Fräskopfwürmer - Behandlung mit Sera Nematol


    • Jani86
    • 2144 Aufrufe 73 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jani86 schrieb:

      Hallo Jani,


      Da kaufe ich auf jeden Fall keinen Fisch mehr :noe:


      Richtige Entscheidung, von solchen Läden, lässt man die Finger weg.








      Glaube im Moment will ich nicht mal mehr einen bolivianischen, hab genug von SBB. Werde vielleicht doch wieder auf Borellis und Agassizi setzen, wenns soweit ist. Mein Borellimann bekommt wieder ein Weibchen und vielleicht finde ich wieder ein Agassizi-Paar. Die Hatte ich beide schon gehalten und nie Probleme gehabt. Oder es verbleibt nur bei Borellis.


      Diese Optionen bieten sich doch an, zumal Du keine Probleme damit hattest.


      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Guten Morgen,

      habe gestern Abend nun den fast vollständigen Wasserwechsel gemacht und den Aktivkohleschwamm reingetan. Ich muss sagen, alle übriggebliebenen Fische haben es überlebt und diesmal auch keine Veränderungen während der zwei Tage der zweiten Behandlung gezeigt. Alle sehen fit aus. Ich hoffe, dass die Würmer jetzt Geschichte sind und nun wieder alles läuft wie vorher :daumen:
    • Jani86 schrieb:

      Guten Morgen,

      habe gestern Abend nun den fast vollständigen Wasserwechsel gemacht und den Aktivkohleschwamm reingetan. Ich muss sagen, alle übriggebliebenen Fische haben es überlebt und diesmal auch keine Veränderungen während der zwei Tage der zweiten Behandlung gezeigt. Alle sehen fit aus. Ich hoffe, dass die Würmer jetzt Geschichte sind und nun wieder alles läuft wie vorher :daumen:
      Hallo,

      Was ist mit dem Sprudelstein? lass' den noch einige Zeit angeschlossen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Huhu,

      mein Becken läuft wieder ordentlich, keine Würmer in Sicht, Fischen geht's gut, keine weiteren Verluste mehr seitdem. Nur die Temperaturen machen derzeit Probleme, weil ich das Aquarium die ganze Zeit versuche so gut es geht bei mind. 28° zu halten. Ohne Kühlung steigt es mittlerweile schon über 30°.

      Pflanzen wachsen auch so gut wie noch nie bei mir derzeit, und habe auch kaum Algen im Aquarium (wahrscheinlich auch deswegen).

      Außerdem habe ich in der Zwischenzeit ein altes 80 l Becken als Quarantänebecken eingerichtet, und zwar im Keller, da ich in der Wohnung einfach keinen Platz gefunden habe. :grinz: Dort muss zumindest nicht runtergekühlt werden derzeit :zwinker: Am Wochenende sind dort nun auch 3 neue Kollegen eingezogen, 1 Borellis Weibchen und 1 Pärchen Kakadu. Die bleiben jetzt noch etwas dort und dann kommen sie nach oben ins große Becken, wenn alles gut ist. Aber scheinen alle ganz fit zu sein. Wenn es dann soweit ist, werde ich berichten.

      Gruß
      Jani
    • Hallo Jani,
      es freut mich, dass es jetzt endlich ruhiger wird bei dir. Dann bleibt jetzt vielleicht wieder Zeit, sich an den Fischen und der wachsenden Pflanzenpracht zu freuen.
      Viel Erfolg mit den Neuen wünsche ich dir.
      Hoffentlich hast du diesmal mehr Glück.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo,
      da im Internet wenig über die Behandlung mit Nematol und dem Besatz von Minikrallenfrösche steht, möchte ich euch sagen,das die MKF dieses Medikament gut vertragen.
      Heute ist der große Wasserwechsel und ich habe 2 Minifadenfische, einen kleinen Gurami und nur einen Guppy verloren.
      Mein großer Fadi lag gestern nur auf dem Boden und ich habe ihn alle halbe Stunde mit dem Kescher nach oben geholt,damit er Luft holen kann und heute ist er wieder an der Oberfläche ..Die Fischis sind aber sehr geschwächt und bissle Angst hab ich jetzt,das der WW von 80% die geschwächten Tiere stressen und diese dann dadurch sterben.
      Würmer kann ich am Afterausgang auch keine mehr sehen.
      Nachwuchs Platys und die winzigen Guppys haben Nematol eigenartigerweise besser überstanden als die Fadis..
      vllt weil Nachzuchten ohnehin robuster sind.

      werde gern weiter berichten denn die zweite Behandlung kommt ja auch noch.

      war mir auch nicht sicher ob ich dies im Forum Krankheiten oder bei den Fröschen eintragen soll.
    • BordiMD81 schrieb:

      Hallo,
      da im Internet wenig über die Behandlung mit Nematol und dem Besatz von Minikrallenfrösche steht, möchte ich euch sagen,das die MKF dieses Medikament gut vertragen.


      Heute ist der große Wasserwechsel und ich habe 2 Minifadenfische, einen kleinen Gurami und nur einen Guppy verloren.


      Mein großer Fadi lag gestern nur auf dem Boden


      Die Fischis sind aber sehr geschwächt
      Hallo
      @ BordiMD81

      Das was Du an "Verlusten" zu verzeichnen hast, dazu ein Fadenfisch der am Boden liegt und "sehr geschwächte Fische", da kann einiges nicht stimmen mit Deinem Aquarium.
      Solche "Nebenwirkungen" kenne ich von diesem Mittel überhaupt nicht.
      Was mich interessieren würde,
      • Wie groß ist das Becken?
      • Wie sieht der komplette Besatz aus?
      • Wie sind die Wasserwerte?
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Guten Morgen,

      bei mir haben die jungen Guppys die Behandlung auch gut überstanden, besser als die "alten", zunächst zumindest, denn das eigentliche Sterben fing bei mir ja eigentlich erst nach der ganzen Behandlung an. Selbst nach der zweiten Behandlung, nachdem das fast komplette Wasser gewechselt war und man dachte, jetzt ist alles überstanden und die überlebenden Fische wieder weitestgehend normal rumgeschwommen sind, fingen einige Guppys immer wieder an rumzutaumeln und sind dann nacheinander verstorben, auch die Jungen. Übriggeblieben sind von ca. 15 ausgewachsenen Endlern zwei und drei Junge. Vor der Behandlung hatte ich solche Probleme nicht, da sind die Endler aus Altersschwäche verstorben. Naja, mittlerweile ist ja alles wieder im grünen Bereich und die Würmer vernichtet hat das Mittel zumindest vollständig, wenn auch mit viel zu viel Fischverlust :schiel:
    • Hallo,

      es steht auch auf dem Beipackzettel dieses Medikament's, dass u.a. Fadenfische und Lebendgebärende, empfindlich reagieren können.

      Um da etwas entgegenzusteuern, nimmt man nicht die vorgegebene Menge, sondern reduziert diese etwas.

      Die Wirkung des Mittels, wird nach meiner Erfahrung, nicht beeinträchtigt, was aber nicht bedeutet, dass es bei anderen auch so ist, denn jedes Becken "tickt" anders. Aber ein Versuch ist es allemal wert, denn lieber etwas nachdosieren, als Fische durch Nebenwirkungen verlieren, so meine Meinung.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hi,also das etwas nicht mit dem Aquarium in Ordnung war,glaube ich eher nicht.
      Auch sind mir nach dem 80% Wasserwechsel Fische gestorben,welche wieder Fit waren.
      Und bis heute haben alle Babies in einem 54l Becken überlebt!!
      im 240l Becken sind 4 Fadenfische, 3 Guppys und ein Gurami verstorben..Welse, Frösche, Schnecken und das Gurami Weibchen haben überlebt..

      ich werde dieses Medikament nicht wieder einsetzen. oder wirklich anders dosieren..wobei man denkt,die vorgegebene Menge wird schon stimmen.
      In der Beschreibung steht bzw.liest man immer wieder das mit Verlusten zu rechnen ist..mich wundert es einfach, das alle ganz kleinen jungen Tieren absolut nichts passiert ist und die Großen haut es so um.
      Wir hoffen nicht das ich wieder irgendwelche Krankheiten ins Becken bekomme und wenn werde ich Nedol versuchen.
    • BordiMD81 schrieb:



      Auch sind mir nach dem 80% Wasserwechsel Fische gestorben,welche wieder Fit waren.


      im 240l Becken sind 4 Fadenfische, 3 Guppys und ein Gurami verstorben
      Das nach einer Medikamentenbehandlung und nach anschließendem Wasserwechsel, immer noch Fische verenden, die Deiner Meinung nach "fit" waren, nein, da passt was nicht zusammen.

      Ebenso wenig passt, das Du insgesamt 8 Fische bei dieser Behandlung verloren hast.

      Du solltest Dich mal mit Sera in Verbindung setzen (dieser Hersteller hat einen sehr guten, kompetenten und schnell reagierenden Support) und denen Deine Erfahrungen/Beobachtungen mit diesem Medikament schildern. Vielleicht kommt dann Licht ins Dunkel.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!