Malawi Profi/Experte gefragt.


    • Boss88
    • 2509 Aufrufe 25 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Malawi Profi/Experte gefragt.

      Hallo liebe Stammtisch User,

      Ich benötige dringend hilfe bei einen Fragen zu Malawi´s.
      Ein Malawi Experte ist gefragt.

      Ich habe mir heute neue Malawis gekauft, jedoch erschien mir der Verkäufer etwas ahnungslos und bin mir nun etwas unsicher und habe einige Fragen.


      1. Nach Aussage des Verkäufers sollen dies Lombardoi Malawibuntbarsche (Maylandia lombardoi) sein. Wohin sich das Weibchen ins Gelbe irgendwann ändert wenn es älter/größer wird???
      auf dem Bild 1 und 2 sieht man einmal den Krassen Blauen und einmal den hellblauen der schon einen leichten gelb stich hat. Stimmt das alles?? Oder ist es garnicht diese Art??

      2. Bei Bild 3 und 4 sollen es laut Verkäufer Saulosi Maulbrüter (Pseudotropheus saulosi) sein?
      Das Weibchen soll der Gelbe sein und der Blaue das Männchen???

      Hoffe ein Malawi experte kann mir sagen ob es sich um die beschrieben Arten handelt und ob es stimmt was mir erzählt wurden ist.




      Vielen Dank an alle die mir helfen konnten.
      Bilder
      • IMG_20160303_201614.jpg

        149,76 kB, 576×768, 35 mal angesehen
      • IMG_20160303_201644.jpg

        188,98 kB, 576×768, 32 mal angesehen
      • IMG_20160303_201432.jpg

        128,75 kB, 576×768, 32 mal angesehen
      • IMG_20160303_201545.jpg

        182,1 kB, 576×768, 30 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boss88 ()

    • Hallo Boss88

      Nicht nur der Verkäufer ist ahnungslos sondern auch DU!!
      Mach es dir nicht zu einfach und schiebe nicht alles auf die Verkäufer.

      Hättest du dich vor dem Kauf der Fische informiert, wären alle diese Cichliden jetzt noch im Laden und nicht in einem viel zu kleinen Becken.

      D.h. alle Cichliden wieder rausfangen und in den Laden bringen, denn in ein 160-190 Liter Becken gehören keine Malawis!
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Boss88 schrieb:

      3. Was würdet ihr mir raten bei einem 160-190Liter Becken wieviele Malawis kann ich darin halten? in der Größe zwischen 4-6cm max.
      Ich bin sicher kein Moralapostel was die Beckengröße angeht, aber an Deine Fische kommen noch so 6 - 8 cm an Länge dazu. Ich bin zwar kein Malawi - Experte, aber ein wenig helfen kann ich vielleicht doch. Vorweg: Wenn Dir Deine Tiere gefallen ist die Welt OK. ABER... solche Barsche kauft man dort, wo man spezialisiert auf sowas ist. Warum? Weil die afrikanischen Seen so groß sind, dass man endemische (also weltweit nur dort an dieser einen Stelle) vorkommende Arten hat. Diese Arten werden dann oft zu Buchten oder Inseln mit Namenszusatz zugeordnet. Und eben solche Standortvarianten würde Dir ein solch beschriebener Händler auch anbieten. Würfelt man solche Variationen wild durcheinander, dann verlieren die Tiere ihre Alleinstellungsmerkmale (Flossenformen, Farben,... Fressverhalten...) und auch dafür haben wir hier im Ruhrpott einen Fachbegriff: Bucht von Herne, man weiß nicht wo man die Promenadenmischung aus dem Kanal geangelt hat. Für den Kenner sind solche Tiere schlicht wertlos, was sich dann auch auf die Abgabe von Nachzuchten auswirkt.Wenn man mal in die Tiefe der Materie eingedrungen ist, steht man vor einer tollen Auswahl. Jedoch würde ich mich bei der Beckengröße auf eine, maximal 2 Arten beschränken und mich vielmehr an den Details und an dem verhalten der Tiere erfreuen.
    • Hey,
      Jedoch würde ich mich bei der Beckengröße auf eine, maximal 2 Arten beschränken

      Und dann selbstverständlich nur geeignete Arten!
      Ein Artbecken mit Labidochromis wäre ab 100x40 denkbar, aber Maylandia oder Pseudotropheus haben in der Pfütze nichts zu suchen.
      MfG,
      David
    • @ David

      bin ich bei Dir, deswegen will ich ihn ja auch in den echten Fachhandel schicken. Dort nimmt ihn dann wirklich jemand an die Hand...

      Eigentlich wäre er besser bei der Größe im Victoriasee oder wenn es um Verhalten geht im Tanganijkasee aufgehoben. Victoria ist aber für nen Neueinsteiger deutlich zu speziell...
    • Hallo

      @ lonesome

      weder eine, noch zwei Arten Malawi Cichliden gehören in ein 160-190l Becken, solch ein Becken ist schlicht und einfach für die Haltung von Malawis zu klein.
      Erfreuen wirst du dich am Verhalten der Tiere da bestimmt nicht, wenn sich die Cichliden gegenseitig in solch einer Pfütze "bekämpfen".

      @ David

      Ein 100x40 Becken ist auch als Artenbecken für Malawi Cichliden nicht geeignet (auch nicht für Labidochromis).


      In einem Becken mit den Maßen 120x40x50 = 240 Liter, kann man eine Gruppe Labidochromis Caeruleus sp.yellow halten (Artenbecken). Aber dies ist die unterste Grenze der Beckengröße für die Haltung von Malawi Cichliden. Darunter geht gar nichts.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo öhöm BOSS...

      ganz ehrlich ich denke so schnell läßt sich kein Experte finden...der die bis zu 800 Buntbarscharten im Malawisee uff Schirm hat... OoO und dann noch das Sammelsorium an Hybriden und immer neu gefundenen Arten und Farbformen und Standortvariaten..des Malawisee... :pfeifen:

      Zu Bild 1 und 2 kann ich Dir aber zu 100 % sagen...das es sich NICHT um Maylandia lombardoi handelt...die pflege ich selber..seit über 20 Jahren...und ganz ehrlich sei froh das es die nicht sind...sie gehören... für mich... zu den durchgeknalltesten Mbunas..die Männchen leben meist nach den Motto...ES KANN NUR EINEN GEBEN.. :blub: ...auch bei Weibchenmangel...kann schon mal mit unter ein Mädel zu tode gejagt werden...seufz...deshalb ist bei mir das Verhältnis mindestens 3 W/1 M...in größeren AQ ab 2 m länge gehen auch 2...3 M und viele viele viele Weibchen ..ABER DOCH KEINE PAARHALTUNG... OoO

      Auch hatte ich nur Arten-Becken zur Vermehrung...um wilde Kreuzungen zu vermeiden...alla M. lombardio und z.B. M.estherae...oder PS.flavus mit PS.demasoni...um es kurz zu machen...sie "paaren" sich teilweise wild durcheinander...was für manche Menschen normal zu sein scheint...
      dann geben wir halt den rosafarbenden mit den lustigen schwarzen Flecken...nenn tollen Fantasie-Namen...und ich kassier...dicke Kohle...und fasel was von selten und haste nicht gesehen...
      was ich Dir damit sagen will...es gibt schon viel zu viele Hybriden in Richtung Malawisee...das nur noch Genforschung oder Ähnliches die Wahrheit ans Licht bringen könnte...

      Ich versuche die Arten rein zu erhalten... :headbang:

      Zu Bild 1 und 2...ich weis nicht was es ist...es könnten Hybriden sein...aber auch durchaus was "reinrassiges"...ich kenne nicht alle Arten...und möchte mich nicht aus den Fenster lehnen...alla JA ICH WEIS ALLES...das überlasse ich gerne anderen... :zigarre:

      Zu Bild 3 und 4...es könnten in der Tat Pseudotropheus saulosi sein...obwohl ich im ersten Augenblick meinen :popo: verwettet hätte ...uff Bild 3 ist ein knallig gelbes M.lombardio Männlein... OoO

      Deshalb wäre es schön noch mehr Bilder zu sehen...oder besser...frag lieber hier mal...die Jung und Mädels kennen sich SUPER AUS.... :top:

      cichlidenwelt.de/CWF/index.php?page=Thread&threadID=13651

      [OFF-TOPIC]

      Ach bevor ich es vergesse.....wußtet ihr das es in NEW YORK...schweineteuere 1 Zimmer Wohnungen gibt...8 qm groß..darin Bad,Küche,Schlafzimmer...das alles auf nur 8 qm ...da kann der Mensch ja froh sein das er sich seinen Besuch selber aussuchen darf...und das er bequem seine Wohnung verlassen kann...:tanz:


      VIELE TIERE KÖNNEN DAS LEIDER NICHT...in diesen Sinne...SCHÖNEN SONNTAG...

      Und das mit den Buntbarschen aus den Viktoria See...öhöm....die Menschen die diese Tiere pflegen...betreiben quasi Artenschutz...in riesigen Aquarien....

      Sorry...ich bin lieber ruhig... :kopfkl: Siehe SIGNATUR... :wink: [/OFF-TOPIC]

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Roland ()

    • Hi,

      also ich frage mich immer wieder wer das in die Welt gesetzt hat, die geeignete Beckengröße an einer Literzahl festzumachen????
      Ich finde das ist absoluter Käse, denn es kommt viel mehr auf die Art der Einrichtung an, ich kann ein 350l Becken so mit Steinen , Deko usw. so zuschlichten das die Fische weniger Platz haben als in einem geschickt eingerichteten 240l Becken, und da gilt für alle Beckengrößen.
      Egal wie, Aquarien sind im Verhältniss zur Natur immer nur eine Pfütze, und diese feste Überzeugung das 40l (was in wirklichkeit nicht mal sind) den großen Unterschied machen, ich weiß nicht.........
      Natürlich muss man schon auf den Besatz schauen und sich etwas an der Endgröße orientieren, aber es immer rein an der Literzahl festzumachen,.......
      Gruß Michael
    • Hallo Michael,

      gerade weil es hier um Malawi Cichliden geht spielt die Beckengröße eine sehr große Rolle.

      Malawis sind außer ein paar Ausnahmen durchweg als aggressiv (darunter fallen auch diese des Users Boss) anzusehen und wenn dann solche Cichliden in einem so kleinen Becken "aufeinandertreffen" gibt es Mord und Totschlag, d.h. der Stärkste überlebt und der Rest wird solange gejagt bis alle "den Löffel abgeben".
      Gruß Wolfgang
      ___________________