360er - Pflanzen und Fische


    • MetalAltum
    • 760 Aufrufe 10 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 360er - Pflanzen und Fische

      Beckenvorstellung
      Beschreibung Stand 3.1.2015

      Bilder:
      kommen noch!

      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens:
      Pflanzen && Fische!
      Beckengröße:
      BxTxH=120x50x60 = 360 l brutto oder 300l netto
      Standzeit des Beckens:
      seit 2007 mit verschiedenen Layouts, Pflanzen und Besatz

      Beckeneinrichtung

      Bodengrund:
      Dennerle Rehbraun Kies, war auch mal Dennerle Bodendüngergrund drin
      mittlerweile mach och am Boden kaum was.
      Pflanzen:Hinten:
      -Ottelia Ulvifolia (seit 2008 im Becken)
      -Ludwigia repens oder Rubin - kann ich nicht klar erkennen
      -Pogostemon stellares
      - ?? puh, komm grad nicht drauf (grün, zweite von rechts neben der Rotala)
      -Rotala rotundifolia
      Mitte & vorn:
      -Nymphaea lotus
      -Heterantera zosterifolia
      -Glossostigma elatinoides


      Dekogegenstände:
      Morkienholz,

      Technik

      Beleuchtung:
      Licht:
      a) vorhanden:
      1) 4 x 54W T5
      Dennerle Special Plant, 2x Osram 865 und 1x Sylvania Grolux
      2) 2 x 150W HQI 5200K BQV
      3) Hintergrundbeleuchtung: einfache LED Streifen in Box mit blauer Folie (war ursprünglich eine Leuchtstoffröhre; selber auf LED umgerüstet,
      da die Leuchtstoffröhre in Verbindung mit der Bodenheizung eine ordentliche Spannung im Becken induziert hat)


      b) Beleuchtung im Moment:
      13h/Tag
      6:00-7:30: 2xT5 865er
      7:30-12:30: 2x150W HQI
      12:30-15:30: Mittagspause
      15:30-20:30: 2x150W HQI
      20:30-22:00: 2xT5 865er
      Hintergrundbeleuchtung von 5:30-23:00


      Filter:
      1 x Eheim 2128 (eingebaute Heizung defekt), hauptsächlich mit Matten und Filterwatte gefüllt
      Dazu aber ein EHeim Vorfilter statt Ansaugkorb, dadurch sehr hohe Standzeit (ich reinige den Filter ca. 1x im Jahr)



      Beheizung:
      Heizung:
      -Dupla Bodenheizung und ungeregelte Stabheizung aus Metall wg. Schlagfestigkeit
      -Bodenheizung läuft 0,1Grad länger als die zusätzliche Stabheizung
      -die Temperaturregelung erfolgt über Profilux 3.1
      Temperatur: 25-26 Grad




      CO2:
      -1,5 & 2KG Flaschen
      -externer Reaktor , in der Filterauslauf eingeschliffen
      -CO2 Elektrode von Dupla
      -Druckminderer Dupla
      ich schwöre auf die beiden Duplakomponenten, Qualität zahlt sich hier aus (habe auch einige Komponenten anderer Hersteller an anderen Aquarien ausprobiert, diese sind die besten. die Elektrode hält ewig, habe die erste leider nach 7 Jahren fallen lassen...)-



      Sonstige Technik:
      Steuerung
      -GHL Multicontrol 3.1 mit 12 Schaltsteckdosen, sämtliche Geräte, Lampen werden hierüber gesteuert
      -4-Kanal GHL Düngecomputer
      hört sich sicher für manche als übertrieben an, ich muss aber beruflich viel reisen, auch kurzfristig, so dass mir die ganze Automatisierung
      hilft, den Bewohnern (Fischen und Pflanzen) ein verlässliches zu Hause zu bieten


      Strömungspumpe:
      -1 ungeregelte Tunze Strömungspumpe
      die hat nachhaltig meine Blaualgenprobpeme gelöst!!! offensichtlich hilft die Wasserbewegung, entsprechende lokale Milieus zu vermeiden

      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:
      -3 Pterophyllum Scalare vom Rio Manacapuru (waren 5, leider sind zwei aus dem Becken gesprungen)
      -3 Sturisoma Festivum
      -1 Rineloricaria spe Peru (Peru Hexenwels)
      -3 Rineloricaria (Roter Hexenwels)
      -1 Farlowella vittata (Nadelwels)
      -1 x Paar Pelvicachromis Taeniatus
      -1 Schwarm 25 Stck Roter Neon
      -1 Schwarm 25 Stk Hemigrammus bleheri (Rotkopfsalmler)


      Sonstige Angaben zum Aquarium:Mein Becken läuft mit unterschiedlichem Besatz und Pflanzen seit 2007.
      im zweiten und dritten Jahr hatte ich viele Algenprobleme (alles, inkl. Blaualgen)
      Da musste ich echt vieles lernen, hab viel gemessen (auch viel Mist!!)
      Die beschriebene Wasseraufbereitung, Düngung, Menge der Wasserwechsel und (!) der Einsatz einer Strömungspumpe hat alle Probleme in den Griff bekommen, so dass ich jetzt ohne Probleme 3 Wochen in den Urlaub gehen kann, und meine Vertreter nur alle 2 Tage Füttern müssen.


      Wasseraufbereitung und Messwerte:
      ich benutze 100% Osmosewasser, weil mein Leitungswasser bis 2mg/2 Phosphat enthält, aufgehärtet mit Durodrakon, hat ein natürliches Ionenverhältnis, so dass KH ~0,8GH
      ich bin mittlerweile völlig weg von den sogenannten grossen Wasserwechseln. ich habe ca. 300l netto im Becken. Als ich meine Algenprobleme hatte,
      versuchte ich mich mit 80%igen Wasserwechseln, hat alles nur schlimmer gemacht. Wenn der gesunde Menschenverstand dann kommt, merkt man, dass man ein so kleines
      Biotop nicht so massiv verändern sollte. Grosse Wasserwechsel haben natürlich bei Vergiftungen o.ä. definitiv ihre Wichtigkeit. Aber ich bin im Normalbetrieb komplett davon weg. ich wechsle maximal 50% nach grossen Umbauarbeiten, sonst 30…40%, das aber jede Woche (wenn ich daheim bin, an automatische WW habe ich mich noch nicht rangetraut)
      meine Osmoseanlage von I.E.M. (240l/Tag bei Nutz/Abwasserverhältnis 1/1) steht im Keller. Wasser wird in einem Fass gesammelt und über Pumpe hochgepumpt.




      -Leitfähigkeit: 160..180uS/cm 1h nach dem WW, gemessen mit einem Messgerät von I.E.M.


      Alle Werte gemessen mit dem hervorragenden Fotometer von Wasserpantscher.at - Anton sei Dank!
      -NO3: 3…8mg/l
      -PO4: 0,2..0,3mg/l
      -Fe: 0,03…0,05mg/l
      -K: 3…5mg/l
      -Mg: 7-10mg/l


      CO2 / pH:
      pH = 6,4-6,5; geregelt mit Profilux; von 20:00-6:00 keine CO2 Zufuhr
      CO2 ca. 30+ mg/l


      Düngung:
      DRAK NO3: 2ml / Tag
      DRAK PO4: 2x2ml/Tag
      Dennerle S7 4ml/Woche
      Dennerle V30 2ml/Woche
      Dennerle E15: halbe Tablette / Woche
      Easy Carbo: 2x6ml/Tag


      Nach WW (1x die Woche 90..120Liter):
      -PO4 und NO3 ca 6ml nachdenken (jeweils)

      Bilder kommen dann noch

      Gruss, Werner

      - - - Aktualisiert - - -

      Hier die versprochenen Bilder, alle aus den letzten Tagen.
      Gruss, Werner
      Bilder
      • 360er-1.jpg

        105,31 kB, 640×395, 33 mal angesehen
      • 360er-2.jpg

        88,72 kB, 640×424, 33 mal angesehen
      • 360er-SF.jpg

        94,46 kB, 640×424, 30 mal angesehen
      • 360-RR-2016-0101 - 3.jpg

        95,73 kB, 640×424, 31 mal angesehen
      • 360-RR-2016-0101 - 4.jpg

        116,06 kB, 640×424, 27 mal angesehen
    • und die nächsten Bilder meiner Lieblinge
      Bilder
      • 360-RR-2016-0101 - 5.jpg

        91,81 kB, 640×424, 22 mal angesehen
      • 360-RR-2016-0101 - 6.jpg

        99,88 kB, 640×424, 21 mal angesehen
      • 360-RR-2016-0101 - 7.jpg

        106,08 kB, 640×424, 21 mal angesehen
      • 360-RR-2016-0101 - 8.jpg

        97,74 kB, 640×424, 19 mal angesehen
      • hexenwels.jpg

        29,23 kB, 640×184, 20 mal angesehen
    • und noch mehr.
      Jetzt habt ihr meine Lieblinge gesehen. Ich hab noch bessere Bilder, die muss ich aber erst mal sortieren, dann kann ich mal einen historischen Ablauf der Entwicklung dieses Beckens darstellen (demnächst :daumen :grinz:

      Gruss, Werner
      Bilder
      • nadelwels.jpg

        34,88 kB, 640×181, 24 mal angesehen
      • Pelvica-m.jpg

        22,46 kB, 640×325, 22 mal angesehen
      • Pelvica-p.jpg

        29,43 kB, 640×390, 24 mal angesehen
      • sturisoma.jpg

        26,07 kB, 640×191, 23 mal angesehen
    • Uwitsch schrieb:

      Sehr schöne Tiere , hast du auch schon mal Junge davon gehabt?

      Hallo Uwe,
      -diese Gruppe Rotrücken hat irgendwie nie abgelaicht, manchmal hab ich den Eindruck, nur Mädels oder Kerle drin...
      -Welse hab ich mal Eier gesehen, aber nichts geschlüpft
      -die Pelvicachromis sind da ganz anders, da hat bis jetzt jedes Pärchen Junge gehabt, und wenn die dann in Becken schwimmen, ist das ein echter Augenschmaus bzgl. des Familienverhaltens. anbei ein Bild

      Gruss, Werner
      Bilder
      • 360er-pelvica-nachwuchs - 1.jpg

        64,06 kB, 640×424, 18 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MetalAltum () aus folgendem Grund: Bild hinzugefügt