Und nochmal etwas "Spezielles"


    • David s.
    • 369 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und nochmal etwas "Spezielles"

      Hey,
      Ständig auf der Suche nach wenig bekannten Arten, um Erfahrungen zu sammeln und den Horizont zu erweitern, stieß ich vor ein paar Tagen auf ein Angebot, das schwer abzulehnen gewesen wäre:
      Toxotes blythii, der einzige(? Fast, der "primitive archer" ist da wohl ähnlich) reine Süßwasserschützenfisch, der mit 15cm auch angenehm klein bleibt.

      Zur Haltung ist nicht sehr viel bekannt.
      Die Art ist in der Aquaristik so erst ab 2011 zu finden gewesen.
      Zur Gruppenhaltung fand ich einen Langzeiterfahrungsbericht, bei welchem sich die Tiere untereinander bekämpften und dominierten, was zum Tode einiger Toxotes führte.

      Da ich ein "Schützenneuling" bin und wirklich sicher gehen will, habe ich mich auf zwei Individuen beschränkt, die Anzahl ist denkbar ungünstig, um Schlüsse auf die Gruppenhaltung ziehen zu können, dennoch ist es auch so bereits möglich ein potentiell stark ausgeprägtes Territorialverhalten gegenüber Artgenossen festzustellen, sollte es zu Problemen kommen sind zwei Tiere einfacher zu trennen, als fünf oder mehr.
      Und zudem ist das Budget selbstverständlich nicht unendlich (gerade beim Preis für die T.blythii), mit dem Hintergedanken einen gestreiften Begleiter (Datnioides polota) für's nächste Jahrzehnt einziehen zu lassen, ist dies auch etwas verplant.

      Aber gut, falls die Tierchen keinerlei Probleme im Bezug auf Artgenossen aufweisen, kann man sie im Zweifelsfall aufstocken, falls sie wieder verfügbar werden.

      T.blythii ist wohl ein Schütze, der seine gegebene "Bewaffnung" tendenziell weniger nutzt und Nahrung unter der Wasseroberfläche bevorzugt, was kein Grund ist den Tieren nicht auch mal Heimchen und Co anzubieten!

      Also ich für meinen Teil bin schon sehr gespannt auf die Tierchen!
      Für die Aufzucht wird der Würfel herhalten, die Fläche ist mit 55x55 schon großzügig für die 5cm Zwerge bemessen, ich hoffe, dass ich die gezielt gefüttert bekomme.
      Und wenn alles glatt läuft zieht auf noch ein Datnioides polota selber Größe in's Aufzuchtbecken!

      Pläne wo die Toxotes auf Dauer gehalten werden, gibt's natürlich auch.
      Artbecken oder Gesellschaftsbecken wären da die vorhandenen Optionen, aber dafür noch ist Zeit!
      MfG,
      David
    • Thema wurde von 4 Benutzern gelesen