Habt ihr auch das Gefühl................


    • Jue
    • 913 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habt ihr auch das Gefühl................

      Hallo,

      .....das es fast immer um die gleiche Zeit,
      zb. bei mir, Anfang des Jahres Probleme mit dem Becken gibt?

      Mir ist es schon öfter aufgefallen das der Wechsel Winter/Frühling die
      Korallen, also eine bestimmte, etwas rum mucken.

      Es zeigt sich das meine Seriatopora caliendrum - Nadelkoralle von unten her weiß wird.

      Das habe ich jetzt das dritte Jahr in Folge, danach fängt sie sich immer. (bis jetzt)
      Die Wasserwerte sind OK.
      Gruß Jue
    • Hi Jü,

      auf jeden Fall! Im MW-Becken hatte ich regelmäßig im Frühjahr mit Cyanos zu tun. So auch jetzt im Süßwasser! Erst gestern habe ich bemerkt dass wieder einmal Blaualgen da sind.
      Kann aber jetzt auch mit der Behandlung mit Punktol zu tun haben. Seit ein paar Tagen muss ich leider behandeln, weil mit dem Einzug der blauen Kongosalmler diese blöde Pünktchenkrankheit ausgebrochen ist. Mehrere Jahre blieb ich davon verschont, jetzt hat´s mich leider voll erwischt!

      Das Frühjahr bringt leider die ein oder andere Plage mit sich. Das kann ich also tatsächlich bestätigen! Ich habe mal einen sehr interessanten Bericht gelesen, in dem stand, dass die Cyanos durch die Unkraut- und Düngemittel ausbrechen, die ja hauptsächlich im Frühjahr in der Luft sind. Gerade hier auf dem Land traut man sich momentan nicht mehr vor die Türe, weil auf jedem Acker mit schwerem Gerät Gift versprüht wird dass einem Angst und Bange wird! Der Ertrag zählt, nicht die Gesundheit!


      Gruß Roland
    • Ach ja,
      die Cyanos....Habe die auch gerade wieder, in meinem Süßwassertümpel. Liegt also nicht wirklich, an der Punktol Behandlung Roland. Allerdings auch nur im 460 er. Geht jetzt seit zwei Jahren so, vorher gab es keine Probleme. Woran es liegt......???? Keine Ahnung, bin noch auf der Suche.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Hallo Martin,

      so sicher bin ich mir da gar nicht, denn die Behandlung mit Punktol ist schon ein gewaltiger Einschnitt in die Biologie des Aquariums. An der These, dass die Unkrautvernichter etwas damit zu tun haben könnten, ist aber schon was dran. Gerade habe ich auf bund.net nachgelesen, dass das durch die Landwirtschaft versprühte Gift Glyphosat gerade im Frühjahr durch Abfluss und Abdrift in die Gewässer gelangt. In den Gewässern steigt dann die Konzentration von Cyanobakterien um das bis zu 40-fache! In dem Bericht, den ich leider nicht mehr finden kann, wurde es damals so beschrieben, dass alleine durch den Abdrift in der Luft dieses Gift in unsere Aquarien gelangen kann. Ich kann das zwar nicht behaupten, vorstellen kann ich es mir aber schon.

      Ich hasse das generell, wenn die Landwirte mit Atemschutzmasken über ihre Felder rollen. Spätestens beim Verzehr der Lebensmittel landet das Zeug dann auch in unseren Körpern :motz:
      Aber das ist wieder ein anderes Thema.


      Gruß Roland
    • Hi,

      ja ich kenn das auch, Cyanos, oder mal eine Koralle will nicht, immer so Winter/Frühjahr
      Hab auch schon Meinungen gehört die meinen es kann aumluft liegen in Winter, da man ja nicht so viel lüftet als im Sommer, und im Frühjahr auch die Pollen beteiligt sein könnten
      Vermutlich ist das nicht an einer Ursache fest zu machen, vielmehr die Kombi aus div Einflüssen
      Gruß Michael
    • Mein Tipp: Es handelt sich um natürliche Wachstumsperioden. Das Ganze wird in Kollision mit der Zeitschaltuhr laufen, auch am Äquator wird die Sonne nicht zu jeder Jahreszeit 100 % liefern, da kommen Bewölkungen, Monsun und somit Nährstoffeinschwemmungen und Trübungen ins Wasser, etc... ich vermute eher, dass dann die Korallen eher mal in den Sparmodus wechseln was dem Polypenzähler direkt die Schweißperlen den Rücken runter laufen lassen.

      Beruhigt sich alles wieder, wird das Wasser klar und die eingeschwemmten Spurenelemten stehen zur Verfügung: Wachstumsbedingungen sind dann optimal.

      Ist aber nur ins blaue geraten