LED Umrüstung


    • hape
    • 749 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebe Pfützengemeinde,
      bin gerade am Überlegen auf LED umzustellen, hierbeibin ich auf die Easy LED von aquatlantis gestossen.
      Hat jemand Erfahrung mit diesem Produkt oder kann mir jemand was anderes Empfehlen?
      Für eure Nachrichten ein herzlichen Danke
      aus dem bay. Wald
      Gruß Hans
    • Umstellung auf LED

      Hallo,
      wichtig ist dass Du die nötige Lumen ins Becken bringst um einen guten Pflanzenwuchs zu ermöglichen. hierfür wären bei Pflanzen mit mittleren Lichtverhältnissen 4.000 Lumen erforderlich.
      Bei Pflanzen mit hohen Lichtbedürfnissen sollten es dann schon 10.000 Lumen sein, dies macht allerdings nur in Verbindung mit CO2 Düngung einen Sinn. Ohne CO2 nutzen auch 10.000 Lumen nicht wirklich.
      Aquatlantis ist bestimmt gut aber schau Dir auch mal LumLight an. Sehr schön ist der Tageslichtsimulator mit 10 voreingestellten Programmen. Denke daran, dass Du nicht nur die Leuchten brauchst sondern auch die Adapter für die Leisten. Alles in allem nicht gerade billig aber wunderschön für Fisch, Pflanzen und das Auge.
      viel Spaß.
    • Hallo Hans, hab hier mal die maße deines Beckens eingegeben und komme bei mittlerer Beleuchtung ( + CO²) auf 7500lm = ca 30 lm/ L . Bei 50er Tiefe würde ich von Preiswerten Angeboten abraten und lieber etwas tiefer in die Tasche greifen , aber das lohnt sich , ich hatte nach einem Jahr meine Ausgaben wieder rein .
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • LED Umrüstungen

      Hallo,
      die Angaben von Hans bezüglich der Lumen ist korrekt, Du siehst aber auch, LED ohne CO2 ist Wasser in die Donau getragen. Wie er allerdings in einem Jahr die Ausgaben wieder rein haben will bleibt allein sein Geheimnis.
      Die Leisten haben sicher 27 Watt, also die Hälfte der 54 Watt von T5 Leuchten, selbst wenn Du rechnest das Du noch Stromeinsparung bei der Heizung hast wird sich Deine Stromrechnung nie und nimmer so reduzieren können, dass sich selbst in 5 Jahren die Investition rechnet. Aber wer LED nur wegen der Stromeinsparung möchte wartet noch ein paar Jahre bis die Technick merklich preisgünstiger wird oder er bastelt sich halt selbst was zusammen wenn er es kann. Jetzt werden halt erst mal die zur Kasse gebeten die nicht warten wollen. Ich wollte auch nicht warten. Aber es ist halt auch viel schöner als die langweiligen T5. Ein Tageslichtsimulator gehört allerdings dazu.
      Grüsse
    • Sicher hast du Auch den Preis von neuen T5 Röhren nach einem Jahr mit dazu gerechnet :zwinker: in meinem 240er Becken hatte ich 52 Watt LED und vorher 114 Watt T8 ( T5 noch teurer) hab aber später wieder eine LED ausgebaut weil es zu hell war und hatte dann nur noch 34 Watt. Bei 80Watt 9Stunden am Tag x 365 + neue T5 nach einem Jahr kommt ne stolze Summe zusammen.
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uwitsch ()