Perlhuhnbärbling weißer Fleck


    • Schwartzii
    • 4637 Aufrufe 16 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Perlhuhnbärbling weißer Fleck

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?

      Ein weißer Fleck auf der Seite des Perlhuhnbärbling seit ungefähr 3-4 Tagen


      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?

      Ein Perlhuhnbärbling


      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?

      Circa ein halbes Jahr

      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?

      Vor zwei Wochen wurde das Becken neu eingerichtet. Mit Pflanzen, Kies

      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?

      Nano Gran, Frostfutter Artemia

      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?

      Alle 3-4 Tage 30% des Wassers

      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?

      Temperatur 24 Grad
      dkH 9
      PH 7,5
      NH4 <0,05 mg/l
      NO2 ~ 0,025 mg/l
      NO3 < 0,5 mg/l
      CO2 10-16 mg/l

      Volumen oder Maße des Aquariums?

      50 Liter

      Wie lange läuft das Aquarium bereits?

      Da Neueinrichtung ca. 2 Wochen (16 Tage)

      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?

      Seemandelbaumblatt, 5 Erlenzapfen

      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:

      Hallo, seit ein paar Tagen hat mein Perlhuhnbärbling einen weißen Fleck. Er benimmt sich sonst normal, balzt rum und frisst. Ich frage mich nun was das ist und wie ich es am besten behandle. Will nicht, dass es auf die anderen übergreift. Es sind 8 Perlhuhnbärbling ohne Nebenbesatz. Da es eine komplette Neueinrichtung ist, werden die Wasserwerte regelmäßig geprüft und zusätzliche Wasserwechsel durchgeführt. Becken wurde aber mit ,,altem" Aquariumwasser angeimpft und der Filter bekam auch ein ,,Animpfen" durch meinen Filter im anderen Becken.
      Sobald ein paar Wochen rum sind und alle gesund sind, werden noch ein paar Perlhuhnbärblinge eingesetzt. Es soll ein Artenbecken sein.
      Sonst verhalten sich alle normal, laichen täglich ab.
      Könnte mir jemand helfen? Hab ein paar Erlenzapfen und Seemandelbaumblatt reingegeben.
      Bild ist etwas unscharf. Es ist nur ein größerer Fleck. Sieht nicht flaumig aus.

      Liebe Grüße

      Ben

      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
      Bilder
      • img_1073.jpg

        231,99 kB, 1.024×768, 34 mal angesehen
    • Guten Abend,

      ich wollte nochmal um Hilfe bitten. Der kleine Perlhuhnbärbling hat leider immermoch diesen Fleck und er geht nicht weg. Er verhält sich zwar normal, aber wir haben Angst, dass er vllt die anderen ansteckt, oder gar stirbt.
      Trotz der Maßnahmen und der ständigen Wasserwechsel wird es nicht besser. Gibt es vielleicht ein Mittel dagegen? Kann uns jemand helfen? Wollten die Bärblinge eigentlich etwas aufstocken, aber solang einer krank ist :zick:

      danke für die Hilfe

      gruss Ben
    • Danke.
      Ich glaub der war etwas gestresst und wurde dann krank. Haben 3 Wochen davor die Aquarien neu gemacht.
      die anderen sind alle farbenfroh und Mega frech. Die fressen von der Pinzette, find ich mega toll.
      es sind jetzt 8 Stück bei 54 Liter. Um wieviel kann ich sie denn aufstocken? Sie sind allein im Becken.

      Gruss Ben