pH Wert steigt.


    • katja05
    • 4787 Aufrufe 38 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pH Wert steigt.

      Hallo zusammen,
      ich habemir schon einiges hier im Forum über Wasserwerte und deren zusammenspiel durchgelesen.
      dazu ja auch schon ein paar Frage gestellt.
      ICh dachte ich hätte jetzt ein wenig verstnaden, aber nun dass.

      ICh ahbe am Mittwoch in unserem 200l Becken eine Wasserwechsel gemacht. ca 50-60l.
      Am Donnerstag abend habe ich dann die Wasserwerte in einer Zooabteilung testen lassen, da ich selber nur Ratestäbchen habe.
      (JBL tests sind auf dem Postweg)
      Ergebniss: alles ok bis auf den pH wert. der LAg in dem Moment bei 9!!!!
      Unsser Leitungswasser leigt bei 7,6

      zu Hause habe ich dannsofort - also noch Donnerstag Abend einen WasserWechsel gemacht und dabei ca mehr als 1/3 gewechselt.
      Danach war der pH wert bei unter 8.
      (hatte mir im Landen noch den pH Einzletest von Sera mitgenommen).
      Seidem steigt er wieder an und ist inzwischen wieder über 8.5

      ein neuer WW ist schon im Gange.

      Aber was ist die Ursache??
      ich habe ienen EHEIM ausserfilter 2222
      bestückt mit grösseren KEramik röhrchen und blauem Schwammfilter in dem einen Korb und
      keramik Kugeln mit weissem Schwammfilter in dem oberen Korb.
      In diesem oberen Korb ist auch noch ein Säckchen mit Torf. FilTec TorMec von JBL.

      Ich füttere 4x in der Woche 1/2 Click Novo GranoColor mini von JBL (Laut Packung sollten es 2 Click sein)
      und 2x in der Woche 1/4 NovoTab (sollte jew. 1/2 sein)
      Ich dünge mit EasyLife tgl 3ml EASYCARBO und 2x wöchentlich 10ml ProFito.
      Das entspricht den HErstellerangaben, ausser das das ProFito 1xWöchentlich 20ml sein sollten.

      Warum steigt der pH WErt?
      Was ist falsch? bzw wo muss ich den Felher suchen??

      - - - Aktualisiert - - -

      Hab nochmal das Ratestbächen bemüht:
      Cl 0
      NO3 0-10
      NO2 <1
      GH 8-16°d
      KH 10-15°d ist scher zu sagen, da sich das Feld fleckig einfärbt
      pH grosses Raten vermutlich 8-8,4
    • Moin
      Wie lange sind denn die Keramikröhrchen schon im Einsatz? Wenn schon länger ohne Folgen dann ists nicht davon aber falls sie neu sind dann einfach mal welche davon in Essigesenz oder einfach Salzsäure legen - gibts im Baumarkt oder we sich gerne lange belabern läßt auch in der Apotheke - und schauen obs schäumt. wenn ja, raus damit. Ich habe früher in der vor-Siphorax Zeit auch einige Tüten weggeworfen. Manche sind halt nur für Seewasser geeignet.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Hallo,

      Alfred, das Becken läuft seit letztem Jahr (Weihnachten). Das es die Keramik Röhrchen sein sollen, glaube ich jetzt nicht so recht. Ist doch eigentlich nur gebrannter Ton. Aber nüscht is unmöchlich, sagt Toyota ja schon. :grinz:

      @ Katja:

      Du hast in deiner Becken-Vorstellung geschrieben, Deko = Steine und Wurzeln. Was sind das für Steine? Könnte auch eine Fehlerquelle sein.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Hallo Martin,
      wie kann ich das feststellen, was es für Steine sind?
      Ich stelle hier nochmal ein paar Fotos dazu, aber ob man darauf sieht was es für Steine sind???

      Die Steine sind vom Vorbesitzer des AQ.
      Also Gebraucht.
      War alles trocken.
      Bilder
      • Aquarium die 3.te – 03.jpg

        209,49 kB, 1.024×682, 20 mal angesehen
      • Aquarium die 3.te – 11.jpg

        245,95 kB, 1.024×682, 19 mal angesehen
      • Aquarium15.1.-2 (2).jpg

        109,26 kB, 621×511, 25 mal angesehen
    • Hi,

      also wenn deine Ratestäbchen halbwegs richtig liegen mit einem KH von 15 dann ist es auch ein Ph von um die 8 nicht so abwägig, da der hohe KH das CO2 puffert. Du brauchst vernünftige Tests (KH und Ph), auch mess mal dein Ausgangswasser.
      PH Wert durch Wasserprobe im Laden zu bestimmen ist totaler Käse, der Wert stimmt sowieso nicht mehr, allein durch den Transport, umfüllen in das Transportgefäß wir vorhandenes CO2 ausgetrieben und verändet den Wert. Wenn dann noch minimale Kalkreste im Gefäß waren stimmt das auch nicht mehr.

      Wie geht es deinen Bewohnern? Nicht dass das ganze nur ein kpl Messfehler ist, denn wenn ich Neons auf dem Bild sehe, die würden bei PH 9 schon lange wegkippen
      Gruß Michael
    • Hallo,
      @ Michael die vernünfligen Test sind auf dem Postweg- der Testkoffer von JBL

      das Ausgangswasser hab ich auch gemessen (es wurde hier schon als Flüssigbeton bezeichnet :grinz: - trifft die Sache sehr gut)
      [TD='align: center']
      [TD='align: center']Leitungswasser[TD='align: center']
      [TD='align: center']
      [TD='align: center']Cl[TD='align: center']1,5[TD='align: center']NO3[TD='align: center']10[TD='align: center']NO2[TD='align: center']0[TD='align: center']GH[TD='align: center']16°d[TD='align: center']KH[TD='align: center']20°d[TD='align: center']pH[TD='align: center']7,6[TD='align: center']
      [TD='align: center']


      Wenn ich das richtig verstehe senkt sich der KH im Becken aber ist trozdem so hoch dass der pH steigt.
      gut ok
      Den Fischen - geht es gut.
      auch als das Wasser bei 9 war haben sie nicht ober gehangen.
      Sie waren wie immer alle im gesammten Becken und haben sich nicht auffällig verhalten. zumindest nicht für mich erkennbar.

      @Roland: Danke - die Steine werden so schnell wie möglich getauscht bzw rausgenommen.
      kann ich die einfach rausnehmen, oder bekomme ich dann ein anderes Problem??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von katja05 ()

    • Hi Katja,

      ja so kann man euer Wasser auch bezeichnen, gemessen mit Ratestäbchen? Bitte poste die Werte nochmal wenn du die Tropfentests hast

      Wenn ich das richtig verstehe senkt sich der KH im Becken aber ist trozdem so hoch dass der pH steigt.


      nein, der KH puffert den PH Wert, das heißt, je höher die KH ist um so mehr Säure (CO") kann das Wasser aufnehmen ohne das die PH sinkt, sprich es muss mehr CO2 gelöst sein das die PH sinkt.
      PH- Wert, KH und CO2 Gehalt stehen immer in Abhängigkeit zu einander
      hier hast du eine Tabelle aus der du die Abhängigkeit ersehen kannst dennerle.com/de/ratgeber/aquar…er-co2-gehalt-ist-richtig
      Gruß Michael
    • Michael69 schrieb:

      Hi Katja,

      ja so kann man euer Wasser auch bezeichnen, gemessen mit Ratestäbchen? Bitte poste die Werte nochmal wenn du die Tropfentests hast



      :thankyou:
      Ja gemessen mit Ratestäbchen
      Ich werde die Werte mit dem Tropftest posten sobald ich sie habe, wird aber wohl Mittwoch werden bis das geht.



      Ich hab jetzt erstmal 2 der Steine rausgetan. Ich wollte nicht zu viel auf einmal verändern.

      Falls ich morgen Pfanzen und Steine bekomme, kann ich die dann einsetzen (nach dem Mineralwasserbad)
      oder ist das dann zu viel Veränderung??
    • Ich habe vorhin 4 neue Steine bekommen und Michaels Rat befolgt: sie kochen.
      jetzt dachte ich - dann kann ich auch gleich prüfen ob sie tatsächlich kalkfrei sind, denn so ganz überzeugend war die Aussage des abgebenden nicht.

      Also was macht die Hausfra? - tut Zitronensäure ins Kochwaser
      (klar müsste ich sie dann nochmal im klaren Wasser auskochen und das länger als im Wasser mit der Zitronensäure.)

      Ergebniss: im prinzip blubbern alle mehr oder weniger.
      bei zweien sind einzelne aufsteigende Bläschenketten zu sehen.
      bei einem stellenweise feiner Bläschendampf.
      Einer blubert stark und ist damit schon ganz aus dem Rennen.

      Ist mein Test mit heisser ZItronensäure zu heftig?
      Aber Schwefelsäure (was ich an verschiedenen Stellen gelesen hab) ist ja eigentlich noch heftiger, oder?
      oder lass ich lieber alle Steine weg? (dazu tendiere ich im Moment)
    • Hallo Katja,
      ich entnehme deiner Aussage, das die neuen Steine gebraucht sind. Ist ja nicht weiter schlimm.

      Zum wesentlichen..... Bevor man die Steine kocht, sollte eigentlich der Test auf Kalkhaltigkeit erfolgen. Da die Steine aber gebraucht sind, kann man davon ausgehen, das sie sowieso Kalkablagerungen, im laufe der Zeit angesetzt haben. Deshalb war die Idee, mit der Zitronensäure, eigentlich nicht so gut. Die Frage ist jetzt, was blubberte denn da wirklich? Das Kochwasser selber, oder der gelöste Kalk, durch die Zitronensäure? Wie du siehst, ist dein Test nicht so ganz eindeutig.

      Mache jetzt mal folgendes, nochmals auskochen, aber ohne irgendwelche Zusätze. Wenn dann die Steine trocken sind, den Test mit geeignetem Mittelchen wiederholen (Eichenextrakt - z.b. PH Minus, 25% Essigessenz, verdünnte Salzsäure). Wenn die Steine dann richtig anfangen zu schäumen, dann sind sie Kalkhaltig.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • HAllo zusammen,
      da der pH Wert mit dem Sera Tröpfchen Test wieder auf dem Weg zu 8.5 war habe ich soeben noch einen WasserWechsel gemacht und alle Steine sind erstmal draussen.
      Der Sera Test misst unser Leitungswasser aktuell mit 7,0 das Wasser im AQ hat nach dem WW einen pH Wert von 7.5 - 8.

      nun zu den neuen Steinen:
      ja sie sind geraucht.
      sie waren nach Auskunfs des Verkäufers ca 3 Monate in einem AQ eingesetzt.
      es sind 3 verschiedene Steinarten (einer ist doppelt).

      sie kochen jetzt in Leitungswasser.Ich werde sie dann nachher trocknen lassen und mir morgen pH- besorgen.

      hier die Bilder.
      Stein 1 hat am wenigsten Bläschenbildung gehabt.
      Stein2 etwas mehr
      und Stein3 sehr viel. Von Stein3 ist dann auch etwas abgebröselt und er hat das Wasser rostrot eingetrübt.
      Bilder
      • Stein1.jpg

        189,8 kB, 1.024×720, 12 mal angesehen
      • Stein1-2.jpg

        125,07 kB, 792×768, 11 mal angesehen
      • Stein2.jpg

        212,72 kB, 1.024×751, 10 mal angesehen
      • Stein2-2.jpg

        187,55 kB, 861×768, 9 mal angesehen
      • Stein3.jpg

        127 kB, 811×768, 7 mal angesehen
    • Hallo Katja,

      ich will mal nicht der Spielverderber sein, auch bin ich kein Fachmann was Steine betrifft. Allerdings möchte ich fast behaupten dass es mit diesen Steinen nicht besser werden wird.
      Was ich auf den ersten Blick vermuten würde, hast Du Dir jetzt Kalk- und/oder Marmorgestein geholt.

      Bei mir war das Thema Steine auch ein riesiges Thema. Letztendlich habe ich mich für Basalt entschieden, weil der kaum, bzw. gar nichts an das Wasser abgibt. Auch Lavasteine wären eine Alternative.
      Tut mir leid Katja, wenn ich für Deine Steine kein besseres Urteil abgeben kann.

      Gruß Roland
    • Tja dann bleibst bei meinem Plan von vorhin: die Steine dürfen den Vorgarten verschöern :schaem:

      Das AQ läuft jetzt erstmal ohne Steine - ausser der AQ Kies.
      NAchdem nun noch ein paar Pflanzen eingezogen sind sieht es glaube ich auch wieder ganz ok aus.

      Steine bleiben erstmal draussen, es sei denn ich finde Lava oder Basalt.
      (hab ich beides auf der Börse heute morgen nicht gesehen.)

      Dann hoffe ich das der pH Wert jetzt sich jetzt beruhigt.
      Ich warte auf Mittwoch und dass dann das JBL Tröpfchen TestSet da ist.

      Ich werde weiter berichten.
    • Nein irgendwas mit extra Luft ist nicht im AQ.
      Wieso?
      Ich nach allem was ich bisher gelesen habe hab ich es so verstanden, dass man heute keinen Ausströmer merh benutzt,
      zumindest nicht in einem gut bepflanzten AQ.
      Es sit ein Eheim Aussenfilter 2222 im Einsatz und der hat diesen Auslauf mit der Reihe klienerer Löcher über ein ca 30 cm langes Rohr.
      Die Löcher sind so eingestellt, dass die ausströmenden Strahlen unter der Wasseroberfläche einen kleinen Bogen nach oben machen, aber ohne zu plätschern.

      Ich hoffe das das AQ für den Anfang ausreichend bepflanzt ist. Die Pflanzen müssen halt noch wachsen, und das kann ich noch nicht einschätzen.
      Etwas dichter darf es hinten, denke ich, schon noch werden.
      Aktuelle Bilder wollte ich nachher noch machen. Im Moment ist das Wasser noch trüb wegen des FilerMediums.

      Hier ist noch ein Bild wie es bis gerstern aussah:
      Bilder
      • Aquarium die 3.te – 06.jpg

        301,87 kB, 1.024×682, 16 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von katja05 ()