Unser 200l Gesellschaftsaquarium


    • katja05
    • 1295 Aufrufe 13 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unser 200l Gesellschaftsaquarium

      Beckenvorstellung

      Bilder:


      Beckenbeschreibung

      Thema das Beckens:
      Ruhe und Entspannung

      Beckengröße:
      100x40x50 = 200l

      Standzeit des Beckens:
      Einrichten begann am 25.12.15
      erste Bewohner (ausser die Schnecken OoO ) am 4.1.16


      Beckeneinrichtung

      Bodengrund:
      Kies

      Pflanzen:
      Anubien, klein und grossblättrig
      Hornkraut
      Wasserfreund
      ?? wird nachgeliefert


      Dekogegenstände:
      Steine
      Wurzel


      Technik

      Beleuchtung:
      umgerüstet auf LED:
      LED AQUARIUMBELEUCHTUNG 90CM TAGESLICHTSIMULATOR SONNENUNTERGANG MONDLICHT HQI T8 AB5 + AB5-2WW
      mit zwei Led Leisten: 1x weisse und blaue Leds 12000 Kelvin / 1620 Lumen
      1x weisse und rote Leds 3000 Kelvin / 1620 Lumen

      Filter:
      EHEIM Ausenfilter 2020

      Beheizung:
      Stabheizung Eheim 3616 (max 300l)

      CO2:
      nein

      Sonstige Technik:


      Beckenbesatz

      Arten und Anzahl der Tiere:
      1 Amano Garnele (es waren 3)
      3 Panda Prachtalgenfresser (Garra Flavatra)
      16 Neons
      und leider jede Menge Schecken mit den Pflanzen eingeschleppt

      noch in Planung:
      noch 2-3 Pandas
      und das grosse Ziel meine Tochter: Schmetterlings Buntbarsche electric blue



      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von KatiG () aus folgendem Grund: Textformat angepasst

    • Nachtrag: Bilder

      Hier nun noch die fehlenden Bilder,
      es werden sicherlich noch mehr dazu kommen.

      - - - Aktualisiert - - -
      Bilder
      • Aquarium-klein.jpg

        220,81 kB, 1.024×483, 46 mal angesehen
      • Panda_auf_Wurzel-klein.jpg

        200,77 kB, 1.024×705, 37 mal angesehen
    • Jue schrieb:

      Hmm Katja,

      mich iritieren die 12000 kelvin,(kaltweis) diese Lichtwärme
      wird eigentlich im Meerwasserbereich eingesetzt.

      In der Beschreibung des Herstellers wird das aber nicht aufgeführt.

      Für deine Zwecke wären 6500 kelvin völlig ausreichend.


      Hallo Jue,
      ja das hatte uns auch irritiert, aber es hies dann in Kombi mit dem 2. LED Balken (3000 Klevin) passt das.
      Ich hoffe das stimmt.
      Im Moment fühlen sich Fische und hoffentlich auch Pflanzen wohl.

      - - - Aktualisiert - - -

      Eva1960 schrieb:

      Schön gross das becken und schön. Geh ich recht mit der annahme dass der wunsch der tochter auf der prioritätenliste ganz oben steht. Hoffe es kommen noch mehr bilder.
      Gruss eva :grinz:


      Danke Eva und ja es werden noch mehr Bilder kommen.
      Im Moment übe ich noch das mit dem Fotografieren - die Pandas sind so schnell :grinz:

      Ja und Kathis Wunsch ist natürlich wichtig. Es ist ja schliesslich ihr Aquarium.
    • So hier nun noch ein paar Bilder.

      die Garra Flavatra sind interessant zu beobachten - ich könnte ihnen stundenlang zusehen, daher ist auch auf fast jedem Bild einer zu sehen.
      Der Scheibenmagnet ist ein sehr begehrter Liegeplatz :grinz:
      Bilder
      • Aquarium die 3.te – 14.jpg

        132,86 kB, 1.024×682, 33 mal angesehen
      • Aquarium die 3.te – 09.jpg

        174,62 kB, 1.024×682, 29 mal angesehen
      • Aquarium die 3.te – 04.jpg

        190,28 kB, 1.024×682, 28 mal angesehen
      • Aquarium die 3.te – 11.jpg

        245,95 kB, 1.024×682, 28 mal angesehen
      • Aquarium die 3.te – 13.jpg

        188,8 kB, 1.024×682, 25 mal angesehen
    • Hallo, ein wirklich schönes Becken mit Potential, solch eine Struckturrückwand hatte ich auch mal überlegt, es aber dann doch gelassen und mich mit der schwarzen Rückwand begnügt.
      Deine Garra's sind echt schön, aber denke daran die können recht groß werden, mein letzter war so ca. 12-13cm groß.
      Über weitere Fotos freuen wir uns.

      Gruß
      Chris
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hallo Katja,

      ein schönes Becken hast du da. Dass dir die Garra flavatra gefallen, kann ich gut verstehen, ich habe auch 5 davon. :wein: Meine ruhen sich auch gerne auf dem Scheibenmagneten aus, ein paar von denen kommen angeschwommen, wenn ich meine Hand ins Wasser halte, und knabbern an meiner Hand/Arm/etc.
      Schießen deine noch aus dem Wasser raus (falls sie das überhaupt gemacht haben)?

      Gruß,
      Clemens
    • Hallo Clemens,
      sie kommen schon neugierig angeschwommen, wenn ich meine Hand ins becken tue aber mehr noch nicht - wir kennen uns ja auch erst 2 Wochen.
      Sie sind glücklicherweise nicht rausgesprungen bisher. Ich lege direkte eine klare Plastikabdeckung auf, wenn ich am Becken hantiere, da ich irgendwo gelesen ahb dass sie gerne rausspringen.
      Bisher haben sie es aber noch nicht versucht.

      Was hast Du denn noch in deinem AQ?

      Lieben Gruss
      Katja
    • Hallo Katja,

      bei mir sind sie nur am Anfang aus dem Wasser gesprungen, können aber konstruktionsbedingt zum Glück nicht aus dem Aquarium springen. Das hatte sich bei mir nach ca. 1 Woche gelegt. Seitdem kein Springen mehr. Ich habe gelesen, dass das wohl bei diesen Fischen normal ist am Anfang, warum kann wohl keiner genau sagen.

      Ich habe noch einige Mollys (Poecilia sphenops, müssten inklusive Nachwuchs mittlerweile wieder 15 sein), 10 Messingbarben (Puntius semifasciolatus) und ein Pärchen Paradiesfische (Macropodus opercularis) im Becken. Alle Fische vertragen sich mit den Garra flavatra, aber Mollys und Paradiesfische würde ich nicht noch mal vergesellschaften. :grinz: Die Mollys sind echt überall unterwegs und wenn die Paradiesfische ablaichen, sind die Mollys immer am spannen und lassen keine Gelegenheit aus, ein paar Eier zu verspeisen. Bisher hat noch kein einziges Ei so lange überlebt, dass mal eine Larve schlüpfen könnte.

      Was die Prachtalgenfresser angeht so bin ich schon seit längerem auf der Suche/Planung wie ich die zum ablaichen bewegen kann. Bzw. angeblich ist das gar nicht sooo schwierig, nur sind die wohl genau wie die Messingbarben Laichräuber. Allerdings findet man leider sehr wenig Informationen zu den Garra flavatra bzgl. Vermehrung, zur Zucht schon mal gar nichts. Also gilt es weiter nachdenken und experimentieren.

      Gruß,
      Clemens
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Asari-90