Mal 'ne Frage: Easy-Life Carbo statt CO2?


    • Timbo
    • 1962 Aufrufe 13 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal 'ne Frage: Easy-Life Carbo statt CO2?

      Kann man die Co² Anlage beiseite stellen und auf Easy-Life-Carbo komplett umsteigen?

      Warum wieso weshalb mal dahingestellt.

      Ginge das oder hätte es eher Nachteile bzw. wäre es besser oder schlechter fürs AQ!???
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Das kann man sehe wie man will. Hast Du eine CO2 komplett Anlage mit PH Regler und stellst den gewünschten PH Wert auf z.Bsp 7,0 ein, wird soviel CO2 zugeführt bis der voreingestellte PH Wert von 7,0 erreicht wird. Andersherum kannst Du sagen, der voreingestellte PH Wert regelt die CO2 Zufuhr solange bis der PH Wert erreicht wird, dann stoppt die Anlage die CO2 Zufuhr. Also betrachte es ganz wie Du willst, im Ergebnis immer das Gleiche.
      Bei CO2 Carbo funktioniert das so nicht, hier wird eine bestimmte Menge CO2 pro Tag, meinetwegen 1 mg pro Tag unabhängig vom PH Wert zugeführt.
      such Dir aus was besser für Dich ist.
      grüsse
    • BernhardFJ

      Hast Du eine CO2 komplett Anlage mit PH Regler und stellst den gewünschten PH Wert auf z.Bsp 7,0 ein


      Der Witz der Sache ist, das meine Co² Anlage den PH-Wert NICHT einstellt. (Dennerle 500g Flasche, Nachtabschaltung, SERA flore Co² Druckminderer, Atomizer).
      Co² löst perpekt im Wasser. Aber keinerlei Reaktion beim PH Wert. Leider!!!!!!!!!!! Wirklich alles ausprobiert was geht. Habs aufgegeben........................
      "Meine vermutung ist das ZOO & CO mich bisher verarscht hat und Luft statt Co² verfüllt hat....", aber wie gesagt ist das einzigste was ich mir noch vorstellen könnte.

      Bei KH 7, PH 7,8 und 23°C ist das Co² wohl sehr gering im Wasser, daher der gedanke an das Easy Carbon
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Armer Timbo!

      In Bezug auf das Easycarbo gab es hier im Forum bereits zig engagierte Diskussionen. Über Sinn und Unsinn, Rätseln über die biologische Wirkungsweise, über die vom Hersteller nicht ausgewiesene Zusammensetzung des Mittels, das wahrlich einige "seltsame" Komponenten enthält.

      Wenn Du die Suchmaschine hier bedienst, hast Du einiges - ein gefühltes Wochenende lang - zu lesen. Und wirst vollkommen kontroverse Einschätzungen finden. Von "Super Pflanzenwachstum" bis "funktioniert gar nicht", von "erstklassiger Algenkiller" bis "radiert Garnelenbrut aus"...

      Will sagen: Lieber rate ich Dir da gar nichts! Ich zumindest fand keinen Effekt.

      Grüße,
      Stefan
    • Ok werde auch erstmal bei der Co² Anlage bleiben. Wenn das stimmt und der Hersteller nicht genau angibt was in seinem Produkt vorzufinden ist, Kaufe ich sowas nicht. Denn da Stimmt meiner meinung nach was nicht. Warum sollte mann was nicht angeben.... kann ja nur mist sein dann....
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hi,
      wenn ich mich recht erinnere ist Easy Carbo nicht´s anderes als ein Desinfektion´s Mittel, welches mit Wasserkontakt zu Co2 zerfällt. Chemie eben halt. Benutze es selbst, aber auch nur, wenn mir mal meine Co2 Flasche alle geht (meistens am WE). Sozusagen, das meine Pflanzen nicht hungern müssen. Mit Neuinstallation einer gefüllten Flasche, wird es sofort wieder abgesetzt.

      Ps: Da ich den Effekt, des nicht vorhanden sein´s, des Co2 auch kenne, habe ich mich entschlossen, meine Co2 Flaschen nur noch über den Gashandel (Technische Gase) befüllen zu lassen. Da hatte ich bislang, noch keine Probleme. Es mag vielleicht, an der Art der Befüllung liegen. Beim Aquaristik Handel, sind es Steigrohr-Flaschen, die dafür benutzt werden (meistens) und beim Gashandel große Druckstationen. Wer weis, vielleicht liegt es ja daran?
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wabenschilderwels ()

    • Hallo Timno,
      Du hast ja schon fast alles zu einer vollautomatischen CO2 Anlage, jetzt fehlt halt noch eine PH Elektrode (am besten eine Glaselektrode) verbunden mit einem PH Regler und Du kannst mit Deinem PH Wert und CO2 spielen solange sich Deine Fische und Pflanzen wohl fühlen. Wie Wabenschild schon sagt, das EasyCarbo oder auch ähnliches ist nur für den Notfall, aber auch da würd ich es für die 2 Tage weglassen.
      Grüsse
    • Wabenschilderwels
      Ps: Da ich den Effekt, des nicht vorhanden sein´s, des Co2 auch kenne, habe ich mich entschlossen, meine Co2 Flaschen nur noch über den Gashandel (Technische Gase) befüllen zu lassen.


      Was heißt Technische Gase? Gibt es bei Co² unterschiede? Es gibt ja z.B Medezinischen Sauerstoff und Industriesauerstoff. Gibt es da unterscheide?


      BernhardFJ
      Du hast ja schon fast alles zu einer vollautomatischen CO2 Anlage, jetzt fehlt halt noch eine PH Elektrode (am besten eine Glaselektrode) verbunden mit einem PH Regler und Du kannst mit Deinem PH Wert und CO2 spielen solange sich Deine Fische und Pflanzen wohl fühlen.


      Was macht das Ding genau? Was brauche ich genau noch alles?

      Danke für eure Antworten.

      LG
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hi,
      Technische Gase heißt ganz einfach, Fachhandel für Gase aller Art (Fa. Linde zum Beispiel). Meiner Meinung nach, sind die Co2 Nachfüll Flaschen (Steigrohr-Flaschen) des Aquaristik Fachhandels und deren Handhabung daran schuld. Wenn über so eine Steigrohr-Flasche nachgefüllt wird, muss die zu befüllende Co2 Flasche geeist, also tiefgekühlt sein. Nur dann wird sie korrekt befüllt. Jedoch spielt hier, der Füllstand (ergo der Restdruck) der Spenderflasche, eine entscheidende Rolle, das die zu füllende Flasch zu 100% befüllt wird. Ob das aber, für den Aquaristik Fachhandel jedoch immer so zutrifft, bezweifel ich mal.

      Bei einer Füllstation, für Technische Gase, sieht das ganze schon wieder anders aus. Dort wird die zu befüllende Co2 Flasche an einer Druckregelstation angeschlossen, ein Vakuum gezogen und dann mit einem vorgeschriebenen Druck befüllt wird. Wobei dann aber, das Co2 tiefgekühlt ist und sich dadurch im flüssigen Zustand befindet. Die Co2 Flasche, wird dadurch zu 100% befüllt.

      Co2 ist Co2, es sei denn, der Befüller hat Mist gebaut und haut aus Versehen, ein Co2 / Argongemisch in deine Flasche (welches zum Schweißen benutzt wird). Dann hättest du natürlich, einen geringeren Anteil an Co2, in deiner Flasche. Das Argon macht den Fischen wohl nichts aus und verschwindet über die Wasseroberfläche. Sauerstoff ist wieder eine andere Sache. Der Medizinische Sauerstoff (den wir nicht benötigen) hat ein Reinheitsgrad von (glaube ich) 99,9 %. Der Industrie-Sauerstoff, hat größere Verunreinigungen drinnen, da es dort nicht auf Reinheit ankommt - Weil nicht zum beatmen gedacht.

      PH Mess-Elektrode: Diese misst den aktuellen PH Wert in deinem Aquarium (z.b. 7,5). In Verbindung mit dem PH Regler, kannst du einen gewünschten PH Wert anvisieren / einstellen (z.b. 6,8). Die Mess-Elektrode misst also und der Regler regelt solange (führt Co2 zu), bis der gewünschte PH Wert erreicht ist (hier 6,8) und das Nachtabschaltventil schaltet dann die Co2 Anlage ab. Steigt der PH Wert wieder, schaltet das Nachtabschaltventil die Co2 Anlage wieder an und der Vorgang beginnt von neuen.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Hallo,

      Ob das aber, für den Aquaristik Fachhandel jedoch immer so zutrifft, bezweifel ich mal.



      Dafür gibt es eine ganz tolle Erfindung, nennt sich Waage. Völlig unabhängig davon, wie befüllt wird, muss man wohl erwarten können, dass die Flasche wieder voll ist. Es obliegt also dem Abfüller, die ordnungsgemäße Füllung der Flasche zu prüfen.
    • Ja Dennis, da hast du recht, sollte zumindest so sein. Nur trage ich, nicht stets und ständig eine Hand-Waage mit mir herum, als das ich dieses kontrollieren könnte. Also muss ich dem Händler irgendwie vertrauen (können). Bei vielen ist es ja auch so, das sie die Flaschen zum befüllen, auch nur annehmen - bzw. sie tauschen sie auch nur durch. Da wiegt keiner etwas bei der Anlieferung, davon bin ich felsenfest überzeugt.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein: