Riesenwurzel im Gartenteich vorwässern?


    • MetalAltum
    • 2545 Aufrufe 12 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Riesenwurzel im Gartenteich vorwässern?

      Hi
      Anfang September kommt mein neues Becken , 160x60x70.
      ich will da eine ziemlich grosse Wurzel reinpacken, hab da was im Auge.
      Problem: vorwässern. bei der Grösse, könnte ich die in meinen Gartenteich packen, ich befürchte aber, dass das wegen Bakterien o.ä. nicht geht.
      Die Wurzel würde ich natürlich abspülen und das Becken läuft dann auch erst mal min. 4 Wochen ein ohne Bewohner.
      Oder sollte ich das lieber sein lassen und über was anderes nachdenken?

      LG, Werner
    • Wenn du Schiss hast, Werner, dann wässre sie doch in nem Regenfass oder Badepool vor...
      Ich selbst hab in meinen Gartenteichen immer irgendwelche Wurzeln und noch nie Probleme damit gehabt...
      Lasse sie allerdings vor Verwendung im Aquarium dann meist erst mal 1-2 Wochen von ner Garnelenschar reinigen...

      Wenn dann noch Wasserasseln und ähnliches Getier draufsitzt und übrig bleibt, c'est la vie...
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Hallo Werner,

      so wie Bernd sagt ist es OK. Aber ansonsten bin ich bei Wolfgang.
      Ich musste mit einer Wurzel, die ich im Schwimmteich gewässert hatte, leider schlechte Erfahrungen machen. Von Köcherfliegenlarven, über Asseln, bis hin zu einer Libellenlarve war danach alles im Aquarium vertreten. Ich würde es nie wieder tun. Wenn das Ding in eine Regentonne passt wäre das meine Lösung.

      Gruß Roland
    • Hi,

      ich hab mich auch gerade gefragt, warum große Wurzeln weniger Auftrieb haben sollten, als kleine Wurzeln... :schiel:

      Aber wie bereits geschrieben. Mit dem Wässern im Teich kannst du eine herrliche Vielzahl an Organismen in dein AQ holen. Viele davon wären sicherlich bestes Futter für Fische und Garnelen, aber es können eben auch ein paar eher ungewollte Gäste mit dabei sein.
      Ich würde wohl auch am ehesten die Variante nehmen, die Wurzel im Becken mit Steinen zu beschweren, sofern dich das optisch nicht stören würde.

      Viele Grüße, Kati
    • Hallo allen vielen Dank für die Antworten,
      bei dem Handel, wo ich die Wurzel gekauft habe, fand man das Wässern im Teich ok, gefolgt von einer Reinigung mit kochendem Wasser.
      die Wurzel ist 140cm lang und in der zweiten Dimension ca. 70 cm, daher ist ein Regenfass, welches ich auch nicht habe, auch keine Option.
      ich könnte ein grosses Planschbecken aufbauen, was mir dann aber die Wiese vermurkst und auch da könnten sich diverse Larven ansammeln...

      ich probier es jetzt aus und werde berichten, das Becken wird ja komplett neu aufgebaut und ich lass es eh min. 4 Wochen einlaufen, bevor die ersten Bewohner reinkommen

      LG, Werner
    • da beschäftige ich hier ein Forum mit meiner Wurzel, wo und wie ich sie am besten wässere....
      da ist das Ding so schwer, dass sie komplett untergeht !!!!!

      manche Probleme sollte man lösen, wenn sie vorliegen :daumen:

      dann kann ich sie beim einlaufen direkt mit reintun.....

      schönes Wochenende auch

      Werner
    • Bild - und das nächste Problem....

      Hallo Corinna,
      ja, habe erste Bilder gemacht, siehe unten...
      wo in diesem Forum starte ich denn die Vorstellung eines im Bau befindlichen Projektes?

      und jetzt ein Bild, welches die Mächtigkeit der Wurzel zeigt.
      und jetzt kommt meine Herausforderung: da ich kein Poolaquarium habe - sondern eines mit Querstreben, wird die Wurzel so nicht in das Becken gehen....grad den Beckenbauer angefunkt, was wir da machen können....

      unter Umständen muss ich eine Strebe rausnehmen, Wurzel rein, und dann die Strebe wieder verkleben....

      LG, Werner
      Bilder
      • Wurzel-2.jpg

        153,35 kB, 640×424, 20 mal angesehen
      • Wurzel - 1.jpg

        157,24 kB, 640×424, 20 mal angesehen
    • Hallo Werner,

      krasse Wurzel hast du da auf getan. Und dann auch noch richtig Glück gehabt das sie direkt unter geht.
      Ich hätte sie in den Gartenteich geschmissen. Wenn sie dann sicher unter Wasser bleibt, nehme ich die Wurzeln raus und verpacke sie in 240L Müllbeutel. Diese verschließe ich und lasse sie noch mal rund 8 Wochen stehen. So bleibt das Wasser in der Wurzel und das Getier ist abgetötet. Schwarze Beutel in der Sonne, da wird es richtig heiß drinne. Dann noch mal alles mit dem Hochdruckreiniger abspülen und gut ist.

      Wünsche dir viel Spaß mit dem Aquarium. Kenne ja deine anderen Projekt und weis das da was ganz großes raus kommen kann. Nicht nur von den Dimensionen her.

      Gruß Christian