Pogostomon erectus ohne Extra-CO2 ?

    • Hallo Stefan,

      obwohl diese Pflanze teilweise als recht anspruchslos beschrieben wird, ist sie bei mir nicht alt geworden. Ich kann also nicht bestätigen dass diese Pflanze anspruchslos ist. Und ich hatte viel Licht und CO² im Einsatz.
      Mit wenig Licht und ohne CO² wird es schwierig werden.

      Ich habe zur Zeit eine rechte Freude mit meiner Hygrophila difformis. Diese Pflanze hat mich gereizt weil ich sie noch nie hatte. Im Wohnzimmerbecken mit viel Licht und CO² wächst sie wie der Teufel. Selbst im Garnelenwürfel, der ohne CO² und mit wenig Licht betrieben wird, wächst sie schön vor sich hin. Vielleicht wäre das eine Alternative für Dich?



      Gruß Roland
    • Hm, Roland, stimmt mich nun nicht optimistisch... Nee, die Hygrophila difformis ist keine Alternative für mich. Ich wollte gerne eine höherwachsende, gefiederte Stängelpflanze. Das Kraut hatte ich mal, es wuchs bei mir aber halbhoch-rundlich, ja, wie ein Salatkopf. Aber es wollte nicht bei mir bleiben, nach einem Jahr (so in etwa) kümmerte es und verstarb... (Interessanterweise an derjenigen Stelle, wo ich jetzt die zerfledderten Sessiliflora ersetzen will.)

      Ist ein altes Becken 200 Liter mit zwei T 8 Röhren, je 30 Watt. Viel mehr als 10 bis 15 Lumen / Liter ist da wohl nicht drin.

      Ich träumte halt leise von einer Ecke mit Pogostemon erectus im Hintergrund, davor eine farblich abgesetzte Gruppe rote Alternanthera reineckii, im Vordergrund Pfeilkraut, Sagittaria subulata. Pfeilkraut und Reineckii laufen in dem Becken immerhin halbwegs gut.

      Na, die Idee überhaupt ist wohl zu übermütig!
      Stefan