Garnelen im Filter


    • Timbo
    • 2032 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Garnelen im Filter

      Was macht man um 22 Uhr Sonntag abend´s am Liebsten? Ist doch klar, Garnelen aus dem Filter kratzen... :kotz:

      Da wollte ich nur mal kurz routinemäßig einen Blick auf den Filter werfen, da bemerkte ich das sich was im Filter bewegt.
      Zack die Lampe rausgeholt und nachgesehen, was sehe ich da, da schwimmen 2 große Red Fire Garnelen im innerem herrum.
      Fischlieb wie ich bin baue ich den ganzen Filter herraus (Eheim 350), zerlege ihn um die Garnelen rauszuholen, da trift mich der Schlag. :schiel:
      Am ende waren es 31 Garnelen im Putzmunterem zusatand die ich gerettet hatte! Überwiegend 5-7 mm große. Aber auch paar große.
      Kann mir es nur so erklären wie sie alle reingekommen sind: Beim WW hatte ich bisher immer den Filter ganz ausgemacht (was ich jetzt garnicht mehr mache), daher auch keine ansaugströmung im Schlauch. Da müssen dann immer wieder Garnelen hineingeschwommen sein um den Belag im inneren abzuweiden, und als ich dann wieder den Filter anmachte........

      Was macht ihr wenn ihr sowas habt? Lasst ihr die Garnelen im Filter wenn Ihr ein oder zwei von außen her sehen solltet? Macht Ihr euch den aufwand???
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo Tim,

      den Aufwand betreibe ich erst gar nicht, es sei denn ich muss den Filter sowieso reinigen. Eher sorge ich dafür, das der Ansaug-Korb weitestgehend gesichert ist. Feinfilter, Nylonstrümpfe, sollen dazu sehr gut geeignet sein. Nahrung finden die Garnelen, ausreichend im Filter.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Garnelen im Filter,

      Hallo Tim,
      da gibt es doch wunderbare Feinfilter in verschiedenen Größen für alle Ansaugschläuche, Kostenpunkt für die Größten € 9,90. die standardmäßigen grünen Ansaugkörbchen sind natürlich zu groß, da werden die Garnelen eingesaugt. Die Feinfilter sind sogar kleiner und aus einem Drahtgitter ähnlich einem Küchensieb für Kuchenbacken. Da passt auch eine noch so kleine Garnele nicht durch. Schau im Shop von Flowgrow.de nach. Wenn Du von Wien bist gehe zum Jesenko der hat die im Geschäft.
      Grüsse
    • Nabend,

      deswegen hatte ich früher mal von einem ausrangierten Kescher ein Stück Netz mit einem Gummi um den Ansaugkorb befestigt. Keine gute Idee wobei der noch gröber als eine Feinstrumpfhose war. Das Netz hatte sich schon noch 2 Tagen fast total zugesetzt und der Filter konnte nicht mehr richtig arbeiten. Seit dem lasse ich die Garnelen dahin wo sie hin wollen und beim Filtermedien reinigen habe ich immer ein feines Gitter im Abluss (so ein handelsübliches gegen Haare). Das fängt die meisten auf für den Rücktransport in's Becken.
      Gruß