicht zu hart zu nehmen oder gar zu knicken.

      Bei Deinem Becken würde ich einen zweiten Schuss im Rohr haben, eine Alternative ansiedeln. In einem Eckchen etwa Lilaeopsis brasiliensis oder ein ähnliches Gras ansiedeln.

      Einfach weil: In Deinem Becken hängt sehr viel an den P. helferi. Wenn die ausbleiben, dann hast Du - ästhetisch betrachtet - ein echtes "Loch"...

      Ich würde sicherheitshalber zweigleisig fahren.

      Gruß,
      Stefan
    • Na dann hätte ich ja noch 2 Ableger meiner zuvor alles zuwuchernden "Cryptocoryne beckettii"
      Aber ich wollte in der Mitte des Beckens schon eine Art "Loch" haben, eben um einfach mehr Schwimmraum zu schaffen. Wird bisher auch gut angenommen und ich sehe meine Fische auch mal wieder etwas öfters.
      Bisher machen sich die "Pogestemon helferi" eigentlich ganz gut.

      Aktuelles Foto heute Mittag oder Abend.

      Gruß
      Chris
    • Nach längerer Zeit wollte ich mich dochmal wieder melden. War leider sehr abgelenkt mit meinem Meerwasserbecken und dessen Wasserwerte.
      Aber nachdem ich leider meine ganzen Garnelen verloren habe, nur weil ich den Phosphat-Gehalt etwas senken wollte und es mit "Sera phosvec-clear" gemacht habe. Mist Zeug. :zick:
      Inzwischen habe ich mein AQ auch etwas umstrukturiert und wollte es euch gerne zeigen.



      In diesem Zuge würde mich noch Interessieren wie ihr das seht mit der Wartung bzw. Reinigung des Aquarium. Wie handhabt ihr das so?

      Grüße
      Chris
    • Hallo Chris,

      mir persönlich fehlen ein paar höhere Pflanzen im Hintergrund.
      Man sieht in dem großen freien Raum auch keine Fische schwimmen, vielleicht ist es ihnen zu "unsicher" dort so fast ohne Pflanzen?
      Aber ansonsten sieht es schon wirklich toll aus :top:

      Reinigung: Ich habe zeitweise wöchentlich 50% des Wassers gewechselt und dabei die Pflanzen gar nicht gedüngt. Wahrscheinlich fanden sie genügend Nährstoffe im Leitungswasser.
      Später habe ich seltener Wasser gewechselt, so alle 3-4 Wochen.
      Es kommt auch immer auf den Besatz an, der im Becken ist.

      Den Boden habe ich mit einer Mulmglocke ab und zu abgesaugt.
      Alle paar Jahre habe ich dann mal alles bis auf den Sand aus dem Becken geräumt und diesen richtig aufgemischt und das Dreckwasser abgesaugt. Das ganze ein paar mal wiederholt und danach alles neu eingerichtet. Das AQ sah danach immer aus wie neu und hat wieder richtig Freude gemacht.

      Den Filter reinigst du am besten nur, wenn der Durchfluss merklich nachlässt.
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Da habt ihr recht, im Hintergrund fehlen noch ein paar Pflanzen. Mal sehen ob ich da diese Papageienbätter setzen kann, wenn es ableger gibt oder ich hole noch ein paar kleine Valisnerien.
      Die Fische sind nur nicht zu dehen, weil ich kurz zuvor wasserwechsel und die üblichen Checks gemacht habe. Sind inzwischen wieder fleisig am umherschwimmen.

      Gruß
      Chris
    • So mein Becken läuft gut und auch Papgeienblatt habe ich eingesetzt. ABER jetzt hat es das echt erwischt, mehr zu lesen unter" Ursache für dieses Chaos gesucht "
      Auch habe ich jetzt noch eine Strömungspumpe vorne rechts angebracht und die nach links vorne-Mitte ausgerichtet. Ich hoffe das AQ wird so besser umgewälzt.

      Ich versuche der Plage durch großen WW und weniger Futter Herr zu werden. Sind 25,5 C eigentlich zu viel für Salmler und Buntbarsche?

      Gruß
      Chris
    • Hallo,
      so schön er auch aussieht, die 6 Rocio Barsche haben extrem Unruhe in das Becken gebracht.

      Habe heute Mittag meine 6 Rocio Barsche wieder aus dem Becken gefangen, nun ist wieder Ruhe in der Bude.
      Diese Barsche sind ja sowas von doof, oder einfach nur verfressen, das die mir einer nach dem anderen schön in meine Fischfalle geschwommen sind und ich sie in 4 Zyklen rausfischen konnte.
      Aber immer nur diese Burschen, von den anderen Fischen ist keiner rein gegangen. Alles in allem war es eine Aktion von ca. 30 min. , überraschen schnell.
      Jetzt sind sie wieder beim Händler welcher mir zumindest die Hälfte des Kaufpreises erstattet hat und sich für die falsche Beratung seines Azubi entschuldigt hat.

      Werde jetzt erstmal etwas Ruhe ins Becken einkehren lassen und überlegen ob ich mit Salmler aufstocken könnte. Evtl. ein Schwarm Rotkopf oder Blutsalmler, mal sehen.

      Habe mich zu dieser Aktion entschlossen da ich leider vom Händler falsch beraten wurde.


      Viele Grüße
      Chris
    • Hallo Chris,

      Aqua-Wolf schrieb:

      mit der Hälfte des Kaufpreises (was soll das eigentlich?) würde ich mich auf keinen Fall zufriedengeben.
      Da muss der volle Kaufpreis her
      das sehe ich aber genauso! Der Händler kann echt froh sein dass Du so ein braver Kunde bist.
      Ansonsten war es eine tolle Aktion von Dir die Fische gleich wieder abzugeben. Du hast Dir damit echt viel Sorgen erspart.


      Gruß Roland