Diesmal keine Fische!


    • David s.
    • 1227 Aufrufe 12 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diesmal keine Fische!

      Bitte trage die Angaben zu deinem Aquarium ein ohne die schon vorhandenen Texte zu löschen!


      Bilder:
      Siehe Anhang.
      Die Gesamtansicht wurde vorm Fangen der Fische geschossen, keine Panik!


      Thema das Beckens:
      Den eigenen Horizont erweitern.

      Beckengröße:
      60x30x30

      Standzeit des Beckens:
      Gute Frage, etwa 4 Monate.

      Bodengrund:
      Schwarzer Bodengrund, den ich noch über hatte.

      Pflanzen:
      Valiesnerien, Hornblatt, Cryptocorynen und Echinodorus (zur "Aufzucht").

      Deko:
      Ein paar Steine und Ästchen aus dem Garten.

      Beleuchtung:
      Sun Glo.

      Filter:
      -

      Beheizung:
      -

      CO2:
      -

      Sonstige Technik:
      -


      Arten und Anzahl der Tiere:
      3 Hymenochirus boettgeri
      1 Hymenochirus boettgeri Albino
      Ein paar juvenile Ancistrus, die sich nicht haben fangen lassen.

      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Nun pflege ich seit 12 Jahren Fische, ich will nicht sagen, dass es langweilig geworden ist, im Gegenteil!
      Aber für die fünf leeren Becken im Schlafzimmer sollte nach einigen Jahren Poecilia wingei mal etwas anderes her.
      Carinotetraodon travancoricus wollte ich eigentlich stets pflegen, jedoch bin ich noch nicht bereit dafür, die sichere Schneckenzucht fehlt.
      Amphibien interessierten mich stets.
      Für Axolotl ist das Haus ungeeignet, kein Keller ist vorhanden und eine Kühlung ist zu teuer.
      Molche, Unken und Co. benötigen einen Landteil, damit kann ich mich noch nicht anfreunden.

      Als ich vor einigen Tagen dabei war eine Bestellung bei E-Pets fertigzustellen, stolperte ich nochmal über H.boettgeri.
      Bei dem Preis überlegte ich auch nicht zweimal, der Grund weshalb ich die Tiere noch nicht hielt ist wohl der fünfmal so hohe Preis im lokalen Handel.
      Also zogen am Freitag erstmal 4 Hymenochirus ein.
      Lustige Kerlchen, sehen ja schon etwas unbeholfen beim paddeln aus, aber ich habe mich direkt mit ihnen anfreunden können.
      Ob das der Einstieg zur Haltung von Amphibien ist?
      Möglich!
      Bilder
      • 20160916_193516 (2).jpg

        624,06 kB, 2.869×1.500, 26 mal angesehen
      • 20160906_182232 (3).jpg

        1,77 MB, 5.024×2.141, 23 mal angesehen
      • 20160917_194347 (2).jpg

        1,7 MB, 2.906×2.277, 29 mal angesehen
      • 20160917_194350 (2).jpg

        1,58 MB, 2.906×2.277, 26 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hey,
      Selbstverständlich bin ich nicht uninformiert an die Sache gegangen, die Öffnungen in der Abdeckung sind mit Panzertape verschlossen, da kommt niemand raus!

      Was mich nur gewundert hat ist, dass die Kleinen bei der Fütterung untereinander recht bissig sind, so hätte ich sie nicht eingeschätzt.
      MfG,
      David
    • Hey,
      jain, Angaben sind möglich aber werden wohl nicht so ganz berücksichtigt.
      Ist bei meinen Bestellungen bisher auch nicht nötig gewesen.
      Jedenfalls ist es ein seriöser Laden.

      Am Fröschchen ist nichts, es ist nur recht durchsichtig, ob das noch am Streß liegt weiß ich nicht.
      So sieht es aus einem anderen Winkel aus, liegt wohl nur am Foto.
      Bilder
      • hboettgerialbino2016.jpg

        139,87 kB, 832×752, 23 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hallo David,

      das sind ja putzige kleine Rudermänner!
      Der kleine Albino sieht aus wie auf einem Röntgenbild. Da war der Blitz so stark, dass du quasi durch die Fontanelle fotografiert hast :knips:

      Viel Spaß mit den neuen Hausgesellen!
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________
      Es gibt nichts, was eine Mutter glücklicher macht, als zu wissen, dass ihr Kind gesund ist und es ihm gut geht
    • Hey,
      Und das Becken musste umgestellt werden, da wieder vergrößert wurde (mittlerweile schon um 1.800 Liter in der Bude!) OoO

      Da es nun nicht mehr mitten im Raum steht, habe ich die Struktur angepasst und einen dunklen Hintergrund angebracht.


      Leider ohne musikalische Untermalung und mit unangenehmem Rauschen, der Laptop ist defekt und am Handy lässt sich so ein Video nicht gut bearbeiten, man möge mir verzeihen!
      MfG,
      David
    • Hallo David,

      das sind wirklich niedliche Kerlchen. Schön, die so putzmunter zu sehen.

      Aber eigtl. sind die Frösche doch viel zu klein für dich, du denkst doch sonst immer in etwas größeren Dimensionen.
      Wie wär's viell. mit'nem schönen großen Axolotl-Artenbecken, dann würdest du auf jeden Fall die 2000l-Marke in deiner Wohnung knacken

      Viel Grüße, Kati
    • Hey Kati,
      Axolotl sind klasse Tiere, waren auch längst geplant!
      Aber ich kann ihnen aufgrund des Bedürfnisses nach einer recht niedrigen Wassertemperatur nicht gerecht werden, das Haus hat keinen Keller und das Aquarienzimmer heizt sich im Sommer gut auf.
      Einen Kühler laufen zu lassen ist mir ehrlich gesagt zu teuer.

      Die Alternative wären Xenopus laevis, erreichen ja auch eine gute Größe :zwinker:
      Falls ich mich mal irgendwann an Aqua-Terrarien trauen würde, kämen natürlich auch Molche in Frage.
      MfG,
      David
    • Hallo David,

      Xenopus laevis machen eine Riesensauerei. Weiß ich aber auch nur daher, weil die Tierchen bei meiner früheren Arbeitsstätte aus Forschungszwecken gehalten wurden.
      Diese Krallenfrösche sind quasi die Ratten der Elektrophysiologen OoO
      Wie die sich in einem echten (artgerechten) Aquarium machen würden, kann ich aber auch nicht beurteilen.

      Viele Grüße, Kati