Barschart bestimmen


    • Buddy1286
    • 688 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Barschart bestimmen

      Guten Tag,

      ich erspare euch die lange Geschichte und versuche mich kurz zu halten:
      Nach einem Glasbruch mussten die Fische eines Kindergartens in der Nähe in ein altes, viel zu kleines Becken mit defekter Beleuchtung umziehen - quasi alles andere als ein schöner Anblick. Deswegen habe ich mich bereit erklärt für die Sache eine bessere Lösung zu finden.
      Durch ebay-Kleinanzeigen konnten wir etwas Geld für ein neues Becken einnehmen und haben dieses ebenfalls über ebay-Kleinanzeigen erworben. Nun der Haken: Leider waren bei dem Becken zwei Barsche dabei, die der ursprüngliche Besitzer mit abgeben wollte. Im Moment leben diese also auch im Kindergarten und sind auch recht aktiv.

      Jetzt soll nach und nach natürlich der endgültige Besatz ins Becken, damit die Kinder auch etwas zum beobachten haben. (Einfache Tiere: Mollys, Neons, 2 Welse und evtl. ein paar kleinere Schmerlen). Die Barsche versuche ich, aufgrund ihrer Aggresivität und da sie ja auch Gesellschaft brauchen, vorher an einen anderen Aquarianer abzugeben. Mein Problem ist aber: ich habe keine Ahnung um was für Barsche es sich genau handelt (und der Vorbesitzer konnte es mir ebenfalls nicht genau sagen).

      Die Fotos:
      pl.vc/1fgu5

      pl.vc/29b41

      pl.vc/3i3df

      Bei dem größeren vermute ich auf einen Zebrabuntbarsch aber beim kleineren habe ich keine Ahnung. Gibt es hier vll. jemanden, der mir da weiterhelfen könnte?

      Gruß und Danke
      Basti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buddy1286 ()

    • Hallo!
      Das sind Mbunas, Buntbarsche aus dem Malawisee welche genau kann ich nicht sagen.
      Die meisten Fische brauchen kein Licht, viele leben in trüben Wasser oder so tief da scheint keine Sonne.

      Barsche (Perciformes) und Buntbarsche (Cichlidae) sind nicht das gleiche.

      Grüße
    • Danke euch Zwei für eure schnelle Hilfe!

      @Schniefxx: Habe zuerst Probleme mit dem uploaden gehabt, mittlerweile sollten sie aber ohne Probleme angezeigt werden.
      Zur Sicherheit habe ich sie nochmal hier hochgeladen (muss zugeben: habe vorhin der Button dafür komplett übersehen :pfeifen: )

      @Berth: Danke, das hilft mir schonmal ordentlich weiter. Und dass ich Buntbarsche salopp nur als Barsche bezeichne passiert mir auch nicht nochmal - man lernt nie aus. :grinz:
      Ich hoffe ich kann jetzt durch das Wissen schneller einen Abnehmer finden. Mussten jetzt sogar den restlichen Besatz vor dem Großen in einem extra Becken in Sicherheit bringen. :-O

      Gruß
      Basti
      Bilder
      • IMG_20160410_163211.jpg

        182,35 kB, 1.024×575, 17 mal angesehen
      • IMG_20160410_163214.jpg

        133,74 kB, 1.024×575, 18 mal angesehen
      • IMG_20160410_163216.jpg

        180,48 kB, 1.024×575, 16 mal angesehen
    • Hallo Basti,

      ja, Mbuna sicherlich.
      Aber welche, kann ich dir leider auch nicht sagen.
      Ich pflege einige Arten, ebenfalls in einem öffentlichen Becken,
      aber die sind es nicht. Und für alles weitere bin ich nicht bewandert genug.
      Der blaugestreifte könnte einPseudotropheus saulosi sein, im Hintergrund kann ich nicht viel an
      Eigenschaften erkennen, aber sein Weibchen ist das sicher nicht.

      Wenn du die Tiere abgeben möchtest, würde ich dir empfehlen, die hellen Steine zu entfernen
      und reichlich Pflanzen einzusetzen. Wenn du welche brauchst, sag Bescheid.
      Gartenabfälle kannst du jederzeit haben.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.