Weißpünktchenkrankheit


    • chalzedon
    • 1682 Aufrufe 14 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weißpünktchenkrankheit

      Hallo zusammen,
      mein Aquarium läuft jetzt die 4 Woche. Letzte Woche habe ich 10 rote Neons dazu gesetzt. Nachdem die Tiere schon vor 3. Tagen zu Freßunlust neigten nahm ich sie mir genauer unter die Lupe und stellte die Weißpünktchenkrankheit fest. Den 3 Fadenfischen geht es noch gut. Nun meine Frage Hab mir vorhin sera compa... Bestellt und werde damit die Behandlung beginnen nun meine Frage Die Parasiten sind alle noch an den Neons soll ich die Fadenfische herausfangen um diese zu retten? Habe allerdings kein richtiges Becken mehr zur Hand und müsste sie notdürftig unterbringen . Bitte helft mir weiter denn meine Fafis sind mir sehr wichtig.... Wenn ich die Neons rausfange werden die Parasiten ja trotzdem noch im Wasser sein...bin ganz durcheinander und verzweifelt...

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?
      ca 3Tage. Fische übersät mit weißen Punkten

      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?
      Alle Rote Neon
      3 Zwergfadenfische noch top fit

      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?
      ca 1 Woche

      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?

      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?

      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?

      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?
      PH 8,0
      GH 11
      Nitrit weniger 0,3

      Volumen oder Maße des Aquariums?
      70

      Wie lange läuft das Aquarium bereits?
      ~4 Wochen

      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?
      Nein

      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:

      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
    • Hallo Diana,

      ich habe die Prozedur einer zweiwöchigen Behandlung erst hinter mich gebracht.
      Anhand der Standzeit des Aquariums und des Nitritwertes, befürchte ich dass Du gerade auf den Nitritpeak zusteuerst. Als erstes würde ich einen großzügigen Wasserwechsel machen. Unabhängig von der Pünktchenkrankheit und weil Du vor Beginn der Behandlung diesen Wasserwechsel sowieso machen solltest.

      Die Fafis würde ich nicht aus dem Becken nehmen, sondern zusammen mit den Neons behandeln.

      Ich drücke Dir die Daumen :daumen:

      Gruß Roland
    • Hallo Diana,

      bei mir war das Mittel Punktol im Einsatz. Das Licht war für 15 Tage aus, was dazu führte dass fast alle Pflanzen nur noch Matsch waren. Bereits jetzt, kurze Zeit später hat sich alles aber wieder recht gut erholt. Hier kommt es natürlich auch auf die Pflanzen an. Weniger lichthungrige Pflanzen überstehen eine solche Lichtpause wahrscheinlich viel besser. Meine Anubien z.B. fingen während der Dunkelphase sogar zu blühen an.


      Gruß Roland
    • Nachdem ich im Mittelchen gelesen habe kann schädlich sein für wirbellose bin ich am überlegen ob ich die Schnecken2x Algenrennschnecke, 2x Bella schnecke zu den Garnelen in ein gesondertes Becken setzen sollte. Aber ich habe Angst das die schnecken die Krankheiten übertragen könnten. Meine Schnecken möchte ich aber auch nicht gerne umbringen damit, die kleinen liegen mir schon sehr am Herzen.
    • Hallo
      als ich dir geschrieben habe habe ich zuvor schon die Tropfen rein. Schnecken habe ich drin gelassen. Wird alles mitbehandelt. Und die Fafis sind jetzt auch betroffen sieht man nur ganz schlecht weil so cobaldblau sind und du Punkte sind nur auf den Flossen. Mal sehen wie es weitergeht ich erwarte mir keine allzugroße Hoffnung mehr. Jetzt weiß ich auch warum mein Paps immer ein Quarantäne Becken hatte in den 20 Jahren in dem wir zusammen ein 300l Becken pflagten hatten wir so etwas nie erleben müssen. Ist meine erste Weißpünktchenkrankheit die ich erlebe und es ist einfach schrecklich. Wird es eigentlich durch Pflanzen die in einem solchen Becken waren auch übertragen?
    • Können sich red fire Garnelen an der Weißpünktchenkrankheit anstecken bzw diese wieder miteinschleppen ? Folgende Situation habe redfire mit im Becken gehabt heute morgen rausgegangen in seperates Becken bis die Behandlung vorbei ist. Nun habe ich aber Angst sie könnten die Krankheit wenn alles vorbei ist wieder miteinschleppen denn sie sollen ja zurück?
    • Hallo an alle die mir geholfen haben die Weißpünktchenkrankheit zu behanden. Dankeschön erstmal. Meine 3 Fafis geht es schon wieder besser, das Männchen baut seit heute Schaumnest wahrscheinlich wegen der 28 grad im Becken meine gesamten 12 Rote Neons sind jedoch gestorben. Und ich vermute das der Streß den die drei im Becken immer mal hatten etwas mit dem Ausbruch der Krankheit zu tun hatten. Allerdings war das Händlerbecken aber auch gerammelt voll und ich war du erste Kundin die welche bekam das kam mir auch seltsam vor.
      Bin morgen am Tag 3 werde Wasserwechsel machen und anschließend wieder medikamentieren nun meine Frage kann ich morgen früh mal den Pflanzen mal 5 Stunden Licht gönnen, anschließend kommt ja wieder das costapur dazu und natürlich Licht aus....?