Antennenwels mit komischer Verletzung - Krankheit?


    • marlon
    • 2428 Aufrufe 11 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antennenwels mit komischer Verletzung - Krankheit?

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      Seit 2 wochen über dem maul durchsichtige haut?

      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      1 brauner antennenwels zum gleichen zeitpunkt 1 ohrgitter wels verstorben beide vor 2 wochen in ein extra becken getan orgitterwels war nach dem umsetzen tot

      Bis dahin keine neuen erkrankungen

      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?
      Ca 8 monate alt leben von anfang an dort

      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?
      Nein

      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?
      2 täglich ca 1 teelöffel

      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?
      Ca 40% jede woche

      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?
      Ums kurz zu machen alles okay getestet mit sera tröpchen test

      Volumen oder Maße des Aquariums?
      1.00 x 40x 50 cm

      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      2 jahre

      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Keine behandlung um gesetzt in nano cube 10er mit kleiner höhle und kies

      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:
      Wels lebt seit 2 wochen ohne probleme von schneller atmung ect.
      Haut schimmert durchsichtig blutgefäße zu sehen keine blutigenstellen ect.
      Haut sieht leicht verheilt aus verkrustung aber immer noch durchschimmernd

      1 bild bor 2 wochen
      Das 2 von heute


      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
      Bilder
      • IMG-20160204-WA0000.jpg

        271,31 kB, 1.024×576, 36 mal angesehen
      • 20160218_125311.jpg

        130,14 kB, 1.024×576, 29 mal angesehen
    • Hallo Marlon,

      und erstmal Willkommen bei uns im Forum!

      Mal eine Vermutung ins Blaue: Viell. ist das eine Verbrennung....?
      Hast du einen Heizstab im Becken und hast du evtl. mal beobachtet, dass sich der Antennenwels oft dort in der Nähe aufhält?

      Stell auch ruhig mal ein Bild des gesamten Aquariums ein, dann kann man sich einen besseren Gesamteindruck verschaffen.

      Viele Grüße, Kati
    • Ein heizstab habe ich keinen drinne ist bei 22 23 grad zimmertemperatur

      Habe auch ein männchen welches ca 10 jahre alt ist ca 15 cm und ein sehr ausgebautes geweih besitzt evtl davon eine verletzung?
      Da das weibchen sich oft in der höhle wo das männchen sitzt drinn war aber kein laichansatz
      Ein bild des aquarium im anhang
      Bitte keine antwerten wie goldfische... Wurden vom vorbesitzer mit übernommen leben dort seit 15 jahren im becken
      Sowie die mollys alles aufgefangene fische
      Bilder
      • 1455807182236.jpg

        215,23 kB, 1.024×576, 27 mal angesehen
    • Danke für die beratung habe jetzt angefangen zu behandeln
      Da ich meine neu gekauften antennenwelse mit schleier im quarantäne becken auch behandel muss da einer anzeichen von bauchwassersucht hat

      Benutzt wird sera bactopur angepasst ans wasserverhältnis
    • Das welsweibchen ist auf dem weg der besserung gestern die 2. Folge dosis durchgeführt
      Stelle nicht mehr duchsichtig verwächst sich und er bekommt wider seine rot marmorierte flecken
      Bielen dank noch mal
      Bild im anhang

      Der kleine wels mit bauchwasser sucht verbessert aich nicht verschlechtert sich nicht und steckt keine anderen an weil es durch das medikament verhindert wird

      Habe gelesen duch salz zugabe kann man die osmose beihelfen
      Verschwinden dan ggf. Die flüssigkeiten aus der bauch höhle?
      Bild im anhang
      Bilder
      • 20160222_100104.jpg

        125,19 kB, 1.024×576, 14 mal angesehen
      • 1456131999590.jpg

        166,42 kB, 1.024×576, 15 mal angesehen
    • HiHi Marlon


      "Einige Fischarten, wie z.B. Welse, sind empfindlich und vertragen kein Salz oder nur geringe Mengen Salz. Bei schuppenlosen Fischarten dringt Salz entweder stärker in den Körper ein, oder die Haut wird gereizt. Welse haben keine Schuppen, sonder Knochenplatten." Zitat aus dem drta-Archiv, drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php…handlungen/Salzbehandlung


      Bei Corydoras-Welsen würde ich Salzzugaben unbedingt lassen, mit Antennenwelsen habe ich allerdings keine eigenen Erfahrungen.

      Viel Glück,
      Stefan
    • Noch mal eine rückmeldung

      Der kleine wels mit schleier und angeblicher bauchsucht wurde mitbehandelt
      Der bauch wird nicht dicker und er steckt keine an der bauch bleibt so dick soll ich ihn erlösen oder leben lassen?

      Zum wels weibchen die wunde ist alles wider verwachsen nur kleinere stellen noch die verheilen
      Wielange muss sie noch in einem extra becken bleiben?
      Danke für die hilfreichen rückantworten