Fragen für Besatz für 125 liter


    • hundemama
    • 899 Aufrufe 9 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen für Besatz für 125 liter

      Hallo,

      Hatte früher mal ein Becken, und habe vor ein paar wochen wieder neu angefangen mit einem 80/35/45 Becken.

      Zur Zeit habe ich dort 10 Corydoras Paleatus,1 Antennenwels und 9 Fünfgürtelbarben.

      Würde gerne noch was dazu nehmen,entweder noch einen Gruppen oder Schwarmfisch, oder ein paar Zwergbuntbarsche oder Skalare...

      Was würdet ihr mir empfehlen ??Oder soll ich den Besatz so lassen ??? muss dazu sagen im Dezember werde ich ein grösseres Becken holen.

      Freue mich über Antworten diesbezüglich...


      Gruß Angela :engel: :engel:
    • hundemama schrieb:

      paar Zwergbuntbarsche
      Zwergbuntbarsche hört sich glaube gut an. Da gibst einige klein bleibend und werden überwiegend 1:2 gehalten so wie ich das noch in Erinnerung habe.
      Sind nicht alle sehr friedlich aber einige davon. Ich denke das sollte zu den Barben gehen. weil die auch etwas mehr als Salmlerartige mitmischen.
      Schmetterlingsbunbarsche und die Kakadu sind ruhige Vertreter. Hatte selber früher in einen Geselschaftsbecken gehabt.

      hundemama schrieb:

      Skalare...
      Hier bin ich sehr am zweifeln bei der Größe am Becken was du hast. Ich glaube da sollte man 50 cm Höhe Minimum haben wenn nicht sogar höher und vor allem größer noch.
      Aber mal schauen was die Erfahrene Aquarianer die Scalare halten dazu beitragen?
      Gruß
      Thaddäus
    • Hallo Angela,

      zuerst einmal möchte ich Dich hier herzlich willkommen heißen. Schön dass Du uns gefunden hast :yes:

      Zu Deinem Vorhaben: Ich persönlich würde bei der Beckengröße keine Zwergbarsche einziehen lassen. Skalare gehen gleich überhaupt nicht!
      Wenn die Fünfgürtelbarben ausgewachsen sind bist Du eh bereits am Limit, bzw. schon drüber. Da Du nur Bodenbewohner im Aquarium hast, möchtest Du sicherlich ein paar Fischlein, die in den oberen Regionen zuhause sind. Da würde ich Dir, weil sie zum übrigen Besatz passen, ein paar kleine Bärblinge empfehlen. Am besten wäre aber wenn Du mit weiterem Besatz bis Dezember wartest. Wie groß soll das neue Aquarium dann werden?


      Gruß Roland
    • hundemama schrieb:

      Zur Zeit habe ich dort 10 Corydoras Paleatus,1 Antennenwels und 9 Fünfgürtelbarben.
      Hallo Angela,

      lass den Besatz so wie er jetzt ist, der ist völlig ausreichend.
      Eine weitere Art einzusetzen, wäre für diese Beckengröße zu viel.

      Zu den Zwergbuntbarschen, Panzerwelse und Zwergbuntbarsche sind oft keine gute Kombination, weil beide die gleiche Beckenregion beanspruchen. Gerade bei der Brutpflege, werden die Kleinen Barsche zu richtigen "Furien", da wird alles vertrieben/gejagt was in die Nähe kommt.

      Zu den Skalaren, für diese ist ein 80cm Becken viel zu klein.
      Um diese Tiere artgerecht zu halten, sollte das Becken schon mindestens 400l und eine Mindesthöhe von 50cm (60cm wären besser) haben.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo Angela,

      herzlich willkommen bei uns!
      Ich würde mich sehr wundern, wenn die Fünfgütelbarben sich keine Jungfische genehmigen würden.
      In der Regel gilt, was ins Maul passt, wird gefressen.
      Da tun sich die Salmler undBarben alle nix...
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Aqua-Wolf schrieb:

      wenn die Babyfische "Maulgerecht" sind, dann sagen die gefräßigen Fünfgürtelbarben auf jeden Fall nicht nein.
      Das ist ja wie Lebendfutter für die :grinz:
      Bei mir hat damals der goldene Labidochromis Männchen sich etwas verschätzt und ist dabei erstickt weil der Fisch war doch etwas zu groß was er schlucken wollte. Da steckte die Hälfte noch aus sein Maul raus. Ich wollte ihm damals helfen und wieder raus ziehen, aber es ging nicht^^
      Gruß
      Thaddäus