Was ist das?


    • Elke
    • 2837 Aufrufe 120 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Elke

      Du siehtst den niederbayerischen Kampfesmut, den Roland ausstrahlt! Ritter, Tod und Teufel! Schock-Schwerenot und Syphillis!

      Mein Weg wäre anders: Nimm das Becken, drehe es um und schüttle es! Der Verlust ist minimal: ein bisserl Bodengrund, einige kaum gewurzelte Pflanzen und ein paar verdächtig-verranzte Schnecken! Weg mit Schaden!

      Neuer Bodengrund rein, Erstbepflanzung mit keimfreien In-vitro-Pflanzen, erstmal keine Schnecken in der Grundausstattung.

      Ich würde einen Teufel tun und mich von Anfang an mit Wanzen und Planarien rumärgern! Warum denn auch? Das Becken ist doch unbesetzt.

      My five Cents,
      Stefan
    • Hallo Elke,

      Du siehst also dass Du keine Panik haben musst. Es gibt immer Möglichkeiten mit einer solchen Plage fertig zu werden.
      Ich denke mit absolutem Horror an eine extrem heftige Planarienplage in meinem früheren MW-Aquarium zurück. Damals hatte ich gar keine andere Wahl, als diese Plage mit dem Mittel "Concurat-L" zu behandeln. Und ich wurde damit alle Planarien los! Wenn ich eine Zahl nennen sollte, würde ich die Planarien in diesem 360 Liter Becken auf mehrere tausend schätzen. Es waren so viele, dass sie sich auf den Korallen dachziegelartig aufgereiht hatten. Ich mache mich mal auf meiner Festplatte auf die Suche nach Fotos.
      Nun, dieses Concurat-L wird zur Entwurmung von Hühnern angewendet und hatte damals einen sehr schlechten Ruf. Trotzdem habe ich damit alle Planarien beseitigt ohne jegliche Verluste an den Bewohnern des Aquariums. Und bei mir stand damals wesentlich mehr auf dem Spiel als es bei Dir jetzt der Fall ist. Bei Dir ist es ein kleines frisch eingerichtetes Becken, bei mir war es ein Wohnzimmer-Riff, mit Korallen und Fischen im Wert von mehreren tausend Euro. Also Elke, nochmal: KEINE PANIK!


      Gruß Roland

      EDIT: Stefan war schneller. Hier sieht man mal wieder wie verschieden wir gegen ein solches Problem ankämpfen würden.
      Ich bleibe aber dabei, ich würde die Plage bekämpfen! :yes:
    • Hallo Elke,

      dann gebe ich auch noch "meinen Senf" dazu. :zwinker:

      Sollten es wirklich Planarien sein, dann würde ich das Becken komplett neu einrichten. Denn diese Biester sind nicht zu unterschätzen, die gehen u.a. an Schnecken und Garnelen.
      Chemie würde ich keine einsetzen (Nebenwirkungen) und ewig mit der Falle im Aquarium rumhantieren, ist auch nicht so doll.
      Sieh Dir mal den folgenden Link an, vielleicht hilft er Dir eine Entscheidung zu treffen, wie Du letztendlich vorgehen willst.
      Planarien ----> heimbiotop.de/planarien.html
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hallo Stefan und Roland,

      Ja wenn ich eines schon gelernt habe dann dieses " Frage viele Aquarianer und bekomme viele unterschiedliche Meinungen ". :lach:
      Das ist aber vollkommen ok finde ich.
      Meine erste Überlegung war auch alles raus und neu anfangen.

      Aber es ist eine gute Übung erstmal das/ein Problem in den Griff zu bekommen.... sprich Falle und Co.

      Ausgeschüttet ist das Becken schnell. :zwinker:

      Mitterweile überlege ich sogar keine Garnelen mehr einzusetzen und es mit robusteren Bewohnern zu versuchen.

      Ist aber erst nur eine Überlegung.

      LG Elke
    • Huhu Wolfgang,

      Eben erst gesehen dass du auch geschrieben hast. :wink:

      Ich werde noch ein paar Tage abwarten und sehen was passiert, und dann entscheiden.

      Ich sitze dummerweise immer noch im Rollstuhl und es ist schwierig für mich gleich und sofort alles neu zu kaufen. Das bedarf immer einer größeren Organisation.

      LG Elke
    • Schon wieder ich OoO
      Ich wollte mal versuchen bessere Bilder zu machen mit meinem Handy. Eine andere Camera habe ich leider nicht.
      Dabei ist mir aufgefallen dass eine Pflanze Löcher in den Blättern hat.
      Ich zoomte wieder ran und fand das..... die kleinen gelblich weißen Punkte krabbeln.
      Ich habe schon gegoogelt....für die kaputten Blätter werden meistens Welse verantwortlich gemacht oder fehlende Nährstoffe. Das mit den Welsen trifft bei mir nicht zu da kein Besatz. Aber diese Punkte leben und bewegen sich. Ich hole die Pflanze wohl besser raus.



      :-O
    • Ach Elke, du hast aber mal ein Pech!! :trost: Wie bekommt man denn in ein frisch aufgesetztes Becken Planarien rein?? Ich hatte mein Lebtag noch nie welche. Dachte immer, das kommt daher, dass ich Lebendfutter aus dem Zoohandel meide und nur im Sommer welches ausm Weiher hole. Was diese Miniviecher betrifft: Was immer das auch ist....hättest du schon Fische drin, wären diese Tierchen wohl in kürzester Zeit Geschichte. Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter. :dabli:
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MariaErna ()

    • Hallo Gisela,
      Ja irgendwie will es gerade nicht so.

      Mein Plan ist jetzt erstmal beobachten ob sich noch was tut.
      Würmer oder Krabbeltiere auftauchen.
      Da außer Schnecken noch kein Besatz drin ist, brauche ich nicht in die totale Panik verfallen. :-O
      Obwohl ich die Schnecken auch gerne in Sicherheit wüsste.

      LG Elke
    • Elke schrieb:

      Obwohl ich die Schnecken auch gerne in Sicherheit wüsste.
      HiHi Elke

      Du wirst es nicht gerne hören mögen, aber ... Die Schnecken sind ein Teil des Problems! Pflanzen und Schnecken sind die Hauptinfektionswege, wie Planarien durch die Becken wandern.

      ICH würde keiner Schnecke trauen, die in einem planarien-infizierten Becken war.

      Ist halt Pech, dass es Dich gleich am Anfang Deiner Aquarien-Karriere so dumm erwischt hat. Nimm es als Warnung, künftig halt ganz penibel drauf zu achten, was Du aus welchen Quellen in Dein Becken übernimmst...

      Aber es ist alles doch kein Beinbruch!
      Stefan
    • Hallo Stefan,
      dass ist echt schade. Ich dachte die Pflanzen sind das Problem und nicht die Schnecken. Aber bei näherem Nachdenken, können Planarien auch über Schnecken verteilt werden, irgendwie logisch :kopfkl:
      Nun dann drückt mir mal die Daumen dass alles gut wird :denknach:

      Stefan? Weißt du was das für Krabbeltierchen sind? Könnten das kleine Planarien sein?
      Ich kann da im Netz nichts finden.

      LG Elke
    • Aqua-Wolf schrieb:

      MariaErna schrieb:

      Was immer das auch ist....hättest du schon Fische drin, wären diese Tierchen wohl in kürzester Zeit Geschichte.
      Nabend,
      wenn es wirklich Planarien sind, helfen auch keine Fische...
      Ich meinte natürlich diese winzigen Viecherchen auf der Pflanze, die Löcher hat. Wenn Planarien von Fischen gefressen werden würden, wären sie ja kein Problem, sondern willkommenes Lebendfutter, nicht?
      Grüße aus Nürnberg

      Gisela



      ”Alles, was wir hören, ist eine Meinung - keine Tatsache.
      Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive - keine Wahrheit.“

      Zitat: Weiß net.....aus'm Netz gefischt. :-)
    • Hallo Elke,

      lass Dir von diesem kleinen Getier nicht die Laune verderben. Ich denke dass das mit den Planarien überhaupt nichts zu tun hat. Dein Aquarium beginnt zu leben, das ist doch schön! :yes:
      Wie auch immer sich das jetzt entwickelt, selbst im schlimmsten Fall hält sich der Verlust doch sehr in Grenzen. Alles wird wieder gut, wirst schon sehen :daumen:


      Gruß Roland
    • Ich muss euch Allen jetzt mal ein herzliches Danke sagen.

      Eure netten und kompetenten Antworten, wenn auch unterschiedlicher Meinungen, helfen mir total und beruhigen mich immer sehr.

      Auch wenn nicht alles so geklappt hat so wie ein warmes Messer in der Butter, werde ich nicht aufgeben und das beste daraus machen.... wie auch immer.

      Die vielen Tipps und Ratschläge werden mir helfen.

      Ich werde euch noch viele Fragen stellen :lach:
      alles wird gut.

      Sooo nun kommt alle mal her

      :kndl:

      Danke LG Elke..... ich berichte weiter :wink: