Balzende Feuermaulbuntbarsche


    • Monasterian
    • 1486 Aufrufe 6 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seufz...., wenn das nicht bloss solche Wühler wären und kleiner!
      Hab die auch nur einmal in meinem Aquarianerleben gehabt,
      aber noch zu Zeiten, wo einem die Jungen regelrecht aus dem Wasser gerissen wurden....
      Lang ists her, heute muss man sich Gedanken machen um brutbegrenzende Beifische....
      Schöne Fische hast du, Mona, und n schönes Video drausgemacht mit eigenem "Koppireit" :respekt:
      bleibt mir alle schön gesund, common
    • Wo du von Jungfischen sprichst....

      Ich habe grade ca. 50 Stück und habe mächtig telefonieren müssen um die die los zu werden. War aber möglich. Habe einen großen Teil schon 2 cm groß abgeben können und den Rest zieh ich bis auf 4 - 5 cm groß und gebe die dann ab. Geld gibts natürlich keins, aber das macht irre Spass denen beim Wachsen zuzusehen. Ich kann nicht verstehen das diese Fische so auf dem Abstellgleis stehen. So schlimm finde ich die Wühlerei gar nicht. Habe Quarzsand als Bodengrund und robuste Pflanzen. Allerdings haben sie einmal ihren Lieblingstein zum schiefen Turm von pisa geamcht. Aber nur an Ihrer Brutstelle. Ansonsten kann ich da nichts an Wühlerei feststellen, zumal die sämtlichen anderen Fischarten gegenüber sehr verträglich sind. Selbst wenn sie Laichen Können andere Fische bis fast 20 cm ran.., Der Wabi richtet generell mehr Schaden an, aber auch nur weil er so ungeschickt ist. Habe heute ein Paar Aequidens pulcher und ein Paar Cichlasoma nicaraguense eingesetzt. Mit dem Paar Thorichtys elliotti wirds jetz wohl ein Becken der verkannten Arten. Ich mag die :zigarre:

      Aber wer natürlich unbedingt wunderschöne Feuermaulbuntbarsche haben möchte, kann gerne welche bekommen... :cool:

      PS: Habe die Jungen absichtlich rausgenommen und aufgezogen. Im Normalfall sind nach 10 Tagen keine mehr da.. Wäre aber auf dauer auch tragisch. Die Jungen sind jetzt ca. 3 cm groß und in der Zeit haben die Eltern schon weitere 2 mal gelaicht...
    • Neon und Meeki ist kein Problem.

      Hatte sie früher mit Neon und jetzt mit Rotkopfsalmlern. Die tun denen gar nix.

      Sogar Molly Nachwuchs ist da durchgekommen...

      Die Rotkopfsalmler müssen jetzt aber wegen den Aequidens Pulcher und den Cichlasoma nicaraguense ausziehen. Die finden die bestimmt lecker ;)

      Auf die Fangaktion freu ich mich schon tierisch... :cry:
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Till