Boden für's Aquarium


    • Elke
    • 1517 Aufrufe 29 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Boden für's Aquarium

      Hallo zusammen.
      Ich bin total verunsichert. Gestern habe ich mir ein 60 l Aquarium plus Zubehör gekauft. Der Verkäufer sagte mir ich könnte eine Langzeitbodenmischung von JBL benutzen da das für die Pflanzen besser ist.
      Ich wusste, hatte mich ja schon etwas belesen, dass man nicht alle Bodenmischungen nehmen kann wenn man Garnelen halten möchte.
      Der Verkäufer versicherte mir dass ich diesen Boden nehmen kann und ich das Wasser nach 4 Wochen auf Kupfer testen soll. Da würde nichts passieren.
      Ich in meiner Euphorie habe mich überreden lassen und gekauft. :kopfkl:
      Nun bin ich aber nicht mehr sicher und Frage nun mal in die Runde ob der Verkäufer Recht hat oder ich besser die Finger davon lassen soll.
      LG Elke
    • Hallo Elke,

      da müssen wir jetzt abwarten ob sich jemand findet der damit Erfahrung gemacht hat. Ich persönlich bin absolut kein Freund solcher Mischungen. Das bringt leider nicht nur Vorteile, sondern kann durchaus ins Gegenteil schlagen. Aber ich machte auch schon einmal sehr gute Erfahrungen, allerdings mit dem Deponitmix von De..rle.
      Aktuell verwende ich ganz normalen feinen Aquariensand und stecke halt ein paar Düngekugeln neben den Pflanzen in den Sand. Ich denke damit fährt man genauso gut...

      Gruß Roland
    • HiHi Elke

      Du musst nicht verunsichert sein. Schau, es gibt verschiedene Bodengründe: Aktive Soils, die die Wasserwerte verändern (meist: ph-Wert und Härten runter)

      Dann: neutrale, die – fast- nichts tun. Einfach Kies oder Sand, ohne besondere Auswirkungen aufs Becken. Verändern die Wasserwerte nicht oder kaum.

      Du hast ein Zwischending: Einen nicht-aktiven Bodengrund, der aber mit bestimmten Düngestoffen angereichert ist.

      Braucht man – in meinen Augen – nicht, muss man nicht haben, aber ist auch kein Beinbruch. Passt schon. Wenn man sich dem Preis arrangiert hat.

      Also: Mache Dir keine Sorgen, der Bodengrund tut nicht schlimmes. Außer, dass er anfänglich über die Eisenzugabe – wenn Du das Becken nicht von Anfang an stark bepflanzt – das Wachstum von Algen - Grünalgen zumeist - befördern könnte... Mache in der Einlaufzeit alle drei bis fünf Tage einen Wasserwechsel (30 Prozent) und alles wird gut.

      Entspanne Dich!
      Stefan
    • Hallo zusammen,

      ich würde hier eher zur Vorsicht raten.
      Wir hatten mal einen Beitrag, wo jemand ein Garnelenbecken neu eingerichtet hatte und kurz nach dem Einzug war das Garnelenvolk ausgestorben. Nach der Frage nach dem Bodengrunddünger stellte sich heraus, dass dieser wahrscheinlich die Ursache war.
      Letzendlich lässt es sich nicht sicher beweisen, aber die Vermutung liegt da doch sehr nahe.

      Vielleicht lässt du diese Bodenmischung für dein nächstes Becken liegen, in dem du dann nur Fische hältst? OoO :zwinker:
      Weil nach dem Becken ist oft VOR dem Becken... :pfeifen:
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________
      Es gibt nichts, was eine Mutter glücklicher macht, als zu wissen, dass ihr Kind gesund ist und es ihm gut geht
    • Elke schrieb:



      Ich in meiner Euphorie habe mich überreden lassen und gekauft. :kopfkl:
      Nun bin ich aber nicht mehr sicher und Frage nun mal in die Runde ob der Verkäufer Recht hat oder ich besser die Finger davon lassen soll.
      Hallo Elke,

      diese "Langzeitbodenmischung" braucht man überhaupt nicht, ist nur unnötige Geldausgabe.
      Nimm den Kassenbon und bring das Zeug zurück in den Laden.
      Zum Pflanzen düngen reichen Flüssigdünger und/oder Düngetabletten (je nach Pflanzenart) völlig aus.

      Und noch etwas, frag' in Zukunft zuerst hier im Forum nach :top: , da wirst du besser beraten als im Zoohandel, denn dort Kasse muss klingeln und dem ahnungslosen Kunden wird alles angedreht.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Huhu zusammen,
      Wow erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten. :top:
      Ich denke ich werde mich gegen das Substrat entscheiden und es zurückbringen. Wie Roland und Wolfgang schrieben versuche ich es mit flüssig Dünger oder Kugeln.
      Kaputte Pflanzen sind schnell ausgetauscht....der Langzeitdünger ist dann erstmal drin. Bevor ich massensterben bei den Garnelen habe lasse ich das besser draußen.
      Nochmal vielen lieben Dank für eure Resonanz :klatsch:
    • Danke Jue,
      Ich bin froh hier zu sein. :klatsch: Ich werde mich weiter belesen und hier fragen bevor ich in Panik gerate und Fehler mache.
      Morgen fange ich an mein Aquarium zu bestücken..... ich freu mich schon riiiieessig :lach: .
      Ich werde nach erfolgreichem Tun ein Bild posten.
      Danke dir :wink: