Wer hat Erfahrung mit Ebay Billig Wasseraufbereiter?


    • 1967joohann
    • 245 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer hat Erfahrung mit Ebay Billig Wasseraufbereiter?

      Hallo Ihr Lieben!
      Ich habe mir im Ebay einen Billigen Wasseraufbereiter für mein SüßwasserAQ zugeleggt...5 Liter ausreichend für 25.000 L Wasser
      für 15,00 € incl. Versand.
      Name: A.....n von e.......a hergestellt in Deutschland,

      Wer hat damit Erfahrung gemacht ? wo ist der Unterschied zu Markenprodukten...??



      Last doch mal Euere Meinung raus... DANKE
    • Moin, moin.

      Grundsätzlich gibt es dem Beitrag von Wolfgang nichts hinzuzufügen.

      Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass sich im Leitungswasser bis zu 3mg/l Kupfer nachweisen lassen können. (Chlor lassen wir mal ganz links liegen, sollte kein Problem sein, was man chemisch lösen muss) Da derart hohe Cu-Werte zwar zulässig aber für viele Wasserlebewesen garantiert tödliche Dosis darstellen, greift man gerne auf Chelate zurück, die Cu.2+ (u.a.) binden. Und binden ist hier das, worauf es ankommt. Die Schere Ethylendiamintetraacetat z.B. bindet zwar Schwermetalle aber entfernt sie nicht. (geht ja auch gar nicht) Sie reichern sich irgendwo an und werden durch Bakterien und Zerfallsprozesse wieder aus den Liganden ausgehebelt. Im Grunde vermeidet man nur beim WW eine hohe Konzentration, um die Schwermetlle dann wieder langsam und zeitversetzt an das Wasser abzugeben. Das macht man sich übrigens auch beim Dünger auf gleiche Weise zu nutze.
      Ob das sinnstiftend ist kann jeder für sich selbst entscheiden. :grinz:

      Gruss,
      Martin

      Nachtrag: Solltest Du tatsächlich hohe Cu-Werte haben, empfehle ich Molekularsiebe wie z.B. Zeolithe.
      Grau ist alle Theorie - entscheidend is auf`m Platz.
    • Hallo Johann,

      zuerst einmal: :hwias:

      Zum Aufbereiter wurde ja bereits alles gesagt. Für mich ist die Sache ganz klar: Kaum ein Produkt ist sinnloser! Als ich mit der Aquaristik begann war das Zeug ein absolutes Muss! So habe ich es die ersten zwei Jahre brav bei jedem Wasserwechsel verwendet. Die letzten 30 Jahre ging es dann aber ganz gut komplett ohne Wasseraufbereiter :yes:


      Gruß Roland
    • Hallo Joohann

      Denk' Dir nichts dabei! Ab und an überflüssigen Unsinn zu kaufen, ist der Klassiker bei uns Aquarianern! Jeder von uns hat eine SAmmlung rumliegen von buntem Irgendwas, das man nicht braucht. Futterautomaten, pfeifende Atomisierer, falsch dimensionierte Lampen, Wurzeln, die blöd aussehen... (Und der Wasseraufbereiter kann ja soagr noch sinnvoll sein: Wenn Du irgend ein Bauteil mal mit scharfen Chlorreiniger sauber machen möchtes, dann ist das Zeugs ein prima Chlorentferner. So brauche ich meinen auf, wenn ich die Keramikmembranen der CO2-Ausströmer reinige...)

      Ansonsten: Diese Firma wird Dich nicht mehr allzu lange in Versuchung führen, die scheint sich in der Liquidation zu befinden...

      Glück auf,
      Stefan