Aquael Leddy Smart LED 6W Garnelen Nano Lampe 6500K oder 8000K?


    • igel99
    • 3513 Aufrufe 16 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Thaddäus,

      ganz einfache Antwort: BEIDE!
      Ich als Blau-Fetischist würde wohl eher zur 8000K Lampe greifen. Vernünftiger ist aber wohl die 6500K Lampe zu nehmen.
      Mein neues Aquarium fahre ich zur Zeit mit ca. 7000K, abends wenn das Licht runterfährt mit ca. 10000K.

      Allerdings ist das bei LED´s eh so eine Sache mit den Kelvin-Angaben!


      Gruß Roland
    • So ist es in Foren! Roland meint BEIDE, ich meine KEINE. Thaddäus, ich werde aber ungehört verhallen, wenn bei den Mädels erstmal der Einkaufstrieb ausgebrochen ist, dann gibt es keinen Anker mehr...

      Denn: ich bin mir nicht sicher, ob Du mit dieser Funzel hatsächlich mehr erreichst als mit der Dennerle-Lampe, die jetzt drüber ist... 6 Watt LED?

      Rüste doch die Dennerle, die eh da ist, mit sowas auf - und das gesparte Geld versaufen wir ...
      Stefan

      amazon.de/LED-Lampe-G23-6500K-…ords=leuchtmittel+g23+led
    • Prestutnik12 schrieb:

      So ist es in Foren! Roland meint BEIDE, ich meine KEINE. Thaddäus, ich werde aber ungehört verhallen, wenn bei den Mädels erstmal der Einkaufstrieb ausgebrochen ist, dann gibt es keinen Anker mehr...

      Denn: ich bin mir nicht sicher, ob Du mit dieser Funzel hatsächlich mehr erreichst als mit der Dennerle-Lampe, die jetzt drüber ist... 6 Watt LED?

      Rüste doch die Dennerle, die eh da ist, mit sowas auf - und das gesparte Geld versaufen wir ...
      Stefan

      amazon.de/LED-Lampe-G23-6500K-…ords=leuchtmittel+g23+led
      Ist nicht schlechte dein Link auch eine gute Lösung, aber die Lampe selbst von Dennerle ist mist weil das Licht kommt an den hinteren Bereich viel weniger da dort die Lampentechnik steckt und die Ganze Lampe selbst schon soweit nach vorne gebeugt ist. Tochter Ihre LED (Original) bei den 30er Nano von Dennerle mit nur 5 Watt, bring sehr viel mehr Licht als meine und schön gleichmäßig verteilt was bei mir leider der Fall nicht ist.
      Nur die originale LED von Dennerle liegt an die 59,- € und mehr.

      Wie war das? Einer muss doch testen :grinz:
      Ich habe jetzt die 6500K bestellt und werde kräftig berichten und natürlich Erfolge über meine Pflanzen, hoffe ich :grinz:

      Außerdem ist das SMD Technik und keine LED. Viele Händler schreiben LED weil für die ist alles LED auch wenn es SMD´s sind.
      SMD hat eine ganz andere Leuchtkraft, Lebensdauer und ca. 1 SMD ersetzt 3 LED von Platz her.

      SMD erzeugt viel mehr Leuchtkraft pro Watt, hoheren Lumenfluss, Farbtemperatur ist sehr genau in Vergleich zu LED.
      Und wenn man sich diese LAMPE genau anschaut, dann stellt man fest das dort der Leuchtbalken wie ein Balken aussieht. SMD´s sind anders bestückt. Die werden direkt angelötet ohne Verdrahtung und daher besteht die Möglichkeit direkt aneinander die zu platzieren und dadurch sind die auch platzsparsamer aber wiederum schwieriger für Bastler.

      Ich hoffe ich konnte manchen die kleinen Unterschiede von LED und SMD erklären. Ist nur etwas was mir davon in Kopf geblieben ist :grinz: Bin schon fast 20 Jahre aus dem Beruf raus.

      @Nachtrag
      Hier ist ein LINK für genaue Betrachtung wie der SMD Balken aufgebaut ist was ich oben auch geschrieben habe
      Gruß
      Thaddäus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von igel99 () aus folgendem Grund: hatte link vergessen

    • Thadd

      Dann mal "Glück auf!" mit der neuen Lampe!

      Was Du über die Dennerle-Leuchtröhrenversion schreibst, trifft es voll und ganz, dieses "Totstück hinten", das halte ich auch für einen echten Nachteil in der Ausleuchtung. (Meine stehen deshalb auch diagonal über den Cubes, was ein bisschen hilft.)

      Bin mal gespannt, ob das mit der Neuen besser ist. Ich kann es nicht sicher erkennen, aber ist dieses Teil überhaupt irgendwie einstellbar? Im Neigungswinkel? Oder kann man sie einfach nur festklemmen, das wars? (Na gut, irgendwo muss eben gespart werden bei dem Preis...)

      Anyway: daumendrückend, berichterwartend,
      Stefan
    • Prestutnik12 schrieb:

      Bin mal gespannt, ob das mit der Neuen besser ist. Ich kann es nicht sicher erkennen, aber ist dieses Teil überhaupt irgendwie einstellbar? Im Neigungswinkel? Oder kann man sie einfach nur festklemmen, das wars? (Na gut, irgendwo muss eben gespart werden bei dem Preis...)
      Ja da bin ich auch sehr gespannt.
      Ich bin da am zweifeln ob da sich was einstellen lässt wie der Neigungswinkel. Aber wie du schon sagst, für den Preis.
      Festklemmen sieht sehr einfach aus laut Foto und hoffe es lässt sich gut abklemmen. Hauptsache die leuchtet alles gut aus und ich berichte dann hier.
      Gruß
      Thaddäus
    • Hallo,

      laut diesem Link lässt sich da nichts verstellen:

      Muss aber auch gar nicht sein. Gut, wenn man im Becken rumpfriemelt kann es nicht schaden wenn man eine solche Lampe nach oben wegklappen kann. Aber sonst...??
      Scheinbar ist diese kleine Lampe bei Scapern sehr beliebt. Die meisten packen zwei Stück drauf, was aber bei Dir gar nicht sein muss. Das Teil macht wohl ganz schön viel Licht.


      Gruß Roland
    • Jetzt habe ich alles zusammen bis auf meine 30 cm Pinzette die noch aus Hong Kong kommt für 2,19 € :grinz:

      Heute ist die Lampe gekommen und war total verwirrt weil auf der Verpackung war etwas anders abgebildet und nach dem auspacken die Lampe selbst auch.
      Also, die ich bekommen habe hat nicht mehr den Leuchtbalken drunter sondern 15 SMD´s die dann gleichmäßig verteilt sind auf der ganzen Fläche.
      Erstmal dachte ich, dass ich ein Nachbau hier bekommen habe, aber doch nicht.
      Nach dem ich etwas rumtelefoniert habe und meinen Lieferanten auch, haben wir festgestellt das meine neue Serie ist und aus Produktionsdatum März 2017.
      Die nennt sich jetzt Aquel Leddy Smart 2.

      Also der ganze Eindruck über die Leuchte ist klasse und bin sehr zufrieden. Becken ist super gleichmäßig ausgeleuchtet und eine große Ecke mehr Leuchtkraft als die originale von Dennerle
      Es gibt jetzt kaum noch Versteckecken im Becken, jetzt kann ich alles sehen :lach:


      @Prestutnik12

      Nein leider lässt die sich nicht verstellen, aber die Klemmtechnik ist gar nicht so schlecht und lässt sich super einfach vom Becken abziehen und wieder drauf stecken. Es zerkratzt nichts und sieht nicht so aus, dass da später eine Schwachstelle gibt. Das Material dehnt sich etwas und ist auch schön abgerundet damit die geklebte Rückwand auch nicht beschädigt wird.
      Also ich kann die Leuchte sehr gut empfehlen gerade für das Geld. Ich habe die in schwarz genommen . Ist oben drauf Klavierlack Art.
      Die Lichtwärme stimmt exakt mit 6500K. Ich kann da kaum Unterschied feststellen zu der Leuchtstoff von Dennerle, nur das die hier einiges heller ist.
      Bilder
      • IMG_20170421_150124-klein.jpg

        470,8 kB, 903×1.600, 3 mal angesehen
      • IMG_20170421_151308-klein2.jpg

        1,1 MB, 1.108×1.600, 4 mal angesehen
      Gruß
      Thaddäus
    • igel99 schrieb:

      Außerdem ist das SMD Technik und keine LED. Viele Händler schreiben LED weil für die ist alles LED auch wenn es SMD´s sind.
      SMD hat eine ganz andere Leuchtkraft, Lebensdauer und ca. 1 SMD ersetzt 3 LED von Platz her.

      SMD erzeugt viel mehr Leuchtkraft pro Watt, hoheren Lumenfluss, Farbtemperatur ist sehr genau in Vergleich zu LED.

      Ach, Thaddäus,

      Du kommst mich teuer! Deine Erklärung oben hat mir jetzt keine Ruhe gelassen, das will ich ausprobieren: 12 Watt smd COB, 1200 Lumen, die „Birne“ (sagen die Verkäufer...).

      KLICK

      Mal schauen, denn das Ding soll über ein 10er Nano. Wenn Einstein Recht hat, müssen sich die Pflanzen unter der Licht-Masse krümmen!

      grinzt
      Stefan
    • HiHi Thaddäus

      Die bestellte 12 Watt smd COB, 1200 Lumen-Leuchte ist angekommen. Krass! Der Tipp mit SMD anstatt LED war Gold wert. Eine Wahnsinnslichtausbeute über einem 10-Liter-Nano. Ein mit dem unbewaffneten Auge klar sichtbarer Zuwachs gegenüber wattgleichen LEDs. Das ist, wie eine Brennerstufe mehr...

      Zugegeben, ob man diese Lichtfülle wirklich braucht, sei dahingestellt. Aber ich lasse die Lampe jetzt mal laufen. Mal schauen, was sich mit mehr als 120 Lumen/Liter im Becken tut.

      Grüße,
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      Prestutnik12 schrieb:

      Mal schauen, was sich mit mehr als 120 Lumen/Liter im Becken tut.
      120 Lumen pro Liter?? Da kann vieles passieren: Es könnten plötzlich Palmen in Deinem Aquarium wachsen, oder Außerirdische in Deinem Garten landen! Du könntest aber auch ein Meerwasser-Aquarium daraus machen. Dann musst Du halt nur das Licht etwas runter dimmen, damit die Korallen nicht verbrennen! :grinz:

      Gruß Roland
    • HEYA Roland

      Das Fenster kann man vom Rhein aus sehen. Es könnte ein Öltanker es für die Leuchtfeuer von Rotterdam halten, stranden und havarieren. Oder schlimmer noch: die Sonne könnte vor Neid erblassen, ihr Antlitz verhüllen und wochenlang schmollen... Aber am Besten gefällt mir aber die Idee mit den Palmen!

      Nee, in einem neu eingerichteten Becken würde ich es wohl nicht riskieren. Aber das Becken läuft prima stabil - und hatte den Winter über schon erklärte 100 Lumen/Liter.

      Berühmte letzte Worte: Röchelte nicht der sterbende Goethe "mehr Licht"? Den Spruch könnte ich mir dann sparen...
      Stefan
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Till