Amano Garnele lässt sich nur so alle 3 Tage blicken.


    • katja05
    • 1057 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Amano Garnele lässt sich nur so alle 3 Tage blicken.

      Hallo zusammen,
      ist es normal das sich (leider nur noch) eine einzelne Amano Garnele nur sehr selten blicken lässt?
      Da schon zwei tot sind mache ich mir natürlich gedanken, möchte jetzt aber auch nicht direkt neue einsetzten, da ja wohl irgendetwas nicht stimmt.

      hier kurz die Zusammenfassung:
      wir haben am 4.1. drei Amano Garnelen in unser neues Aquarium gesetzt. (Eingefahren seit dem 25.12.)
      Am gleichen Tag kamen auch noch 16 Neons und 3 Garra Flavatra mit ins AQ.
      ach ja und unmittelbar davor noch zwei zusätzliche Pflanzen.
      am nächsten Tag war eine schon orange/rosa angehaucht schwamm aber noch und am 5. Tag waren 2 der drei tot im Becken, alle beide orange/rosa.

      Vorgestern habe ich die einzelne noch gesehen, sie war transparent grau und fleissig beim futtern.
    • Hallo Katja und Kathi,

      naja, die haben ja keinen Vertrag unterschrieben, dass sie ständig present vor der Scheibe hocken sollen...
      Sorry, kam mir grad so in den Sinn, ist nicht böse gemeint. :grinz:

      Also, jetzt ernsthaft: Amanos sind (wie andere Garnelen halt auch) ständig auf der Futtersuche. Gerade, wenn ein AQ dann etwas besser bewachsen ist, dann bekommt man sie einfach nicht so häufig zu Gesicht.

      Euer AQ läuft ja noch nicht lange, viell. liegt da irgendwas im Argen...
      Wie habt ihr das AQ "eingefahren"? Irgendwelche Bakterien o.ä. dazu gegeben?
      Habt ihr zur Sicherheit vor dem Einsetzen Wasserwerte wie Nitrit und Ammoniak/Ammonium kontrolliert?
      Habt ihr euch Zeit zur Eingewöhnung der Garnelen genommen? Da können die ja manchmal etwas anfällig sein.

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo Kati,
      ja dass die keinen Vertrag haben um vor der Scheibe zu hocken ist schon klar. :daumen:
      meine Frage ist ja, ob das normal ist oder ob ich mir tatsächlich noch mehr Sorgen machen muss.

      Eingefahren haben wir mit[INDENT] - Easy Life Filter Medium [/INDENT]
      [INDENT] - mit mind 1 Stunde Abstand: JBL Denitrol (laut Anwendungsbeschriebung über 10 Tage)
      [/INDENT]

      Die Wasserwerte, so wie meine Teststreifen meinen, sind:

      [TD='align: left'][TD='align: center']26.12.15[TD='align: center']04.01.16[TD='align: center']09.01.16[TD='align: center']15.01.16[TD='align: center']18.1..16[TD='align: left'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: left']Cl[TD='align: center']0[TD='align: center']0[TD='align: center']0[TD='align: center']0-0.8[TD='align: center']0[TD='align: left']NO3[TD='align: center']25[TD='align: center']10[TD='align: center']0[TD='align: center']10[TD='align: center']0[TD='align: left']NO2[TD='align: center']0[TD='align: center']0-1[TD='align: center']0[TD='align: center']0[TD='align: center']0[TD='align: left']GH[TD='align: center']16°d[TD='align: center']16°d[TD='align: center']8 -16°d[TD='align: center']8°d[TD='align: center']8°d[TD='align: left']KH[TD='align: center']20°d[TD='align: center']15-20°d[TD='align: center']20°d[TD='align: center']10°d[TD='align: center']10°d[TD='align: left']pH[TD='align: center']7,6[TD='align: center']7,6[TD='align: center']7,6[TD='align: center']7.6[TD='align: center']7,6[TD='align: left'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center'][TD='align: center']

      Amoniak gibt der Test leider nicht, daber das Aquaristik Geschäft hat die Werte auch nich mal gemessen und gemeint es wäre alles ok.
      Ich überlege mir einen anderen Wassertest zu holen und bin da für Tipps sehr dankbar.

      Seit dem 4.1. ist zusätzlich Torf im Filter.

      zu Eingewöhnen:
      wir haben (so wie an verschiedenen Stellen gelesen und dann auchnoch mal im Aquaristik Geschäft gesagt) das allgemeine für Fische gemacht.[INDENT] Erst die geschlossenen Beutel ins Wasser gehängt und dann 2 mal jeweils nach 15 min die Wassermenge im Beutel mit dem AQ Wasser verdoppelt und dann nach weiteren 15 min ab ins AQ.
      [/INDENT]
      Möchten die Garnelen eine andere Eingewöhnung?


      Garneen möchten ja wohl lieber Gesellschaft.
      Ab wann kann ich es denn wagen wieder Amanos dazuzusetzen?
    • Hallo KuK

      Erstmal: Ich lasse meinen Garnelen immer viel mehr Zeit, sich an das neue Wasser zu gewöhnen. Eine Eingewöhnungszeit von 2 Stunden, das neue Wasser in Espressotassenmengen dazu gegeben, hat sich bei mir bewährt. Garnelen - auch die robusten Amanos - sind in der Anpassungsphase einfach Wasserwert-Pienzen.

      Zweitens: Ich fürchte, da wird Euch niemand eine fundierte Antwort geben können, warum es die zwei erledigt hat. Das kann alle möglichen Gründe haben: Infektion, Überforderung des Immunsystems etwa. Jede Zucht hat ihre eigenen Anfälligkeiten, gegen bakterielle Infektionen beispielsweise. Kupfer im Wasser, Vergiftung durch Pflanzenschutzmittel aufgrund der neuen Pflanzen, etc. pp Gerade in einem neuen Becken sind die Möglichkeiten da ziemlich vielfältig.

      Mein erster Tipp aber wäre ganz klar Ammonium. Garnelen sind aufgrund ihres Stoffwechsels zwar relativ unempfindlich gegen Nitrit. Aber umso anfälliger gegen Ammonium/Ammoniak. Bei Eurem PH-Wert über 7 kann das in der Einlaufphase gut der Fall sein, dass genau diese Werte noch zu hoch waren. (Zumal Ihr ja auch sehr schnell mit sehr vielen Tieren besetzt habt.)

      Also: Entweder Ihr wartet noch zwei bis drei Wochen mit dem Einsetzen der neuen Amanos - oder holt Euch das grüne Licht über einen Ammoniaktest.

      Viel Glück,
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prestutnik12 () aus folgendem Grund: Singular und Plural!

    • Danke Stefan für die Antwort!

      Ich werde beides machen, warten und Amoniak Test!
      Den muss ich mir noch besorgen.
      Ich denke and den Süßwasser Koffer von JBL.
      Ist das ok oder besser was anderes?

      Und die Nächsten Garnelen werden nach Deinem Prizip eingesetzt.
      Ich wollte tatsächlich alle langsamer einsetzten- auch die Fische.
      Da heiss es dann aber im Geschäfft: nein das ist viel zu lange!!
      (dafür geht man in ein AQ Fachgeschäft OoO )

      Und was hab ich daraus gelernt?
      Vorher hier fragen - das ist besser!!!
    • hallo Kathi

      Wenn ich deine Wasserwerte anschau, dann fällt mir auf, dass von diesem Moment als du mit Torf anfingst, die GH und KH um die Hälfte geschrumpft ist ??

      Genau an diesem Tag hast du auch deine Garnelen eingesetzt. Torf und Garnelen vertragen sich sicher nicht sehr gut. Torf hat die Eigenschaft das Wasser "weicher" zu machen. Genauso können dort Stoffe drinnen sein, welche dann, in einem so kleinen Biotop unter Umständen, Schaden anrichten.

      Weshalb gibst du Torf in den Filter? Was willst du damit erreichen?

      Drastische Änderungen im Aquarium sind nie gut. Langsam Wasserwerte verändern klappt aber wieder sehr gut. Die Bewohner müssen sich ja an die neuen Gegebenheiten auch gewöhnen.
      Liebe Grüsse Margit
    • Ich habe wohl den Fehler vieler Neulinge gemacht - mich darauf verlassen, was mir in einem Aquaristik Fachgeschäft gesagt wird :cry: :
      Sonst haben wir hier "nur" eine grosse Tierbedarf Kette, Baumarkt und Gartencenter mit Zoo Abteilung. Da waren wir überall vorher und haben uns beraten lassen,
      Schlussendlich sind wir dann da hin gegangen wo wir den besten Eindruck hatten. in ein reines aquaristik Fachgeschäft.

      am 4.1. hiess es dann das Wasser sei zu hart und der pH wert zu hoch für die Zwergbuntbarsche die sich meine Tochter wünscht.
      Wir sollten den Torf in den Filter mitgeben dann würde sich das regeln. (es ist Filtax TorMec aktiv von JBL)
      Ja und das gleichezitig zum Einsetzten der ersten Bewohner.
      Ich hab den Torf aber erst am nächsten Tag in den Filter getan, da es mir selber zu viel war.
      Und am dem Tag (5.1.) war die Garnele schon rosa / oragne.

      Dasss sich die Werte so massiv geändert haben wundert mich auch. Ich misstraue den Teststreifen und werde wohl auf einen Testkoffer umsteigen.
      hab mich aber ncoh nciht entschieden welchen bzw von welchem HErsteller.
    • katja05 schrieb:

      Ich habe wohl den Fehler vieler Neulinge gemacht


      nicht nur Neulinge machen Fehler :zwinker:

      von Vorteil ist immer, wenn du deinen geplanten Besatz nicht auf einmal ins Aquarium gibst. Lass dir da Zeit. Die Wasserparameter werden sich eh einstellen, wenn du nicht total überbesetzt und auf Biegen und Brechen fütterst. Die Biologie muss sich ja erst entwickeln, das braucht seine Zeit.

      Oft ist weniger mehr.

      Und noch was, kein Meister ist vom Himmel gefallen, obwohl einige meinen schon :pfeifen:

      Stell doch einfach deinen Wunschbesatz mal ein, so kann dir besser geholfen werden. Garnelen vertragen sich nicht mit allen Fischen.

      der pH von 7.5 ist sehr "normal" , so kommt er meist aus der Leitung. Viele Fische können damit gut leben, natürlich nicht alle.
      Liebe Grüsse Margit