Toter Antennenwels


    • Tobi
    • 86 Aufrufe 4 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Toter Antennenwels

      Bitte trage die Antworten unter die Fragen ein, ohne die schon vorgegebenen Inhalte zu löschen!

      Wie äußert sich die Krankheit (Symptome) und seit wann?

      Ist wie erstarrt

      Welche und wie viele Tiere sind betroffen?

      bis jetzt 1ner der 2 Antennenwelse der zweite deutlich kleinere ist Putzmunter sowie die anderen Fische auch.

      Wie alt ist/sind die betroffenen Tiere? Wie lange hältst du sie bereits in deinem Aquarium?

      8 Wochen im Becken


      Welche und wie viele Tiere befinden sich neben den Patienten noch im Aquarium?

      2 Kakadu Buntbarsche 14 Panzerwelse 19 Fünfgürtelbarben 1 Antennenwels


      Wurde in der letzten Zeit etwas am Besatz oder der Einrichtung des Beckens geändert?

      Nein

      Wie oft und womit werden die Tiere gefüttert?

      Trockenfutter jeden Tag gegen 15-18 Uhr

      Letzter Teilwasserwechsel und Teilwasserwechselintervalle (z.B. 20% jede Woche)?

      Alles 2 Wochen ca 80%

      Wie sind die Wasserwerte (wichtig sind die gemessenen Werte von Ammonium/Ammoniak, Nitrit und Temperatur)?

      Alle werte sind im normal Temperatur 26-28 Grad

      Volumen oder Maße des Aquariums?

      160 Liter

      Wie lange läuft das Aquarium bereits?

      5 Juni

      Wurde schon mit einer Behandlung begonnen, und wenn ja wie?

      Nein

      Zusätzliche Informationen, die hilfreich sein könnten:



      Anmerkung: Bei sichtbaren Krankheitsmerkmalen ist ein scharfes Foto immer von Vorteil!
      Bilder
      • ToT (1).jpg

        1,33 MB, 3.024×4.032, 10 mal angesehen
    • Hallo,

      weshalb der Antennenwels verendet ist, kann man im Nachhinein nicht sagen.

      Was Du aber tun kannst, ist die Temperatur auf 25° einstellen, mehr brauchen die Fische nicht, die in Deinem Becken sind.

      Auch wäre bei diesem Besatz, ein wöchentlicher TWW sinnvoll.

      Edit: Mit "alle Werte sind normal", kann keiner was anfangen. Wenn Dir jemand helfen soll, sollten diese Werte genau angegeben werden.
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • hmm schade....

      Heizstab ist nun auf 25 Grad eingestellt. Ich habe nun einen 80 % WW durchgeführt und werde nun jeden Sonntag 40-50% Teilwasser Wechsel machen.

      Ich habe leider nur den Tropfentest vom Nitrit, dieser ist bei <0,01. Bei den anderen Werten habe ich atm nur den JBL Teststab.

      @'Aqua-Wolf' Aber sind die weißen Flecken ein Symptom einer Krankheit ? oder kann man das auch nicht sagen ?...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi ()

    • Tobi schrieb:

      hmm schade....

      Heizstab ist nun auf 25 Grad eingestellt. Ich habe nun einen 80 % WW durchgeführt und werde nun jeden Sonntag 40-50% Teilwasser Wechsel machen.


      25° sind völlig ausreichend, das passt.

      TWW sollte schon mindestens 50% sein. Allein schon wegen den Fünfgürtelbarben, die haben einen recht guten Appetit, d.h. vorne viel rein, hinten viel raus... :zwinker:



      Ich habe leider nur den Tropfentest vom Nitrit, dieser ist bei <0,01. Bei den anderen Werten habe ich atm nur den JBL Teststab.


      0,01 Nitrit, dass ist in Ordnung, da passiert nichts.


      @Aqua-Wolf Aber sind die weißen Flecken ein Symptom einer Krankheit ? oder kann man das auch nicht sagen ?...


      Guck mal hier ---> drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php…Antennenwelse/Verfaerbung

      Das denke ich, dürfte zutreffen.

      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!