Betta imbellis


    • Duras
    • 571 Aufrufe 16 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Betta imbellis

      So, seit gestern bin ich Besitzer von Betta imbellis. Es sind aber noch recht junge Tiere, von ca. 1,5-2cm Grösse. Wenn sie etwas grösser sind, mach ich mal Fotos. Bei den Tieren handelt es sich um Jungtiere von Wildfängen, also die F1. An Frostfutter gehen sie aber.
      Wenn alles gut läuft, bekomm ich demnächst noch Elassoma evergladei und Betta peresphone.

      Gruss
      Sascha
    • Ich schau Heute mal. Aber die Fische sind richtig grau. Die Färbung kommt erts mit der Zeit. Bei Betta imbellis ist das mit der Färbung auch so eine Sache. Denn wirklich Farbe zeigen die Tiere erst, wenn sie in Laichstimmung sind.
      Ich habe Bilder von den Wildfängen gesehen, von denen meine Jungtiere abstammen. Ausserhalb der Paarung ist das Männchen grau und hat einen ganz kleinen roten Streifen in der Afterflosse. Da hatte ich Schwierigkeiten einen Betta imbellis zu erkennen. Aber in Paarungsstimmung wird das ganze Tier richtig blau. Das ist schon der Hammer.
      Ich schau mal, ob ich die Fotos bekomme und posten darf.

      Gruss
      Sascha
    • So, schnell Erlaubnis zum Posten eingeholt. Hier sind die Bilder vom Wildfang Männchen, von dem meine Jungtiere abstammen. (Einzige Bedingung war, dass ich den Namen in das Bild reinbringe, ohne das man ihn entfernen kann.)
      Bild 1 zeigt das Männchen in Paarungsstimmung
      Bild 2 zeigt das Männchen im normalem Zustand.

      Da kann man schon verstehen, wenn Händler solche Fische nicht mit ins Sortiment nehmen. So farblos wird man die kaum weitergeben können, ausser der Käufer kennt die Fische.

      Gruss
      Sascha
      Bilder
      • imbellis-thomas1.jpg

        112,61 kB, 720×960, 18 mal angesehen
      • imbellis-thomas2.jpg

        142,07 kB, 960×720, 17 mal angesehen
    • Yep, die Bilder liegen zeitlich etwas auseinander. Auf dem einen Bild war er noch jünger und die Rückenflosse hat ein paar Schäden, weil der sich mit 'nem anderen Männchen gekloppt hat. Aber mein Kumpel hat noch ein anderes Foto von einem nicht gefärbten, ausgewachsenen Männchen. Da hat das Männchen nur einen kleinen roten Streifen in der Afterflosse. Kann man kaum glauben, dass die sich farblich so verändern in der Paarungszeit.
      Ich mein, von Betta channoides Weibchen kenne ich das auch. Aber da waren die Männchen durchgehend gefärbt. Im Grunde kenne ich jetzt nur Betta simplex, die sich ebenfalls grau färben und nur in der Paarungszeit ein wenig Farbe bekommen. Aber farblich verändern die sich nicht so stark, wie Betta imbellis.

      Gruss
      Sascha
    • HiHi Sascha

      Die Meisten von uns kennen ja die Betta splendens, die "Kampf-Bettas". Wäre ja mal interessant, mehr über die B. imbellis, die "nicht-kriegerischen", zu hören. Wieweit sie sich unterscheiden im Charakter, in der Haltung. Zu kloppen scheinen sich ja auch die Imbellis-Männchen untereinander. Ist da eine Gruppenhaltung mit mehreren Männchen trotzdem möglich?

      LG
      Stefan
    • Bei passender Beckengrösse kann man mehrere Männchen halten. Für ein Pärchen reichen auch 25l Standartbecken. Aber man muss auch sagen, mehrere Männchen können sich schon wirklich übel zurichten. Sowas kommt aber nur vor, wenn das Becken zu klein ist, dass das andere Männchen garnicht mehr ausweichen kann. Selbst die friedlichste Bettaart kann da übel werden.
      Ich hatte mal 2 Pärchen Betta persephone in 25l. Das ging auch gut. Dann hatte ich 2 Pärchen in 45l und die Männchen haben sich übel gefetzt. Die musste ich trennen. Dabei gilt für mich Betta persephone als friedlichste Bettaart überhaupt. Die Weibchen bauen teilweise sogar am Schaumnest mit. Hatte ich bis dahin auch noch bei keiner Bettaart gesehen.
      Allgemein kann man aber sagen, sind Betta imbellis relativ friedlich. Gerade ausserhalb der Paarung. Aber sie sind richtig scheu. So extrem hatte ich das bei anderen Arten nicht.
      Hier mal ein Bild von einem Betta persephone Männchen nach dem Kampf mit einem gleichstarken Männchen.
      Bilder
      • Perse-damage.jpg

        1,28 MB, 3.648×2.736, 16 mal angesehen
    • So, ein sehr schlechtes Bild eines meiner Fische. Aber die sind wirklich scheu. Eine Bewegung vor dem Aquarium und die sind weg. Di kommen auch erst heraus, seit ich Eichenlaub an der Oberfläche schwimmen habe.

      Gruss
      Sascha
      Bilder
      • imbellis.jpg

        1,86 MB, 3.648×2.736, 17 mal angesehen
    • So, mittlerweile hat sich ein wenig getan. Wenn ich das richtig sehe, habe ich (glücklicher Weise) 2 Pärchen erwischt. Zumindest haben 2 Fische schon Laichstreifen. Sieht man leider auf meinem Foto sehr schlecht, weil es zu hell fotografiert wurde. Ich habe allerdings nur 4 Fotos hinbekommen, von dem nur eines zumindest teilweise was geworden ist.

      Gruss
      Sascha
      Bilder
      • imbellis.jpg

        1,48 MB, 3.648×2.736, 10 mal angesehen
    • Ohne Blitz sieht man nichts, weil es zu dunkel ist. Aber ich bin gerade dabei 'nen neuen Schrank zu bauen, in dem die Aquarien kommen. Das Aquarium steht etwas ungünstig. Da blendet auch noch die Sonne zusätzlich.
    • Hier mal "etwas" bessere Fotos von einem Pärchen. Ich habe 4 Jungfische erhalten und scheinbar sind es 2 Pärchen. Das erste Weibchen ist schon paarungsbereit und tanzt eines der Männchen an. Aber die Männchen sind noch nicht soweit und haben nichtmal mit dem Schaumnestbau angefangen (sind ja noch recht junge Tiere).
      Das es sich um 2 Pärchen handelt entnehme ich dem Verhalten der Tiere. Ausserdem haben zwei Tiere eine verlängerte Afterflosse, was meisst auf Männchen hindeutet. In dem Alter sind die zwar noch nicht so weit ausgebildet, aber 2 Tiere haben Reviere besetzt, während die anderen immer drumherum schwimmen. Die beiden frei schwimmenden Tiere drohen sich gegenseitig. Oder besser gesagt, das dominante Weibchen droht, das andere verzieht sich. Dagegen werden die beiden scheinbaren Männchen nacheinander angetanzt. Wer hier also das erste Schaumnest baut, dürfte der Gewinner sein. Bin gespannt, wann es soweit ist.

      Gruss
      Sascha
      Bilder
      • imbellis-paar1.jpg

        1,99 MB, 3.648×2.736, 15 mal angesehen
      • imbellis-paar2.jpg

        1,83 MB, 3.648×2.736, 14 mal angesehen
    • Zur Zeit sieht es etwas schlecht aus. Mein Kumpel lässt das ganze etwas hängen. Bei mir ist Oodinium ausgebrochen und die B. imbellis vermehren sich zur Zeit nicht. Ich hoffe, ich bekomme das im Laufe der Woche hin. Schaumnester gibt es zumindest mittlerweile.

      Gruss
      Sascha
    • Thema wurde von 1 Benutzern gelesen

        Duras