Fragen zur Wasseraufbereitung


    • Waldherz
    • 6336 Aufrufe 18 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zur Wasseraufbereitung

      Hallo!
      Ich habe ein 54L Aquarium das schon länger läuft, jedoch bemerkte ich einen starken Gestank und das Wasser wurde immer trüber.. AUch durch viele Wasserwechsel konnte ich es nicht aufhalten, also setzte ich meine Fische in ein anderes Aquarium und setzte dieses komplett neu auf..
      Ich habe das Mittelchen "Aquasafe" ins Wasser gegeben. Auf der Packung steht, es macht das Wasser "sofort" fischgerecht... Meine Frage jetzt:
      Stimmt das wirklich oder sollte ich noch länger warten bevor die Fische wieder einziehen können?
    • Hallo Waldherz,

      erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum :hwias:
      Ich bin da ganz bei Jü. Wir bräuchten noch mehr Infos zum Besatz, Standzeit des Beckens, Futter usw.
      Bei mir war es ein Bakterienrasen auf den Dekowurzeln, der mein Wohnzimmer vor einiger Zeit in eine Jauchegrube verwandelt hat. Ich tippe mal eher in diese Richtung.


      Gruß Roland
    • Moin
      Das hängt auch davon ab wonach es riecht. Nach frisher Gurke- dann sinds Blaualgen
      Nach Moder- dann wirds wohl der Bodenuntergrund sein oder eine goße tote Schnecke oder Fisch.
      Den Bodengrund mit einem Bodensauger mal absaugen hilft auch schon einmal. Ich sauge meine zwei Liter die Woche auch durch den Bodengrund ab und staune was da alles zu tage tritt. Das muß mann natürlich sehr vorsichtig machen wenn ein Gartenerdeuntergrund drinn ist, aber das kommt ja ohnehin aus der Mode.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Nachdem das so gestunken hat, habe ich das ganze Wasser und Kies, alles rausgetan.
      Jetzt neu aufgesetzt.. Neuen Kies gekauft und neues Wasser rein...
      Meine Frage war jetzt nur, wie lange ich warten soll bis die Fische wieder reinkönnen..
      (Sie sind jz im Aqua meiner Schwester, die ist nicht zu Hause und das Wasser dadrin sieht nicht schön aus..)
      Also mein Aquarium ist jetzt komplett neu, habe Aquasafe reingetan
    • Hallo Waldherz

      In dem Fall ist die entscheidende Frage: Was hast Du mit dem Filter gemacht? Wenn Du den in einem Eimer hast weiter laufen lassen, so dass die nitrifizierenden Bakterien darin überlebt haben, dann spricht nichts gegen einen sofortigen Besatz. Am Anfang halt sehr spärlich füttern.

      Wenn der Filter aber still gelegt wurde und ausgetrocknet ist, dann ist es ein totaler Neuanfang. Dann solltest Du den Filter Deiner Schwester - sie ist ja nicht da! - ausräubern und den Filterschlamm und Mulm in Dein Newcomer-Becken überführen. Einige Krümel Fischfutter ins Becken - die Nitrobakter und Nitrosomonas wollen ja was zum Knabbern haben - und nach drei bis vie Tagen kannst Du dann gut Deine Fische rüberholen.

      Und dann lässt Du Dich von Schwesterherz zum großen Eisbecher einladen, schließlich hast Du ihr ja den Filter geputzt!

      Grüße,
      Stefan
    • Ok... Die Situation hat sich drastisch geändert..
      Ich sah gerade einige Tote Fische im Aquarium meiner Schwester.. und dieses stinkt jetzt ziemlich... Ich hab die Fische jetzt alle in meins getan und kann nur hoffen das sie überleben...
      Einer der Welse gibt gerade beinahe den Geist auf, ich vermute Bauchwassersucht...
      Habe ich in einen kleinen Behälter gesetzt, etwas Medizin (gegen bauchwassersucht) und ein klein wenig Salz reingetan...
    • Hi,

      Ich hatte auch schon eine Reinigungsaktion bei meiner Nichte hinter mir. Temperatur des Wassers war auf fast 30°C und es gab viel zu viel Futter. Ergebnis war genauso wie bei dir beschrieben: Es stank fürchterlich und das Wasser war trübe. Ich kann mir gut vorstellen, dass genau das das Problem ist. Alfred hatte das schon erwähnt.

      Gruss
      Sascha
    • Moin
      Tja, und weil Wasser mit Fischen und ohne Futter nicht umkippen kann kommt eben nur sehr viel Futter in frage, oder man trollt uns hier zu. Ist mir woanders auch schon passiert.

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Besatz:
      -Ancistren
      -Ein Molly
      -Ein Kampffischmännchen
      -Ein Kampffischweibchen
      -2 Panzerwelse

      Plastikpflanzen nur zurzeit, natürlicher Kies

      Gefüttert habe ich die letzten drei Tage nichts mehr, der Zustand änderte sich nicht.
      2 Welse hängen dauernd an der Oberfläche, dem Rest gehts gut. Laut Streifentest passen die Wasserwerte..
      Wasser riecht faulig, aber nicht nach totem Fisch
      Filter läuft normal
      Temperatur; 25-28°C
      Bilder
      • image.jpeg

        1,15 MB, 3.264×2.448, 18 mal angesehen
      • image.jpeg

        1,51 MB, 3.264×2.448, 17 mal angesehen
      • image.jpeg

        1,44 MB, 3.264×2.448, 17 mal angesehen
    • moin
      Das sieht nach einem absoluten Nährstoffüberangebot aus und das muß nicht unbedingt Futter sein. So eine Brühe habe ich z.B. wenn ich zuviel wodka reigegeben habe, aber dann ist das auch nicht von langer dauer oder eben Bakterienstarter, auch das hält nur ein zwei Tage an. Schau das Wasser doch mal mit einer starken Lupe oder Mikroskop an ob das lebendig ist. Wenn ja vergeht die Trübung bald von selber aber in der Zwischenzeit gut belüften ohne das die Fische Karussell fahren. Bakterien verbrauchen enorme Mengen Sauerstoff. Solange der Nitritwert nicht zu sehr steigt müsste sich die Sache bald von alleine geben. Den Filter spülst du doch hoffentlich nur mit Wasser aus?

      Alfred
      Alle sagten das geht nicht! Da kam einer der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.
    • Hallo,

      bring den Filter etwa 2cm unter der Wasseroberfläche an und richte den Wasserauslauf gegen die Wasseroberfläche, damit diese sich ordentlich bewegt.

      Schmeiß die Plastikpflanzen alle aus dem Becken und nimm "echte" Pflanzen.


      Was die Wassertemperatur angeht, 28° sind zu viel, 25° sind völlig ausreichend.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo,

      mal eine Frage:

      Wie lange betreibst du dieses Hobby?

      Bevor man mit lebenden Tieren hantiert, sollte man sich
      besser über ihre Bedürfnisse informieren.

      Hättest du richtige Pflanzen eingesetzt, hätten diese geholfen
      deine Wasserwerte einigermassen stabil zu halten.( Nährstoffabbau)

      Dieses Plastikgelumpe gehört nicht in ein Aquarium welches mit Lebewesen
      in Form von Fischen besetzt ist.

      Ich würde dir raten so schnell wie möglich schnell wachsended Pflanzen einzusetzen,
      einen ordentlichen Wasserwechsel zu machen.
      Ich denke dann bekommst du es in den Griff.
      Gruß Jue