Raubfischbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raubfischbecken

      Bitte trage die Angaben zu deinem Aquarium ein ohne die schon vorhandenen Texte zu löschen!


      Bilder:


      Thema das Beckens:

      Ein Heim für meine Räuber!

      Beckengröße:

      200x55x50 .

      Standzeit des Beckens:

      4.3.2017 0:30.

      Bodengrund:

      1cm feiner Kies.

      Pflanzen:

      -

      Deko:

      Diverse Steine und Wurzeln.

      Beleuchtung:

      LED-Leisten.

      Filter:

      JBL CristalProfi e1501

      Beheizung:

      150W Heizstab

      CO2:

      -

      Sonstige Technik:

      -

      Arten und Anzahl der Tiere:
      -1 Mastacembelus Dayi
      -3 Polypterus delhezi


      Sonstige Angaben zum Aquarium:

      Das Becken steht gerade noch leer!
      Morgen wird es befüllt, am Montag werden die Abdeckscheiben an die Filterschläuche angepasst und dann ziehen die Fische ein!
      Der Besatz ist so natürlich noch nicht final!
      Gerne würde ich weitere Polypterus und Mastacembelidae halten.
      Polypterus ornatipinnis wäre da der Favorit.
      Ebenso Semaprochilodus!
      Bilder
      • 184dbe98-e2ea-460b-ba84-7bf00c1ee601.jpg

        79,36 kB, 1.328×747, 17 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hey,
      Eine Naht musste vom Aquarienbauer noch ausgebessert werden, dafür wurde das Becken geleert.
      Nun ist es aber wieder befüllt!
      Gerade leben dort:
      6 Metynnis altidorsalis
      7 Metynnis maculatus
      3 Datnioides polota
      1 Cochliodon basilisko
      Bilder
      • IMG_20170328_060807_485.jpg

        1,82 MB, 4.016×2.304, 12 mal angesehen
      • IMG_20170227_022457_934.jpg

        1,78 MB, 2.865×2.304, 11 mal angesehen
      • IMG_20170328_021019_315.jpg

        651,47 kB, 1.521×1.521, 10 mal angesehen
      • IMG_20170327_045558_134.jpg

        783,75 kB, 2.048×2.048, 10 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hey,
      nachdem die Scheu der Salmler sich nicht besserte, sind diese nun in ein anderes Becken umgezogen.
      Zudem zogen noch der Cochliodon (zu stark kotend), die Polypterus senegalus (da mir 10 Flösselhechte in dem Becken zu viel werden) und meine Erpetoichthy calabaricus (auf Dauer Futter für meinen Dayi) um.
      Auch ein Nandus nandus musste umziehen, da dieser zu langsam wuchs und ich kein Risiko eingehen will.

      Also wären wir dann noch bei:
      1 Mastacembelus dayi
      2 Polypterus delhezi (3 Jungtiere kommen noch aus der Aufzucht)
      3 Datnioides polota
      3 Nandus nandus
      1 Toxotes blythii
      1 Notopterus notopterus

      Zwischengeparkt werden wohl noch zwei Mittelamerikaner, dessen Geschlecht ich noch nicht bestimmen kann.
      Bilder
      • IMG_20170603_223954_540.jpg

        704,42 kB, 3.745×2.303, 15 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hey,
      Endlich steht ein Scape, welches mich völlig zufriedenstellt!
      Es hat tatsächlich mehrere Stunden für's Feintuning und Befestigen der einzelnen Komponenten in Anspruch genommen.

      Aber es ist m.E. vom Scape her mein schönstes Becken.

      Der Besatz ist natürlich vollständig Geschmackssache, letztens wurd' ich gefragt, wieso nur Tiere drin leben, die sich nicht häufig zeigen, wenn ich doch ein Paar Astronotus einsetzen könnte.

      Ja, könnte ich.
      Aber mir sagen diese ruhigen Räuber mehr zu!
      Bilder
      • IMG_20170718_053818_751.jpg

        1,85 MB, 3.935×2.214, 16 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hallo David,

      das hat was, auf seine schlichte Art und Weise!

      Da es oben drüber nur irgendwie ein bisschen kahl aussieht, könnte ich mir da gut Pflanzen wie Diffenbachie, Efeutute o.ä. vorstellen, die ins Wasser wurzeln.
      Also evtl. auf eine Art Regalbrett über dem AQ... Klar, wäre natürlich eine etwas größere bauliche Veränderung und man muss es mögen. War auch nur so eine Idee, die mir grad kam...

      Käme sowas bei dem Besatz überhaupt in Frage?

      Viele Grüße, Kati
    • Hey Kati,
      leider nicht, da das Becken bei Polypterus und Mastacembelus zu 110% dicht abgedeckt sein muss.
      Bevor ich die Zwischenräume vom Loch in der Abdeckscheibe und Filterrohr mit Filterschwämmen abgedichtet hatte ging nämlich bereits ein Delhezi auf's Trockene.

      Da ich den Würfel aus diesem Raum in's Schlafzimmer geholt habe, war eine Ecke frei, in der nun eine rankende Zimmerpflanze steht (bitte nicht nach dem Namen fragen, ich hab' keinen blassen Schimmer!), sollte sich diese gut entwickeln, könnte ich einen Ableger über dem Becken wachsen lassen!
      MfG,
      David
    • Hey,
      ungeplant zog ein alter Bekannter ein:
      Myleus/Myloplus rubripinnis.
      Ich habe bereits ein solches Tier gepflegt, hatte jedoch nur 150cm zur Verfügung, weshalb eine Abgabe erfolgte.
      Dieser vier Exemplare stammen aus einem 300er Eckbecken, da konnte ich nicht nein sagen!

      Bilder
      • IMG_20170920_193923_366.jpg

        1,68 MB, 4.096×2.304, 9 mal angesehen
      MfG,
      David

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von David s. ()