Algen :-( & :-)


    • Timbo
    • 1736 Aufrufe 12 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Algen :-( & :-)

      Jetzt habe ich meine Crossocheilus reticulatus & Crossocheilus siamensis ins neue Becken getan da Sie groß geworden waren (Umzug vom 240L ins 375L Becken), kaum waren Sie raus (ca 2. Wochen), Wachsen die lästigen Grünalgen munter drauf los (Fadenalgen).

      Also ob da kein zusammenhang hercht.
      Vorher hatte ich zwar was Grünen Belag hier und da, der aber meiner Meinung nach ok ist weil er einfach dazugehört(Schenecken und Co. freuen sich sehr darüber). Aber ein anzeichen von Fadenalgen war nirgens zu erkennen.


      Und jetzt verbreiten Sie sich ziemlich rasch.
      Mein Plan war das das 240L Becken als mehr oder wenniger Artenbecken zu betreiben mit meinen Fadenfischen (1 Man, 2 Weiber :knuddel: ).


      Die änderung im Becken ist wie gesagt das die Fische raus sind und das ich mit dem Kohlenstoffdünger von EasyLive mal den Versuch gestartet hatte, da ich permanent mit der Biogenen entkalkung zukämfpen habe und diese einfach net in den Griff bekomme, trotz Co² zugabe mittels Flasche. Dachte das ich damit den Co² Haushalt der Pflanzen mal auffüllen könnte und das Problem vergeht.
      Oder ist das der Grund das die Algen Wachsen!?
      Habe die zugabe erstmal mit Easylive gestoppt.


      Zwei Algenarten im Becken begrüße ich, einmal die Rotalge als kleiner Schwarzer Büschel (auf Steinen!), mag sie gerne in der Strömung hin und her bewegen sehen und die Rotalge Thorea hispida.




      Also was ist der Grund bzw. fehler warum die Fadenalgen plötzlich kommen?!
      Hatte ich immer das Problem schon und meine Crossocheilus reticulatus & Crossocheilus siamensis haben bis dato in dem Becken ihren Namen alle ehre gemacht?!
      Sind die veränderungen der Grund?!
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo Timbo

      Du hast also zwei Fischarten, die dezidiert als Algenfresser gelten, aus dem Becken entfernt. Nun kommen die Algen. Warum ist Dir das nicht Begründung genug?

      Easy Life kannst Du weiter zugeben, ich denke nicht, das das damit etwas zu tun hat. Im Gegenteil: Früher - aber da war die Rezeptur angeblich noch etwas "schärfer" - wurde die Brühe ausdrücklich als "Geheimtipp" zur Algenvernichtung eingesetzt.

      Bei der Fadenalgenbekämpfung fängt Du am Besten damit an, dass Du die Strömung stark drosselst. (Fadenfische mögen - so glaube ich mich zu entsinnen - eh keine heftige Strömung.) Und eine Beleuchtungspause von mindestens 4 Stunden einführst.

      Na, um die Allerwelts-Rotalgen - Bartalgen? - beneide ich Dich nicht, wohl aber um die Thorea! Die hat Chic!

      Lg
      Stefan
    • HEYA, Ihr beiden

      Nur schnell, denn bei der Hitz kleben meine Finger an der Tastatur...und das Hirn irgendwo, wo ich jetzt gerade nicht dran komme....

      Ich glaube, wir reden durcheinander. Easy life ist ein Hersteller, es geht aber doch um das Produkt EasyCarbo. ("CO2 aus der Flasche") Nicht um den Easy Life Profito Pflanzen-Dünger.

      Oder liege ich da schräg?
      fragt
      Stefan
    • Richtig, Stefan, ich bin ja von dem Easy Carbo ausgegangen, weil Timbo geschrieben hat "Kohlenstoffdünger" (Easy Life ist der Hersteller dieses Mittels).
      Deshalb habe ich ja auch geschrieben, Timbo soll den Dünger weglassen.
      Übrigens halte ich von diesen Easy Life Dünge Produkten eh nicht viel. Als ich diese "Dünger" Easy Carbo und Easy ProFito noch benutzte, freuten sich lediglich nur die Algen...die wuchsen und wuchsen. Nach Absetzen dieser "tollen Dünger", waren nach einiger Zeit auch die Algen Geschichte.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Aqua-Wolf schrieb:

      Hallo Timbo,

      Auch zu viel Licht begünstigt diese Algen.
      Wie lange wird das Becken beleuchtet?
      Von 13 Uhr bis 22 Uhr




      Beim Easylife Dünger geht es nur um den "Carbo" den rest an Dünger den ich benutze ist von Aqua Rebell "Eisen Volldünger", "Phosphat" & "Kalium", aber die letzten zwei benutze ich schön läner net mehr. Hauptsache aber ich hab noch 2 liter je davon....
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo Easy Lifer / Corinna :wink:

      ich benutzte in der letzten Zeit Tropica Plant Growth "Premium Fertiliser", dieser Dünger ist ohne Stickstoff und ohne Phosphor.
      Damit war ich sehr zufrieden, dieser Dünger hat mich überzeugt. Ich hatte vorher schon etliches "getestet/versucht", z.B. Easy Life Produkte, Dennerle, JBL.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Habe in der linken Ecke für meine Atya gabonensis eine Strömungspumpe eingesetzt. Diese ist aber durch Steine in der Ecke gefangen, also die Strömung. Sonst habe ich aufgrund der Fadenfische die Strömung vom Filter halbiert. "Eheim Professionel 4 350"
      Bilder
      • WIN_20160306_17_20_50_Pro.jpg

        402 kB, 1.920×1.080, 8 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Aqua-Wolf schrieb:

      Vielleicht solltest du mal versuchsweise die Strömungspumpe abschalten und dann beobachten was mit den Fadenalgen weiter passiert.
      Ich hatte auch mal Fadenalgen, aber nur dort wo es Strömung gab.
      Als ob Sie es wüste das ich Sie abschalten will. Zack geht die Strömungspumpe von Eheim das zweite mal Kaputt. :motz:
      Also hat sich die Strömung von selber eingestellt... :ablv:
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.