Anubias Barteri stutzen?


    • White Raven
    • 164 Aufrufe 2 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anubias Barteri stutzen?

      Huhu Leute :wink:
      Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder und hätte gerne direkt etwas Feedback.
      Ich habe in meinem 120ltr AQ eine Anubias sitzen, welche mittlerweile doch recht groß ist. Ich würde den Deckel vom AQ gerne mal wieder zu machen, und ich überlege schon lange, was die beste Variante ist. Einfach nur die obersten Blätter abtrennen? Allerdings sitzt die Pflanze schon sehr weit oben und ich befürchte, wenn ich so viele Blätter abmache, dass der Deckel wieder zu geht, bleibt nur Rhizom und Wurzelwerk übrig.
      Die oberen Blätter sehen auch nicht schön aus, da sie direkt an den Leuchtstoffröhren verbrennen. Ich habe schon überlegt, die komplette große Pflanze rauszunehmen und kleinere Varianten einzusetzen oder Bucephalandra. Ich habe aus 2 56ltr. Becken ein kleines Paludarium gebaut, und könnte dort vielleicht einen Teil der großen Anubia einsetzen. Fragen über Fragen. In dem großen Becken schwimmen ein paar Hochzuchtguppies in dem kleinen zur Zeit nur Garnelen. Da sollen noch ein paar Endler einziehen.
      Hier noch ein paar Bilder (hoffentlich klappts)....
      Schönen Gruß aus dem momentan weißen Hunsrück
    • Danke für dein Feedback Wolfgang, dann werde ich das wahrscheinlich auch so machen. Ich möchte ja wenigstens ein Teil der Pflanze weiter pflegen. Und im Paludarium hat sie die Möglichkeit emers weiterzuwachsen, ohne zu vertrocknen oder zu verbrennen. Die hat schon auch einen gewissen sentimentalen Wert für mich. Sie ist bestimmt schon 15 Jahre alt und durch einige Becken gewandert. Erst bei meiner Mutter und als sie mit der Aquaristik aufgehört hat, bei mir.

      Gruß
      Nina
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Duras