Alternative Filterbefestigung gesucht


    • Lexx
    • 966 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alternative Filterbefestigung gesucht

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das Thema eher hier oder eher in den Bereich "Technik/Eigenbau" gehört. Falls es hier falsch ist, sag ich schon mal vorab: Sorry :zwinker:

      Nun zu meinem Problem:

      In meinem Cube läuft ein Dennerle Eckfilter. Bin damit auch recht zufrieden, nur leider haben nunmehr die Saugnäpfe aufgegeben. Sie halten überhaupt nicht mehr. Letztlich finde ich das gar nicht mal sooo schlimm. So kann man das Ding schnell und problemlos zum Säubern raus nehmen. Und meine Garnelen haben noch mehr Putz- und Sitzfläche.

      Ich würde den Filter trotzdem gern ein wenig befestigen damit er zumindest in seiner Ecke bleibt. Denn so schwimmt er mir doch zu sehr in die Mitte des Kübels und hängt dort recht schief in der Gegend.

      Meine erste (und bisher einzige) Idee wäre, aus Draht eine Art Bügel zu formen, so dass man diesen dann am Rand des Beckens einhängen kann. Das hat den Vorteil, dass man den Filter weiterhin im Ganzen rausnehmen kann.

      Problem bei Draht ist aber: Er rostet. Gibt es vielleicht rostfreien sprich Aquarien-geeigneten Draht (oder etwas ähnliches)? Es dürfen dabei ja auch keine Stoffe abgegeben werden, die den Garnelen und Schnecken schaden.

      Wie habt ihr eure Filter befestigt?

      Wer hat andere Ideen? Immer her damit.

      Vielen Dank und liebe Grüße :wink:
      Alex


      PS: Ich weiß, dass man die Saugnäpfe auch austauschen könnte. Aber das will ich ja eigentlich gerade nicht. Dann hätte man wieder das Problem, dass man nur den „halben“ Filter entnehmen kann und die Rückwand noch im AQ pappt.
    • HiHi

      Ich habe eine Zeitlang auch nit Magneten rumgespielt. Aber ich habe die Magnete nicht direkt an den Geräten festgemacht, sondern an den alten Saugnäpfen festgeklebt. Damit verschlechtert sich zumindest das Geräuschverhalten nicht.

      Nur würde ich zu Uwes Lösung der Harzeinbettung raten, denn die Vergoldung der Magnete, die ich eingesetzt habe, war doch zum Teil nicht wirklich wasserbeständig.

      Gruß
      Stefan
    • So, da bin ich nochmal... Erstmal vielen Dank für eure Vorschläge :top:

      Am Sonntag hatte ich dann mal ein bissel Zeit und Muße zum Basteln, aber natürlich hat da kein Laden auf. Also hab ich gekramt was ich so da hab. Das einzig brauchbare war Nylonfaden vom Moos-Aufbinden.

      Den hab ich um den Filter gewickelt, hinten geknotet, aus den beiden Enden noch eine Schlaufe in ausreichender Länge geknotet und in den Halter für die Abdeckscheibe gehangen. Bislang hält es den Filter schön in der Ecke, er schwimmt nicht davon und die Schlaufe ist nicht zu sehen. Ziel erreicht, würde ich sagen :zwinker:

      Viele Grüße
      Alex