Wasser trüb


    • Travi
    • 4168 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasser trüb

      Hallo zusammen,

      Ich neu hier und habe ein Problem.da ich schon öfters hier gelesen und viele Tipps geholt. Jetzt hoffe ich das ihr mir auch helfen könnt.
      Mein Wasser ist trüb.
      Mich filtere mit einem aquaball von eheim. Im oberen Teil hab ich filterwatte. Im zweiten Teil sind Keramikröllchen und im unteren hab ich einen normalen Filterschwamm. Mein Becken hat 126l.
      Meine Ww sind folgende
      No3 10
      No2 0
      gh 8
      kh 6
      ph 7,2.
      Meine Temperatur liegt bei 24 Grad.
      Der ist 8 Rotkopfsalmer, 2 zwergfadenfische 6 Guppy Mänchen und drei ohrgitterharnichwelse.
      Mich mache alle 7-10 Tage Wasserwechsel. Ich habe auch schon chrystal für klares Wasser rein getan. Zwei Wochen später ist es wieder trüb. Was mach ich falsch? Ist der die befüllung des Filters falsch
      Ich hab noch co2 Bio Depot
      Lg traviane
    • Hallo

      Lass erstmal solche Mittel "für klares Wasser" weg, die sind unnötig.

      Wie lange läuft das Becken schon?

      Wie oft und wie viel fütterst du?

      Wie viel Wasser wechselst du?

      Ersetze mal die Filterwatte gegen einen Filterschwamm.

      Noch etwas zu dem Fischbesatz, für Rotkopfsalmler ist dein Aquarium viel zu klein, für diese schwimmfreudigen Fische sind Aquarien ab 200l (100x40x50) besser geeignet.
      Die Ohrgitterharnischwelse kannst du auf mindestens 5+ aufstocken, die lieben es in Gruppen "unterwegs" zu sein.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo Wolfgang,
      Vielen dank für deine Antwort.
      Das Aquarium läuft schon fast ein Jahr.
      Ich Füttere normales Trockenfutter wie auch mückenlarven einmal am Tag.
      Allerdings im Wechsel.
      Die Welse werden noch aufgestockt.
      Bei den rotkopfsalmer würde ich dann wohl falsch beraten.
      Wasserwechsel mach ich alle 7-10 Tage ca. 1/3.
      Habe die Watte mal getauscht.
      Jetzt warte ich mal ab.

      Lg Nicole
    • Hallo Nicole,

      ich bin der Meinung dass die biologische Filterung in einem Innenfilter mit so kleinem Volumen nicht viel bringt. Wenn das Aquarium bereits ein Jahr läuft ist das echt zu vernachlässigen. Da würde ich eher auf mechanische Filterung setzen. Ich vermute dass die Probleme mit dem trüben Wasser dann verschwinden.

      Gruß Roland
    • Hallo Nicole,
      Trübes Wasser deutend meist auf eine Bakterienblüte hin. Diese bricht dann wieder zusammen, dann ist das Wasser klar und kommt dann wieder. Ist nicht gerade was Schlimmes aber unschön. Setze lebend Bakterien hinzu, die besten und effektvollsten sind die von Mikrobe Lift. Die stabilisieren das Wasser und es ist klar und gesund. Sind zwar etwas teuer aber super in der Wirkung.
      Grüsse
    • Moin
      Am besten mal testen ob sich die "Trübung" bewegt. Wenn ja dann kann die Filterung ja logischerweise nichts bringen. Dann einfach abwarten und weniger füttern und es verschwindet von selber. Habe ich auch von Zeit zu Zeit, meistens ist zu viel Wodka im Filter schuld aber das hält höchstens zwei Tage an dann ist es wieder Kristallklar. Filter habe ich praktisch gar nicht nur ein halber Liter Siphorax mit leicht laufender Luftpumpe was beweist das die Trübung nicht durch den Filter beseitigt wird durch den Wasserwechsel schon gar nicht denn das ist bei mir nur zwei Liter die Woche, für die Pflanzen auf dem Fensterbrett. Wenn sich die Trübung nicht bewegt-am besten durchs Mikroskop zu sehen- dann hilft manchmal eine kleine Menge Lehm in die Ansaugung vom Filter zu geben. Der wirkt besser zur Filterung von Schwebeteilchen als so mancher teure Wunderzusatz wie Silberchlorid u.ä. Wenn das gleich voolles Röhar hinten wieder raus kommt weis man auch das der Filter falsch gepackt ist.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.