Nicht aufgepasst - Grüne Schmieralge


    • Balu
    • 1119 Aufrufe 8 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht aufgepasst - Grüne Schmieralge

      Hallo,

      lange Zeit lief mein Becken stabil und vollkommen problemlos.

      Im Rahmen der Urlaubsvorbereitung war mein Ziel, die Fische etwas aufzufüttern.

      Dieses mache ich immer mit Lebendfutter.

      Leider habe ich es diesmal nicht selber gemacht und so wurde das Lebendfutter samt Flüssigkeit ins Becken geben.

      Oftmals ohne Probleme, hat es diesmal zu einer massiven Bildung von Grünalgen geführt. Fast alle Deko und Pflanzen sind betroffen.

      Das meiste habe ich inzwischen heraus genommen, doch sieht es so aus, als wäre ein Neuaufbau, nach meinem Urlaub, nicht vermeidbar.

      Ja, so schnell kann es gehen.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Was Grünalgen sind, weiß ich, und ich will sie in meinen Becken in einer gewissen Menge nicht missen. Einzelne Härchen von Fadenalgen, die sanft in der Strömung wedeln, verbreiten mystischen Flair!;-)) Rundliche Arten....hübsche Kugen davon bilden sich bei mir von alleine....während andere sich die extra kaufen müssen, finde ich Klasse. Nicht zu vergessen die dunkelgrünen Rasen, die sich auf Wurzeln bilden und auf denen Garnelen weiden....herrlich! Nein, ein AQ ohne Grünalgen wäre nix für mich.

      Aber, bitte was sind grüne Schmieralgen? Glibberige Blaualgen, bloß eben grün? Bääh, das müsste ich auch nicht haben.
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Hallo Gisela,

      um nicht zu verwirren, es ist natürlich eine Alge aus der Gruppe der Blaualgen, allerdings hat sie ihr Tarnmuster angelegt und ist daher Grün.

      Heute nochmal großen Wasserwechsel vorgenommen, zuvor alle betroffenen Pflanzen ( zumeist Vallisnerien) und Deko entfernt und um den Fische etwas gutes zu tun , schnell noch ein paar Pflanzen auf der Börse eingekauft.

      Nun warte ich mal ab, was mich erwartet, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.

      Ich bin dann mal weg.
      Gruß Jens - Olaf


      24-7-365 -- das ist nicht meine Telefonnummer.
      Das ist die Einsatzbereitschaft der
      Freiwilligen Feuerwehr.
    • Ah, es gibt grüne Blaualgen. :kopfkl:

      Wenn ich gewusst hätte, dass Aquaristik so kompliziert ist, hätte ich mir nen Hamster zugelegt. :kaplach:
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Ach, liebe Gisela

      Es ist nicht die Aquaristik, die kompliziert ist, sondern das Leben selbst! Du musst die zweiwertige Junktoren-Logik des "entweder-oder" transzendieren. Akzeptiere einfach, dass es Dinge in dieser Welt gibt, die sowohl blau als auch grün gleichzeitig sein können: Cyan!

      Und schon musst Du keinen Hamster mehr im Aquarium ersäufen. Was Dir doch eh keinen Spaß gemacht hätte.

      LG
      Stefan
    • Zuuu spät, Stephan! Das Tierchen strampelt sich schon fit und hat bereits Schwimmhäute gekriegt. Goooldig!
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Thema wurde von 2 Benutzern gelesen