Besatz Überlegung


    • Elke
    • 513 Aufrufe 21 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatz Überlegung

      • Hallo zusammen,
      ich mal wieder :lach:
      Es ist zwar noch jede Menge Zeit......abeerrr

      Ich mache mir nun Gedanken was den Besatz meines 60l/ 54l angeht und ob meine Überlegungen in die einigermaßen richtige Richtung gehen.
      Hier sind ja viele Profis die mir da vll helfen können. :lach:
      Mir kommt es nicht auf eine große Menge von Fischen /Garnelen an sondern um das Wohl der Tiere.

      Meine Frage.....
      Wieviel Perlhuhnbärblinge kann bzw. sollte ich halten bei einem zusätzlichen Besatz von mind. 10 Zwerggarnelen.
      Perlhuhnbärblinge sind ja Schwarmfische ist das in diesem kleinen Becken überhaupt möglich? :confused:

      LG Elke

      UPS..... habe gerade gesehen dass ich das hier falsch gepostet habe und es eine andere Abteilung dafür gibt..... Sorry..... ich stelle es an die richtige Stelle :kopfkl:
      Kann ich das löschen :confused:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Elke ()

    • Hallo Elke,

      Perlhühner sind immer eine sehr gute Wahl und dafür ist Dein Aquarium nicht zu klein! Ich würde mindestens 15 Stück davon nehmen. Bekommst Du die denn bei einem Händler in Deiner Nähe? Bei mir findet man diesen tollen Fisch nur noch ganz selten!

      Bei den Zwerggarnelen solltest Du nur eine Art nehmen, oder auch zwei, wenn Deine Wahl auf Garnelen fallen die sich nicht kreuzen können. Glaube mir, die Zwerggarnelen werden sehr viel mehr werden als 10 Stück wenn die einmal anfangen zu züchten. Ich kann Dir aber aus Erfahrung sagen dass selbst 100 Zwerggarnelen noch locker Platz in Deinem Aquarium haben.


      Gruß Roland

      PS: Habe Deinen Thread in Besatzfragen verschoben :zwinker:
    • Hallo Roland,
      erstmal danke für's verschieben.... ich Dusselchen aber auch :kopfkl:

      Wow 15 Perlhühner.... das ist ja super.
      Ja ich habe sie letzte Woche gesehen. In dem Geschäft wo ich mein Becken erstanden habe.

      Ich werde erst nur eine Sorte Garnelen einsetzen.... dachte da an Crystal Red.
      Wenn alles gut geht würde ich dann auch gerne Blue gelly (ich hoffe das schreibt man so ;) ... ) dazu nehmen.
      Ich habe sämtliche Kreuzungstabellen durchgeschaut und kann Blue gelly nicht finden.
      Vielleicht weiß hier jemand ob das gehen würde.

      LG Elke
    • Hallo Elke,

      15 Perlhühner sind von der Menge her kein Problem, dass passt schon.
      Wenn du dich für diese Fische entscheidest, sollte das Becken nicht zu hell beleuchtet sein, Abhilfe schaffen da Schwimmpflanzen wie z.B. Froschbiss oder Muschelblumen.
      Trotz viel freien Schwimmraum, den diese Fische brauchen, sollte als Versteck oder Rückzugsmöglichkeiten, auch eine etwas dichtere Randbepflanzung vorhanden sein. Dazu geeignet wären u.a. Vallisnerien, Brasilianischer Wassernabel, Rotala rotundifolia.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Danke Wolfgang,
      Die Schwimmpflanzen werde ich nachrüsten. :top: Guter Tipp mit der Randbepflanzung, da gehe ich auf jeden Fall nochmal ran.
      Was hälst du, außer deinen schon vorgeschlagenen, von der Wassernixe?
      Diese würde mir als Hintergrund Pflanze optisch noch gut gefallen. :lach:
      Anbei nochmal Bilder vom jetzigen Stand der Bepflanzung :wink:
      LG Elke
    • Huhu Jue,

      Schön dass du die Kombination für gut befindest, danke :lach:
      Hast du vielleicht auch Wissen darüber ob ich dann zu einem späteren Zeitpunkt die Blue jellys dazu setzen kann?
      Wie oben schon erwähnt, ich habe in den Kreuzungstabellen nichts finden können.

      Soooo und nun definiere bitte für mich Neuling die "dunkle Seite" :lach:
      LG Elke
    • Hi,
      Wenn du Garnelen einsetzen möchtest wäre Moos eine nicht schlecht.
      Die Bepflanzung könnte auch noch aufgestockt werden.
      Perlhühner lieben dichte Bepflanzung

      @Roland, das glaub ich auch......
      @Stefan jetzt kommst du....... :stocher:
      @'Elke
      Zu den blue jellys kann ich dir leider nichts sagen,
      bin schon zu lange raus.
      Zu meiner Zeit war die Artenvielfalt nicht so groß.
      Oder man kam sehr schlecht an Exoten ran.
      Gruß Jue
    • Hallo Elke,

      Jü meint nicht diese Bällchen, obwohl die auch ganz gut sind. Am besten ist es wenn Du so etwas in der Art einpflanzt: google.de/search?q=christmas+m…_AUICigB&biw=1680&bih=913
      Ich pers. nehme nur noch Christmas Moos. Lass Dir ja diese Plage Javamoos nicht andrehen. Das Zeug wuchert Dir das ganze Aquarium zu!

      Achja, die Blue Jelly´s kannst Du zu Deinen Crystal Red dazusetzen. Ich habe mehrmals versucht blaue Zwerggarnelen zu halten. Die funktionieren bei mir aber nicht. Egal welche! :denknach:


      Gruß Roland
    • Ahhh.. . super Tipp Roland.
      Darauf werde ich achten beim Moos kauf. :top:
      Das ist ja schade dass du kein Glück mit den blauen Nelchen hattest. :schiel:
      Ich werde es im Laufe des Jahres mal testen.
      Aber erst warte ich bis alles andere läuft.
      Vielleicht habe ich ja Anfängerglück :lach:
      LG Elke
    • Aber nein! Der Stefan weiß nichts von der finsteren Seite! Er hält wie immer hoch die lodernde Fackel der Aufklärung und des strahlenden Lichtes!

      "Welcher Lebendige, Sinnbegabte, liebt nicht vor allen Wundererscheinungen des verbreiteten Raums um ihn das allerfreuliche Licht – mit seinen Farben, seinen Strahlen und Wogen; seiner milden Allgegenwart," und so weiter... (gefühlte 73 Verse.)

      Aber zu den Garnelen könnte er was sagen. Red Fire / Red Cherry und Blue Jelly, Yellow fire, Blue Dream etc sind jeweils eine einzige Art, nur verschiedene Farbzüchtungen der Neocaridina davidi. Das heißt: Sie kreuzen sich untereinander. (Genau wie blonde Kerle mit rothaarigen Mädels...) Diese Bezeichnungen sind keine biologischen Begriffe für Spezies, sondern einfach Handelsnamen phantsasiebegabter Züchter und Marketing-Leute. Deshalb findet man sie auch nicht in Kreuzungstabellen.

      Mit den Crystal red, Caridina Logemanni, kreuzen sich diese N. davidi nicht. Es sind nicht nur verschiedenen Arten, sondern auch verschiedene Gattungen.

      Trotzdem geht es nur sehr selten auf Dauer gut, mit den beiden Arten in einem Becken. Die schüchternen C. Logemanni werden es in Konkurrenz zu den DAvidi - mit ihrer deutlich höheren Fertilitätsrate - nicht schaffen und recht bald ausbleiben.

      Elke, ich würde an Deiner Stelle die deutlich einfacher zu haltenden Davidi bevorzugen.

      Gehabt Euch,
      Stefane
    • Hallo Stefan :wink:
      das war sehr aufschlussreich... vielen Dank.....also ich meine das mit den Garnelen :lach: .
      Hättest du noch einen Vorschlag welche Garnelen, die sich nicht kreuzen, miteinander vergesellschaftet werden können?

      So schön deine, mit Poesie geladenen Worte auch zu lesen waren, konnte ich darin nichts mit dunklen Seite von Jue
      in Verbindung bringen :ablv:
      Nun ja vielleicht komme ich Unwissende noch dahinter :lach:
      LG Elke
    • Hallo Elke,

      lass Dich aufklären! Was Jü als "dunkle Seite" bezeichnet ist für Stefan die Millionärsliga der Aquaristik: Meerwasser! Du kannst das hier gerne nachlesen: 58l becken Besatz was sagt ihr :lach:

      Zurück zu den Garnelen. Da hat Stefan nicht ganz Unrecht. Die Bienen reizten mich lange Zeit, aber auch mit ihnen hatte ich keine richtige Freude. Ich vermute dass es Gegenden gibt, wo das Leitungswasser exakt zu diesen Garnelen passt. Wenn nicht, kann man pantschen wie man will, es wird nicht funktionieren. Was ich alles versucht habe!! Zum Schluss war es reines Wasser aus dem Vollentsalzer, exakt aufgehärtet mit Spezialsalz. Aber nichts zu machen, diese Garnelen gehen einfach nicht bei mir.

      Neocaridina - außer die blauen - züchten wie blöd bei mir. Damit hatte ich nie Probleme. Letzten Sommer hat sich leider mein Bloody Mary Stamm verabschiedet. Ich hatte dann die Nase erst einmal voll und nun tummeln sich Perlhühner im Küchen-Nano. Bloody´s waren absolut keine mehr da. Ich habe dann das Aquarium ausgeräumt, geputzt und neu eingerichtet. Die Pflanzen, einschließlich Christmasmoos, habe ich in kaltem Wasser gespült weil ich wenigsten ein Becken schneckenfrei haben wollte. Und nun sehe ich seit ein paar Tagen ein paar Bloody Mary Garnelen in diesem Aquarium. Die haben sich also irgendwie durchgemogelt. Ich habe den Filterschwamm in Verdacht, denn den Filter habe ich sinngemäß samt Dreck und Speck ins neu eingerichtete Becken übernommen.

      Also auch von mir der Rat: Nimm einfache Garnelen. Wenn Du später den Dreh raus hast kannst Du immer noch zu den Bienen wechseln.


      Gruß Roland
    • Elke schrieb:



      Was hälst du, außer deinen schon vorgeschlagenen, von der Wassernixe?
      Diese würde mir als Hintergrund Pflanze optisch noch gut gefallen. :lach:
      Hallo Elke,

      ich denke mal, dass Du mit der Wassernixe nicht ganz so glücklich wirst, denn diese Pflanze braucht ordentlich Licht. Aber wenn Dir diese Pflanze gefällt, versuch es einfach. :zwinker:
      Im folgenden Link findest Du Aquarienpflanzen mit Haltungsbedingungen und Schwierigkeitsgrad.
      -----> aquarium-guide.de/pflanzen.htm <-----
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • @Wolfgang...... Danke dir :wink: dann lasse ich die Nixe besser da ich ja wegen der Hühner Schwimmpflanzen brauche. Ich belesen mich nochmal

      @Roland..... :ablv: jetzt bin ich auf dem Laufenden ..... also mit der "dunklen Seite " :klatsch:

      Ok ich werde dann mal vernünftig sein mit den Nelchen..... :top:
      LG Elke
    • Wie jetzt?? Du hattes schon mal ein AQ?? Hey, dann bestand ja von Anfang an, kein Welpenschutz!! :motz:

      Und nu, kopiere ich hier grad mal das rein, was ich gerade dem anderen Forumswelpen Fischlein, schrieb:

      Falls du von meinem genialen Monosolenium tenerum was abhaben möchtest, melde dich. Ab sofort dürfte das Verschicken kein Problem mehr sein. Es wird nicht mehr als Eisklumpen ankommen, bloß weil es der Briefträger paar Stunden aufm Radl durch die Gegend gefahren hat. Ich würde micht freuen, wenn ich es beim nächsten Gärtnern nicht wieder pfundweise in den Biomüll entsorgen muss. Da blutet mir jedes mal das Herz. Es ist ein tolles Kraut. Es schwimmt nicht wie sein Verwandter Riccia fluitans oben, sondern bleigt brav dort, wo Fischlein es haben will, ohne dass er es einbuddeln oder aufbinden müsste. Es hat eh keine Wurzeln.

      Güldet auch für dich, Elke!
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MariaErna ()

    • Liebe Gisela :wink:

      Einen schönen Sonntag morgen wünsche ich.
      Also ich hätte vor 25 Jahren ein Aquarium. Es hat sich so viel verändert ..... außerdem war ich damals ein "Mittelchenreinschütter" weil ich es nicht besser wusste.
      Diesmal soll alles anderes werden , darum Frage ich "Frischling " bei den Profis nach und bin auch sehr froh über due vielen Tipps :top:

      LG Elke allen einen schönen Tag :wink: