58l becken Besatz was sagt ihr


    • fischlein
    • 1625 Aufrufe 80 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Fischlein,

      die Werte - bis auf Nitrit - gefallen mir ganz gut! Jetzt ist die Frage ob Du gerade am Anfang eines Nitrit-Peaks stehst, oder bereits am Ende. In dieser Phase würde ich den Wert genau beobachten. Wenn das Nitrit gesunken ist kannst Du die Fische einsetzen :top:

      Das Aquarium hat sich sehr gut entwickelt. Ist richtig schön geworden :respekt: :respekt:


      Gruß Roland
    • fischlein schrieb:

      hallo und servas

      ich bleibe doch bei wolfs vorschlag,werde wenn alles gut geht,ende nächster woche holen,erstmal langsames einsetzen
      dacht da an 10 bärblinge und 2 welse erstmal dann paar tage warten
      denn alle darf mann ja nicht gleich einsetzen odder??



      10-15 Espes Keilfleckbärbling
      8 Panda Panzerwelse
      1 Pärchen Honigguramis

      im moment habe ich Tag 22

      habe gerade mal einen wasser test gemacht,was denkt ihr bin ich auf einen gutem weg oder kann ich noch was tun
      Hallo fischlein,

      erstmal, dass Becken sieht gut aus, gefällt mir.

      Tag 22, das sind gute drei Wochen, vom Nitritwert her, könntest du jetzt langsam mit dem ersten Besatz beginnen.
      Mache vorher einen Wasserwechsel von 50%, dann kannst du mit den 8 Panzerwelsen beginnen.
      Dann wartest du eine Woche ab und setzt die nächsten Fische ein, da würde ich das Pärchen Honigguramis einsetzen.
      In der ersten Zeit, sparsam füttern.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • nepo schrieb:

      Aqua-Wolf schrieb:

      nepo schrieb:

      wenn du dich für die Honigguramis entscheidest, solltest du bei deinem kleinen Becken auf weitere Fische verzichten.
      Wenn ein Schaumnest gebaut wurde, wurden die Fische verjagt, die sich in der Nähe befanden (was ja eigentlich völlig normal ist bei der Brutpflege), aber daurch das ganze Becken gescheucht, dass kann ich nicht bestätigen.
      Hallo Wolfgang,
      so wie du es beschreibst, war es bei dem Zwergfadenfisch. Mein Honiggurami "sucht" während der Brutpflege die Fische regelrecht in Pflanzengedicht um sie zu verjagen. Bin gerade am Überlegen was ich tun kann, da sämtliche anderen Fische in den Spalt zwischen Filter und Aquarium geflüchtet sind.

      Gruß Mark
      Hallo Mark,

      wie hast du denn das Becken eingerichtet?
      Hast du es dicht bepflanzt (wegen Rückzugs und Versteckmöglichkeiten)?
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • Hallo Mark,

      das nenn' ich ein wirklich dicht bepflanztes Becken.
      Dann hast du scheinbar, ein vom Charakter her, ruppiges Honiggurami Männchen in deinem Becken.
      So wie du das beschreibst, kenne ich diese Fische gar nicht.
      Wie schon geschrieben, andere Fische werden vom Schaumnest vertrieben und gut ist.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • Das denkt ER sich wohl auch... Sobald das Licht aus ist, scheucht er die Neons in die Filter-Ecke und bleibt dann davor um die Fische sofort zurückzuscheuchen. Zerstören des Schaumnest hat auch nichts geholfen, heute Morgen war ein neues da.

      Komischerweise war er die letzten sechs Monate, die ich das Pärchen habe - auch mit Schaumnest - nicht so aggressiv.

      Gruß Mark
    • servus nochmal

      wie ja schon in einen anderen thread geschrieben hab ich mir ja ein rio 180 gekauft

      momentan hab ich aber das kleine becken noch am laufen seit gestern sind 4 guppys 5 neons und 2 hinigurami und 1 salmler und so ein bodenputzer welds da eingezogen,hab die geschenkt bekommen da kumpel zu viele davon hatte

      hab mir gestern so ein tetra wassertest set paket gekauft beim meinem aquarium händler
      fressnapf.de/p/tetra-watertest…:20180311133728:s#1001888

      jetz hab ich diesen test da gerade gemacht,aber bin etwas am grübeln ob das alles so passt

      habs mal ein die liste eingetragen,,,was die anderen begriffe sind keine ahnung
      habe nur diese 4 tests gemacht da,passt das so
      Bilder
      • gh.JPG

        130,19 kB, 1.595×372, 10 mal angesehen
    • fischlein schrieb:



      momentan hab ich aber das kleine becken noch am laufen seit gestern sind 4 guppys 5 neons und 2 hinigurami und 1 salmler und so ein bodenputzer welds da eingezogen,hab die geschenkt bekommen da kumpel zu viele davon hatte
      Und was soll letztlich aus diesem Fischsüppchen werden? Und bitte, was ist ein Bodenputzerwels?
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • fischlein, fischlein, erstmal 5 verschiedene Arten in einem 60cm Becken, dass geht gar nicht! das ist zu viel.
      Dann hast Du alle Fische auf einmal eingesetzt...und schon ist der Nitritwert mit 0,3 viel zu hoch.
      Aber dies alles, hatte ich Dir ja schon geschrieben (lediglich 3 verschiedene Arten von Fischen, wie man Fische richtig einsetzt). Nun hast Du das Gegenteil gemacht und hast den Salat. Bodenputzer? was ist das? solche Fische gibt es nicht.

      Und jetzt geh hin und mache einen großen, mindestens 80%, Wasserwechsel, damit der Nitritwert wieder runter geht und morgen das gleiche wieder. Das Füttern lässt Du heute und morgen sein.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • ok wollte die fische retten vorm klo,der wollte sie runter spüllen
      es geht ihnen auch gut kann zumindest nichts erkennen

      und zum bodenputzer meinte ich es ist so ein wels keine ahnung wie der heist

      ich mach erstmal wasserwechsel jetz
      Bilder
      • fisch.jpg

        635,27 kB, 4.148×1.426, 17 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fischlein ()

    • Hallo fischlein,

      weißt Du was ich mit einem Bekannten machen würde, der mir droht die Fische ins Klo zu werfen wenn ich sie nicht nehme? Das will ich hier nicht schreiben!

      Zu den Wasserwerten hat ja Wolfgang schon das Richtige geschrieben. Du kannst dem nur mit Wasserwechseln entgegenwirken. Ganz einfach deshalb um das Gift zu verdünnen! Du weißt ja jetzt dass es vernünftiger gewesen wäre den Nitritpeak abzuwarten.

      Einen solchen Peak hatte ich bisher in jedem neuen Aquarium! Ich kann es gar nicht glauben, wenn Aquarianer sagen, dass sie nie einen solchen Peak hatten. Und weil es diesen Peak bei mir schon immer gab, mache ich mir die Sache auch ganz einfach: Ich messe nach einer Standzeit von einer Woche jeden dritten Tag den Nitritwert. Sobald Nitrit messbar ist weiß ich dass es so weit ist. Nimmt der Nitritgehalt ab, bzw. ist Nitrit wieder bei Null, werden Tiere eingesetzt. Das kann nach drei Wochen so weit sein, es kann aber auch fast 2 Monate dauern.
      So hatte ich noch nie Verluste. Aber ich habe auch schon sehr oft miterlebt dass in neu eingerichteten Aquarien plötzlich der komplette Besatz ins Jenseits befördert wurde. Erst vor einem Jahr hatte eine Bekannte 20 Malawisee-Barsche über Nacht verloren weil sie die Fische nach 2 Wochen Standzeit eingesetzt hat! :hammer:

      Fischlein, jetzt hast Du die Fische aber nun mal schon und musst jetzt zusehen dass Du sie gut durch diese Phase bringst. Also wirst Du die nächsten Tage viel Wasser wechseln müssen :zwinker:
      Der Wels? Ich vermute mal irgend ein Harnischwels. Aber welcher, keine Ahnung :confused:


      Gruß Roland
    • fischlein schrieb:

      ok wollte die fische retten vorm klo,der wollte sie runter spüllen
      Du solltest Dir eines merken, man kann nicht alles "retten" was andere "entsorgen" wollen. Ruck zuck wird dann das eigene Aquarium rappelvoll und zur Fischsuppe. Lass' solche Fische in Zukunft wo sie sind.
      Was willst Du jetzt mit diesen fünf verschiedenen Arten anfangen?

      Nochwas, der Wels auf dem Bild ist ein Albino-Antennenwels Weibchen.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • Hi nochmal
      Ich hab doch die Fische ins kleine Becken gemacht das läuft doch schon 4 Wochen
      Versteh ich nicht mehr jetzt
      Sind den wirklich 13 fische zuviel,
      Mann sieht auch nicht das es ihnen nicht gut geht
      Hätte nie gedacht dass es sowas von schwierig ist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fischlein ()

    • fischlein schrieb:



      Ich hab doch die Fische ins kleine Becken gemacht das läuft doch schon 4 Wochen


      Sind den wirklich 13 fische zuviel,
      fischlein, liest Du eigentlich das was man Dir schreibt? ich glaube nicht.
      Ja, 13 Fische sind für den Erstbesatz zu viel. Ich hatte Dir doch geschrieben, mit dem Besatz langsam und mit wenigen Fischen zu beginnen.
      Gruß Wolfgang
      ______________________________

      *Wenn ich Dir jetzt Recht gebe, liegen wir beide falsch.*
    • Hallo,

      ich habe ebenfalls vor, mir ein Aquarium in dieser Größe zuzulegen.

      8 Pandas
      10-15 Espes Keilfeckbärblinge / Perlhühner

      Allerdings würde ich die Guramis gerne durch ein anderes Paar ersetzt haben.

      Wäre toll, wenn ihr mir weitere Vorschläge machen könntet.