Cichliden für ein neues Becken?


    • Timmy88
    • 1536 Aufrufe 14 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cichliden für ein neues Becken?

      Hallo,

      ich plane mir ein Buntbarsch Becken anzulegen, habe jetzt noch AQ mit 100x50x50cm bekommen und will hier Buntbarsche halten.
      Welche Arten würdet ihr anraten? Bin da noch unsicher was Tanganjika oder Malawi angeht. Die Malawi sollen ja recht groß werden und da weiss ich dann nicht.
      Auch würde mich interessieren was ihr als Einrichtung bzw. Bodengrund empfehlen würdet. Soll ich viel Gestein z.B. Lochsteine einsetzen und wie ist das dann so mit den vielleicht auftretenden Algen.
      Irgendwie habe ich da einfach nur einen sehr waagen Plan. ;)

      Würdet ihr mir mit euren Tipps und Erfahrungen weiter helfen?


      Gruß
      Timmy
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • kurzer Statusbericht.
      Meine Barsche haben sich sehr gut eingelebt und haben einen Mords Appetit , zumindest machen sie wie wild wenn ich in der Nähe des Becken bin.
      Auch sind die schon enorm gewachsen und dominieren das Becken. Nicht dass sie andere Mitbewohner ärgern oder beissen, aber ihre Art ist schon recht forsch.
      Meine Bodenbepflanzung haben sie wohl nicht gemocht und haben sie kurzerhand rausgezupft. Auch mehrmaliges Neueinsetzen hat nichts bewirkt. :/
      Habe jetzt einfach weniger Bepflanzung im Becken.

      Habe versucht ein paar Fotos zu machen von dem Haufen, war aber schwierig da sie so sehr unruhig sind.
      Hier ein paar Schnappschüsse die ich machen konnte.

      Das ist wohl der Boss. :grinz:







      Gruß
      Timmy
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hey,
      das ist Rocio octofaciata, da hast du dich wohl vor der Anschaffung nicht informiert!
      Diese mittelgroßen Mittelamerikaner gehören in Becken ab 120cm (Einzeltier!) oder 150cm (in Gesellschaft)!
      Fadenfische sind eine denkbar ungeeignete Gesellschaft.

      Entweder musst du nun vergrößern oder die Tiere direkt wieder abgeben!
      MfG,
      David
    • Apps, das verwundert mich aber jetzt doch. Mir wurde gesagt es seien "Andinoacara pulcher" und ich solle sie am besten in kleinen Gruppen pflegen.
      Bisher sind sie aber ganz gut mit dem übrigen Besatz klar gekommen, auch eigentlich nicht streitsüchtig.

      Werde es erstmal noch beobachten.

      Gruß
      Timmy
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hey,
      Das sind definitiv Rocio und keine Andinoacara!
      Da solltest du den Händler mit konfrontieren, da dieser anscheinend Null Ahnung hat.

      Der Unterschied der Arten ist ganz klar:
      • Gegenüber R.octofaciata sind A.pulcher Lämmer...
      MfG,
      David

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von David s. ()

    • Hallo,
      Mist jetzt habe ich die schon im Becken und weiß nicht wie ich die wieder raus bekommen soll, ohne das ganze Becken von Dekoration und Pflanzen leer räumen zu müssen. Ich möchte sie einfach seperat setzen.
      Mit einem Kescher ging es jedenfalls so nicht. Ich überlege ob ich es mit einer Art Futterreuse, eine umgebaute PET Flasche versuchen soll und ihre Fressgier ausnutze.
      Oder gibt es hier von euch noch hilfreiche Tipps ?
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hi Wolfgang,
      hatte ich auch schon versucht mit den 2 Keschern, hat aber nicht richtig funtioniert, das die "Biester" immer gleich wieder drausen waren und es richtig trouble im Becken gab, was ich eigentlich vermeiden will.
      Ich habe mir jetzt aus einer PET Flasche eine Fischfalle gebaut und werde das am Mittwoch nochmal versuchen. Ich überlege ob ich die Flasche schon einen Tag zuvor ina AQ lege damit die Fische keine Angst bekommen, aber ich befürchte das sie so die Flasche und die "Fluchtwege" besser einstudieren könnten. :zwinker:
      Na ich werde es einfach machen und muss dann ja auch nicht gleich alle 6 rausbekommen, da sie erst einmal in ein kleines 60er Becken "zwischengelagert" werden. :yes:
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Hey,
      sechs Tiere... ach du Heilige.
      Für die dauerhafte Pflege würdest du ein Becken ab 180cm benötigen und selbst das wäre nicht mit einer Erfolgsgarantie versehen.
      Hast du denn bereits einen Abnehmer?
      Wenn nicht, dann setz sie bloß nicht in ein 60cm, ohne zu wissen wie lange sie dort verbleiben müssen.

      Oh die Idee mit der Flasche hatte ich auch.
      Endete mit drei toten Puntius titeya, die in der Flasche über Nacht verendeten.
      MfG,
      David
    • Hi David,
      das mit der Flasche werde ich unter Beaufsichtigung angehen. ;)
      Und was die 6 Rüpel angeht, die stelle ich dem Händler wieder vor die Füße. So geht das ja nicht, den Kunden zu verschweigen was das für Riesenrüpel sind. :grinz:

      Was ich ja wundert ist, daß sie sich im AQ bis jetzt noch sehr Manierlich verhalten und eigentlich nicht rumstänkern. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
      Also zur Sicherheit leider wieder raus aus den Becken.

      Gruß
      Timmy
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Kurzer Statusbericht.
      Ich habe heute Mittag meine 6 Rocio Barsche wieder aus dem Becken gefangen, nun ist wieder Ruhe in der Bude.
      Diese Barsche sind ja sowas von doof, oder einfach nur verfressen, das die mir einer nach dem anderen schön in meine Fischfalle geschwommen sind und ich sie in 4 Zyklen rausfischen konnte.
      Aber immer nur diese Burschen, von den anderen Fischen ist keiner rein gegangen. Alles in allem war es eine Aktion von ca. 30 min. , überraschen schnell. :grinz:
      Jetzt sind sie wieder beim Händler welcher mir zumindest die Hälfte des Kaufpreises erstattet hat und sich für die falsche Beratung seines Azubi entschuldigt hat.

      Werde jetzt erstmal etwas Ruhe ins Becken einkehren lassen und überlegen ob ich mit Salmler aufstocken könnte.

      Vielen Dank für alle eure Hinweise und hilfreichen Tipps.

      Viele Grüße
      Timmy
      Gruß
      Timmy
      :blub:
    • Timmy88 schrieb:

      Ich habe heute Mittag meine 6 Rocio Barsche wieder aus dem Becken gefangen, nun ist wieder Ruhe in der Bude.
      Diese Barsche sind ja sowas von doof, oder einfach nur verfressen, das die mir einer nach dem anderen schön in meine Fischfalle geschwommen sind und ich sie in 4 Zyklen rausfischen konnte.
      Aber immer nur diese Burschen, von den anderen Fischen ist keiner rein gegangen. Alles in allem war es eine Aktion von ca. 30 min. , überraschen schnell. :grinz:
      Hallo Timmy,

      6 Cichliden in 30 Minuten mit selbstgebauter Fischfalle gefangen... :respekt:

      Aber, dass passiert eben, wenn man zu verfresssen ist :popcorn: :popcorn: . . . :lach:
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Till