375l Grundelheim

    • 375l Grundelheim

      Thema das Beckens: es wird zunehmend asiatisch...

      Beckengröße: 375l. 150x50x50cm

      Standzeit des Beckens: 3Jahre

      Bodengrund: Mandoline in rotbraun

      Pflanzen:
      Echinodorus
      Cryptocoryne wendtii brown
      Cryptocoryne parviflorus
      Anubias barteri var. nana und nana petite
      Hygrophila polysperma
      Nixkraut
      Monosolenium tenerum

      Deko: Wurzeln, kleine Steine.
      Größere Steine und kleine Tonröhren kommen noch

      Beleuchtung: LED diy

      Filter: HMF mit der Pumpe eines Eheim Bioflow 240


      Arten und Anzahl der Tiere: 10 Rhinogobius laevelli, Rest, Neons, Rest- Endlerguppies,1 Antennenwelsweibchen

      Nachdem sich meine Panzerwelse einfach nicht halten wollten, habe ich beschlossen, es mal mit Grundeln zu versuchen.
      In meiner Küche leben ja bereits welche, die mir viel Freude machen.
      Das passende Lebendfutter muss für die beiden sowieso rangsschafft werden,
      da versorgen sich die Neulinge vom vorhandenen Überschuss quasi von selbst.

      Zunächst sind einige Red Fire Garnelen ausgezogen. Einige sind auch geblieben, die Neulinge sollen ja was zu tun haben :pfeifen:
      Ich wollte aber auch nicht alle einfach zu den anderen Grundeln in die Küche geben, denn dort werden sie ja auch gejagt.
      So habe ich kurzerhand eine kleine Vase oder wie man es nennen will reaktiviert.
      Fügt sich ganz harmonisch ein auf meinem Schrank, finde ich.
      Ein Lämpchen drüber, fertig.


      Dann hab ich mal ordentlich gegärtnert. Es gab kaum noch Raum zum rumsitzen, wie es Grundeln ja gerne tun.
      Also erstmal den Hygrophila- Urwald gelichtet und die Anubien wieder festgebunden. Die haben leider die Angewohnheit,
      einfach über den für sie gewählten Platz hinauszuwachsen. Also wieder runter damit.
      Einen Stein hab ich noch gefunden und eine Wurzeil, die ausnahmsweise mal nicht von Anubien besetzt war.
      Die Sachen habe ich jetzt so platziert, dass die Tiere hoffentlich Gefallen daran finden werden, sich draufzusetzen.

      Auf dem vorletzten Bild ist noch meine Rotalge, die sich sehr schön hält, zu sehen. Leider ist das Bild schlecht.




      Was ich übrigens ganz spannend finde:
      Mein Tigerlotus war monatelang nicht da. Ist kaputtgegangen, irgendwann letztes Jahr.
      Und seit einigen Wochen treibt er gleich an zwei Stellen neu aus, einmal an der alten und dann noch ziemlich weit vorne einmal.

      So, und die lieben Grundeln sind seit ihrem Einzug so gut wie verschollen.
      Ich konntegesternleider keine Bilder mehr machen, weil ich weg musste und sie recht knapp ankamen.
      Für die erste Eingewöhnung hat es aber gerade noch gereicht. Nur da bin ich nicht drauf gekommen, Bilder zu machen.
      Heute sind mir dann zwei einigermaßen brauchbare Bilder gewonnen.
      Wer wissen möchte, wie sie später einmal aussehen werden, schaut gern auf ferraqua vorbei.
      Und genau das könnten sogar die Elterntiere sein, denn von Jutta (Ferrika) von Ferraqua sind meine Exemplare nämlich.
      Denn was lag näher? Juttas Grundeln bewundere ich schon lange, früher mal hier, dann auf ihrer Seite und nun auch auf facebook.
      Und jetzt habe ich sie hier und freue mich sehr drüber. Ich hoffe, sie werden bald sichtbarer in meinem Dickicht.

      EDIT: Habe sie in gewissen Kleinanzeigen auch gefunden...



      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn man gesund ist und wenn die, die man liebt, auch gesund sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schniefxx () aus folgendem Grund: Link zur DIY-LED eingefügt

    • Hallo Corinna,

      hübsche Grundeln, die du dir da zugelegt hast, prima gemacht. Hätte ich Süßwasser, wären sie auch eine Option für mich.
      Freue mich schon auf neue Fotos, wenn sie etwas mehr ausgefärbt sind.
      Und so wie Jutta schreibt - Hallo Jutta! - schreien sie ja zukünftig danach, fotografiert zu werden.

      Viel Spaß mit und an Ihnen!
      Gruß - Ingo
    • Hi,

      das ist meine tolle Autokorrektur. Soll tatsächlich Manado heissen.
      Mandolinen schreddern wäre mir doch etwas zu aufwändig :diyaqu:
      Bernd, ich muss dich enttäuschen,über derPfütze leuchtet nichts selbst gemachtes,
      Das ist eine kleine Schreibtischlampe. Der Fuß ist so flach und groß, dann auch noch rund,
      dass das Töpfchen exakt drauf passt.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn man gesund ist und wenn die, die man liebt, auch gesund sind.