LED Beleuchtung


    • Timbo
    • 2658 Aufrufe 18 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED Beleuchtung

      Hallo zusammen,

      habe mich im Internet rumgetrieben und eine LED Variante gefunden die mich sehr interessirt. (Gefunden auf LEDaquaristik.de)
      Jetzt habe ich haber net wirklich den durchblick mit der leistung von solchen LED´s und den vergleich zu T5 Röhren.

      Grund: Ich hätte gerne mehr & helleres Licht im Becken ("und es soll Strom gespart werden.")

      Beckenmaße: 1200mm x 410mm x 550mm (BxTxH) Juvel Rio240

      Meine bisherrige Beleuchtung:

      2 x T5 1047mm

      1x Dannerle Amazonas Day - 54Watt - 4350 Lumen - 6000 K - (80,55 Lumen/Watt? Lumen durch Watt)
      1x Dannerle Special Plant - 54Wat - 4650 Lumen - 3000 K - (86,11 Lumen/Watt? Lumen durch Watt)



      Was ich gefunden habe im Internet an LED bzw. was ich nehmen würde:


      1 x Polar- 1000mm - 25 Watt - 69 Led´s - 2238 Lumen - 7500 K - 90 Lumen/Watt Real - Preis 59,99€
      (1 x Day - 1000mm - 25 Watt - 69 Led´s - 2187 Lumen - 5500 K - 87 Lumen/Watt Real - Preis 59,99€)
      1 x Sunset - 1000mm - 25 Watt - 69 Led´s - 2093 Lumen - 3500 K - 84 Lumen/Watt Real - Preis 59,99€

      Zubehör:

      Netzteil: 38,99€
      Verteiler: 11,99€
      Halterung:13,99€

      Angaben zu den verbauten "Led´s-SMD´s":

      LG - High Power Chips LEDaquaristik.de
      [B]SMD 5630
      [B]5,6x3,0mm
      [B]0,3W
      [B]>35lm*
      [/B][/B][/B][/B]


      Nur frage ich mich, sagt nicht die Lumen Zahl die Power aus? Die T5 Röhren haben zusammen 9000 Lumen und die (selbst wenn ich alle 3 Led´s nehmen würde) 6518Lumen.
      Haben die dann nicht wenniger Leistung?
      Aber ich habe gehört das die LED´s an sich viel mehr Power haben sollen? 1 Led Leiste würde/soll zwei T5 Röhren ersetzen( obwohl die angeaben kleiner sind!???)

      -Wäre der Kauf was?

      -Sind die was von der Leistung her?
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo Tim, in meinem Cube hab ich diese LED's ! wenn ich noch einmal kaufen würde dann nicht mit der 7500K sondern mit 5500 K so wie in dem Angebot ( Set für 120cm Aquarien Lichtbedarf viel)
      als zweites in diesem Set für 120cm Becken hast du zusammen 6951 Lumen die scheinen aber alle nach unten und nicht wie bei T5 oder T8 quasi überall hin. Bei mir reicht das Licht aus, das so ab Nachmittag die Pflanzen assimilieren.
      viel mehr kann ich dir dazu nicht sagen.
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • Hallo,

      ich muss gestehen das ich mir bei dem Vergleich zwischen Röhren und LEDs immer sehr schwer tue. Wenn dann auch noch ein Reflektor für die Röhren ins Spiel kommt, na prost Mahlzeit.
      Die Angabe der Lumen sagt ja aus wie groß der sichtbare Lichtstrom ist, der GESAMT aus der Lichtquelle austritt.
      Jetzt leuchtet eine Röhre bekanntermaßen 360°, während die LED einen Abstrahlwinkel von 120° besitzt. So könnte man ganz einfach sagen das man bei LEDs nur 1/3, also 33% der Lumen benötigt die die Leuchtstoffröhre abstrahlt. Jetzt haben viele einen Reflektor über der Leuchtstoffröhre angebraucht. Dieser lenkt ja das Licht dort hin wo wir es haben wollen, nähmlich auf die Wasseroberfläche. Daher berechne ich für eine Aquariumbeleuchtung immer so das ich ungefähr 75% der Leuchtstoffröhre erreiche.

      Eine andere Faustformal für Gesellschaftsbecken. Ich versuche 30Lm/L Bruttoinhalt zu erreichen. Das würde bei deinem Aquarium 240L x 30Lm/L = 7000Lm entsprechen.
      Das gilt natürlich für Standartgesellschaftsbecken. Wenn es mir um den reinen Pflanzenwuchse geht, dann gehe ich mit der Beleuchtung auf 45-50Lm/L.

      Die neusten LED Streifen haben mitlerweile eine Leistung von 150Lm/Watt. Damit komme ich auf einen LED Verbrauch von 7000Lm / 150Lm/W = 46W.
      Durch die vorgegebene Länge würde ich bei deinem Aquarium von diesen effektiv LEDs also zwei Balken einbauen. Wenn man es ausreitzt kann man pro Balken eine leuchtende Länge von 112,5cm erzielen. So hätte man 8100Lm zur Verfügung was 33,75Lm/L entspricht.

      Gruß Christia
    • Hallo,
      sicherlich liegst Du mit 3 Leisten richtig, achte aber bei den Adapter und Verteiler darauf, dass Du 10 Amper nicht überschreitest. Die meisten sind nur auf 10 ausgelegt, sonst brennen Dir diese durch. Beim Preis bin ich etwas skeptisch, gute Qualitäten sind meist teurer. 120 LED's pro Meter sollten die Leisten schon haben in RGB.
      Ansonsten ist alles gesagt. Schön ist natürlich ein Tageslichtsimulator.

      Grüsse
    • @ BernhardFj
      Beim Preis bin ich etwas skeptisch, gute Qualitäten sind meist teurer. 120 LED's pro Meter sollten die Leisten schon haben in RGB.


      Die haben 69 pro Meter. Aber keine LEDs sondern SMDs. Die haben wesendlich mehr Power.

      Der Preis ist so eine Sache. Die bekannten sind gut, aber 50% davon bezahlste den Namen nur.
      Aussedem wenn man weiß was die Dinger in Wirklichkeit kosten...

      Werde ja sehen was die Taugen jetzt. Habe aber bisher nur gutes gehört



      @ UWE

      Hatte die Eheum auch in Betracht gezogen, sehen gut aus aber der Preis hat mich extrem
      Abgeschreckt vin denen. 200€ rund für nur eine Leiste + Trafo + Halter..... Näää :crazy:
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo,
      wenn es Dir nur auf die Power ankommt dann bleibe doch bei den T5 mit 54 Watt. Vergleiche mal das Licht mit 120 LED je Meter mit den 69 von Dir, den Unterschied wirst Du schnell feststellen, je mehr LED desto naturgetreuer kann das Licht auf die Pflanzen wirken. Den Fischen ist es eher egal ob Du T5 oder LED hast. LED's bringen meiner Meinung erst ihre voll Wirkung in Verbindung mit einem Tageslichtsimulator, sowohl optisch wie auch für das Pflanzenwachstum. Der Stromspareffekt ist für mich nicht im Vordergrund sondern nur ein add on.
      was den Preis anbelangt ist das so, bei allem Neuen werden erst mal die weniger Preisbewussten abkassiert, dann die mittleren Preisbewussten und am Schluss die Preisbewussten. Dann ist der Preis bei der Hälfte. Derzeit ist die gute LED Technik noch im obersten Segment. Leider
      grüsse
    • Hallo Tim, Die EHEIM LED in 985 er Länge 30W (120lm/W =3600lm / T5 =85lm/W) 153€ das Netzteil bekommst im ebay für 11€ die LED hält dann 50000 st ~ 13 Jahre finde schon das sich das rechnet und die Stromersparnis von etwa 30% kommt auch noch dazu. Die ersten Econlux gibt es leider nicht mehr, die würde ich sofort wieder kaufen.
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • So, habe nun die 3 SMD-Leisten verbaut mit nem selbstgebasteltem haltesystem.

      Finde die Lichtwiedergabe sehr natürlich und sehr hell, viel heller als die T5 Röhren. :cool:

      Bisher zum anfang bin ich positiv begeistert. Mal abwarten was die Zeit bringt.

      Mit den Pflanzen hab ich jetzt so gut wie alles im Lot dank Aqua Rebell Dünger, nur der PH-Wert lässt mich weiter verzweifeln in sachen senken!
      Schaffe es einfach nicht :motz: !!! "Glaube bei Zoo&Co in Bonn verar..... die mich und füllen garkein CO² in die Flasche sondern einfach nur irgendwas... " :-O
      Kann ich das irgendwie direkt Testen ob es sich um CO² wirklich handelt? :confused:
      Den ob ich CO² hinzufüge oder nicht, juckt den PH-Wert kein Bissel.

      LG
      Bilder
      • DSC_0025.jpg

        204,95 kB, 1.024×576, 22 mal angesehen
      • DSC_0026.jpg

        216,31 kB, 1.024×576, 25 mal angesehen
      • DSC_0027.jpg

        331,64 kB, 1.024×576, 21 mal angesehen
      • DSC_0030.jpg

        291,11 kB, 1.024×576, 20 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timbo ()

    • Habe eine Beleuchtungsdauer von 14 bis 22 Uhr normalerweise, aber da ja neue Lampen drüber hängen mit mehr Power habe ich zum anfang jetzt
      erstmal eine Mittagspause von 2 Stunden eingebaut für 1 Woche.

      Uwitsch
      Holla, dreh das CO² mal auf


      habe das CO² bei 30 Blasen die Minute eingestellt. Wie hoch sollte ich drehen einerseits? und wie hoch könnte ich generell, weil wiegesagt den PH-Wert das CO²
      nicht juckt.

      Mann kann richtig gut das CO² in Tausenden !!mini!! Bläschen sehen, der Atomizer macht daher seine aufgabe hervorragend.

      Vor dem Beleuchtungsumbau haben die Planzen um 20 Uhr angefangen zu assimilieren. Was sagt mir/uns das???
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Timbo schrieb:

      Wie immer unverändert ca. 7.8

      Irgendwie kann ich das gar nicht glauben 7,8 ist echt heftig wie hoch ist dan deine KH ? Welche Filtermedien hast du ? hast du vielleicht viele alberne Muscheln im Becken ? irgendwo muss der Basische Wert ja herkommen :denknach:
      Minimalismus bedeutet nicht, nichts zu haben, sondern keinen Ballast zu haben.
    • -Habe 2 kleine Muscheln drin 2-3 cm groß, kann die aber rausholen wenns was bewirken sollte.

      -KH ist bei 7

      -Habe die Standart Filtermedien von EHEIM drin, sprich "MECH Pro, Bio MECH und SUBSTSRAT pro

      -Bodengrund: JBL MANADO

      -Gestein: Island Lava
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.