Blaualgen


    • eisvogel
    • 821 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo "eisvogel",

      da Du mit Infos über Dein Aquarium und den Blaualgenbefall recht sparsam umgehst, wird es uns nicht leicht fallen die passende Hilfe anzubieten.
      Wenn es Dir möglich wäre, ein Foto davon zu zeigen, könnte man sicherlich mehr besser an das Problem herangehen.

      Bist Du sicher dass es sich um Cyanos, also Blaualgen, handelt? Wenn ja, würde ich vorschlagen dass Du als erstes versuchst sie abzusaugen. Ein häufiger Wasserwechsel wäre auch sinnvoll.
      Bei mir hat das bereits einmal geklappt. Wenn das nichts bringt und die Blaualgen nicht auf dem Rückzug sind, kannst Du es als letztes Mittel mit einer Dunkelkur versuchen.


      Gruß Roland
    • Hallo Roland,vielen Dank für deine Antwort.Es handelt sich um Cyanobakterien ,ich vermute das der Nitratwert zu niedrig ist.Kann ich im Moment nicht messen (Nitrat). Denke den Wasserpflanzen fehlt dieses zum Wachstum Mfg.Peter
    • Hallo Peter,

      gut....Du sagst es sind Cyanobakterien. Und gerade deshalb nutzt es Dir nichts an der Nitratschraube zu drehen. Bei einem Cyanobefall ist der Bakterienhaushalt gestört worden. Das hat also nichts mit Algen zu zun. Wie schon geschrieben, würde ich das Zeug absaugen und einen großzügigen Wasserwechsel machen. Evtl. mehrmals!

      Kann es sein dass Dein Aquarium noch nicht lange läuft? Sehr oft treten Cyanos in frischen Becken auf. Was mir auch schon lange auffällt: Im MW-Aquarium traten Cyanos bei mir IMMER um diese Zeit auf, also im Frühjahr. Letztes Jahr hat es mich im Süßwasseraquarium auch erwischt. Dieses Jahr bin ich bisher noch verschont geblieben.



      Gruß Roland
    • Blaualgen - Strömung hilft

      Hallo,
      das eine ist, mittels der ja gut beschriebenen Dunkelkuhr die Blaualgen zunächst mal loszuwerden.
      wichtig ist, dass sie halt dauerhaft weg bleiben.
      bei mir hat definitiv Strömung geholfen. seit ich eine Tunze Strömungspumpe einsetze, hab ich Ruhe.
      Hab vorher auch alles in Richtung Redfield Faktor etc versucht

      Gruss, Werner