HMF Filter oder doch lieber ein aussenfilter


    • fischlein
    • 156 Aufrufe 17 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HMF Filter oder doch lieber ein aussenfilter

      servus
      da bin ich wieder mal mit einer Frage :pfeifen:
      ich habe mein Becken rio 180 jetz seit februar 2018 und habe seit juni etwa einen HMF filter drin

      für den HMF habe ich mir diese sachen gekauft in den Juwel bioflow 3.0
      http://www.hmfshop.de/HMF-fuer-JUWEL...bioflow-3.html
      und diese pumpe
      http://www.hmfshop.de/Hailea-Membran...umpe-5504.html

      eigentlich bin ich ja supper zufrieden mit den becken :blub: :blub: :blub: :blub: :blub:

      wenn nicht diese eine sache wäre :kotz:

      Mein Problem ich weiss auch nicht habe immer sehr viel schwebeteilchen im becken auch auch viel Mulm am boden
      woran das liegt ich weiss es nicht

      mache alle 2 mon einen wasserwechsel von etwa 80% und wöchentlich etwa 30%
      füttern tu ich alle 2 tage

      ich dachte jetz schon an 2 sachen
      Möglichkeit 1.
      entweder filter sauber machen??? was mann ja gar nicht machen soll
      da ich denke er saugt zu wenig an :dabli:
      hier hab ich mal ein viedeo das ich gemacht hatte so sieht mein HMF filter aus


      oder
      Möglichkeit 2
      oder alles Raus und mir einen Ausenfilter kaufen,habe vor 2 tagen wasserwechsel gemacht 80% und schon wieder viele schwebeteilchen im becken ,,,,
      sorry für qualität bild steht seitlich
      fals gewünscht kann ich gern nochmal ein neues hochladen


      vieleicht habt ihr ja einen tipp für mich
      danke schon mal

      ach ja Strömungspumpe habe ich seit samstag drinnen ,wollte mal versuchen obs besser wird kommt aber wieder raus
    • Hi Fischlein

      HMF sind gute Filter. Ihre Stärke ist die biologische Filterung, da sie mit langsamer Durchflussgeschwindigkeit durch die Matte da gut punkten können. Massive mechanische Filterung dagegen ist nicht unbedingt ihr Ding. Denn das meint: große Wassermengen durch ein möglichst engmaschiges Filtermaterial zu jagen, so dass Schwebstoffe und Partikel ausgesondert werden.

      Was würde ich machen? Mich entweder mit den Schwebepartikeln anfreunden und sagen: "Die tun ja nichts!" Oder den Mattenfilter zeitweise - etwa nach einem Wasserwechsel - durch einen mechanisch besser agierenden Filter ergänzen. Setze halt zur Klärung des Wassers zeitweilig einen zusätzlichen Innenfilter (Aquaball oder so was) ein. Den würde ich nur solange laufen lassen bis das Wasser wieder klar ist. Und gut ists.

      Grüße,
      Stefan
    • Hallo,

      ok, alles klar.
      Diese Siporaxbeutel habe ich auch in meinem HMF, aber von Schwebeteilchen in meinem Becken, keine Spur.
      Ich kann mir das nicht erklären, woher bei Dir diese Teilchen kommen.
      Ist das nur direkt nach dem Wasserwechsel?
      Wie sieht das einen oder zwei Tage danach aus?
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hi,

      wenn ich das Video so anschauen, drängt sich mir eine Frage auf:

      Wenn du Wasserwechsel machst, hebst du dann den HMF immer an bzw. nimmst in immer aus dem Filterkasten raus?
      Wenn ja, dann must du dich nicht wundern, dass du die Schwebeteilchen im Becken hast. Wenn nein, wie lässt du das Wechselwasser einlaufen?
      Wenn über den HMF, dann musst du dich auch nicht weiter wundern. In beiden Fällen hast du du eine Rücklösung, einmal durch zurück fließendes Wasser (Fall 1) und im zweiten Fall durch Umkehrung der Fliesrichtung.
      Bei einem HMF gilt eigentlich folgende Regel, der wird nicht angefasst, solange das Wasser ohne Strömungsverlust diesen durchqueren kann. Sollte die Filterwirkung extrem nachlassen, dann darf dieser gereinigt werden, um die ihm zugedachten Filtereigenschaften wieder herzustellen.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Wabenschilderwels schrieb:

      Hi,

      wenn ich das Video so anschauen, drängt sich mir eine Frage auf:

      Wenn du Wasserwechsel machst, hebst du dann den HMF immer an bzw. nimmst in immer aus dem Filterkasten raus?
      Wenn ja, dann must du dich nicht wundern, dass du die Schwebeteilchen im Becken hast. Wenn nein, wie lässt du das Wechselwasser einlaufen?
      Wenn über den HMF, dann musst du dich auch nicht weiter wundern. In beiden Fällen hast du du eine Rücklösung, einmal durch zurück fließendes Wasser (Fall 1) und im zweiten Fall durch Umkehrung der Fliesrichtung.
      Bei einem HMF gilt eigentlich folgende Regel, der wird nicht angefasst, solange das Wasser ohne Strömungsverlust diesen durchqueren kann. Sollte die Filterwirkung extrem nachlassen, dann darf dieser gereinigt werden, um die ihm zugedachten Filtereigenschaften wieder herzustellen.
      Hi nein das war nur zu versuchszwecken mal ist sonst noch nicht rausgenommen worden
    • Aqua-Wolf schrieb:

      Hallo,

      ok, alles klar.
      Diese Siporaxbeutel habe ich auch in meinem HMF, aber von Schwebeteilchen in meinem Becken, keine Spur.
      Ich kann mir das nicht erklären, woher bei Dir diese Teilchen kommen.
      Ist das nur direkt nach dem Wasserwechsel?
      Wie sieht das einen oder zwei Tage danach aus?


      Das sieht immer so aus bzw noch schlimmer wasserwechsel sind jetz 4 Tage her
    • fischlein schrieb:



      Ich probiere es mal mit einen aquaball 180
      Muss ich noch bestellen ich Depp hab meinen gebrauchten verkauft, da ich dachte ich brauche den nicht mehr, aber egal
      Hallo,

      solche Teile immer aufheben, irgendwann braucht man das eine oder andere Teil wieder.

      Mein Regal im Keller ist gut gefüllt :zwinker: .
      Gruß Wolfgang
      ___________________________

      Sollte...Hätte...Könnte...Würde... ---> MACHEN!
    • Hi,

      dann fällt mir zu deinem Problem nur folgendes ein, das Saug/Ausströmrohr müsste ein Stück höher (über den Siporax Beutel).
      Erklärungsversuch:
      Durch die Zirkulation des Wassers, werden die Schwebstoffe in die Filtermatte an/eingesaugt und lagern sich im inneren ab. Wenn das Saug/ Ausströmrohr auf der Filtermatte steht, saugts du unweigerlich die Schwebstoffe mit an. Zumal du im inneren, auch noch den Beutel mit den Siporax hast, indem sich auch einiges an Schwebstoffe ab/einlagern tut.
      Idee meinerseits, einen zusätzlichen feinen Filterblock am Ansaugtrackt anbringen. Es gibt ja verschiedene Filtermatten, in verschiedene Porengröße. Dein HMF scheint mir aus einer mittleren Porengröße zu bestehen. Diesen zusätzlichen feinen Filterblock, kannst du schnell mal auswaschen ohne den eigentlichen HMF zu reinigen. Das Problem der Schwebstoffe, sollte sich dadurch auch minimieren.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Wabenschilderwels schrieb:

      Hi,

      dann fällt mir zu deinem Problem nur folgendes ein, das Saug/Ausströmrohr müsste ein Stück höher (über den Siporax Beutel).
      Erklärungsversuch:
      Durch die Zirkulation des Wassers, werden die Schwebstoffe in die Filtermatte an/eingesaugt und lagern sich im inneren ab. Wenn das Saug/ Ausströmrohr auf der Filtermatte steht, saugts du unweigerlich die Schwebstoffe mit an. Zumal du im inneren, auch noch den Beutel mit den Siporax hast, indem sich auch einiges an Schwebstoffe ab/einlagern tut.
      Idee meinerseits, einen zusätzlichen feinen Filterblock am Ansaugtrackt anbringen. Es gibt ja verschiedene Filtermatten, in verschiedene Porengröße. Dein HMF scheint mir aus einer mittleren Porengröße zu bestehen. Diesen zusätzlichen feinen Filterblock, kannst du schnell mal auswaschen ohne den eigentlichen HMF zu reinigen. Das Problem der Schwebstoffe, sollte sich dadurch auch minimieren.


      servus
      danke das würde ich auch umsetzen ,frage meinerseits
      was meinst du mit Filterblock
      hast du vieleicht einen link das ich mir das ansehen kann was du da meins....oder meinst du nur ganz normalen filterschwam
      sowas hätte ich noch
      ist es das ??

      juwel-aquarium.de/Produkte/Fil…iltermedien/bioPlus-fine/




      danke
    • Hi,

      ja so etwas meinte ich, nur halt nicht von Juwel. Hier gibt es große Filtermatten von NoName Herstellern, die nur einen Bruchteil von den Filterpads von Juwel kosten. Diese bekommst du in unterschiedlichen Stärken und Porungen. Muste mal schauen.... Hier Z.B. Klick mich

      PS: Da kannst du dir ein ensprechende großes Stück raus schneiden, naß machen und ins Eisfach legen. Nachdem gefrostet, Loch in den Block bohren und Luftheber darin versenken. Das ganze dann in den HMF Integrieren und deine Schwebpartikel sollten der Vergangenheit angehören.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein:
    • Hi,
      das Loch soll nicht durchgehend sein, nur soweit, dass du den Luftschlauch und die Ansaugöffnung des Strömrohres darin versenken kannst. Der Rest des Filterblocks, soll als "Abstandshalter" und zusätzlicher Feinfilter herhalten. Dann sollte sich dein Problem, mit den Schwebepartikeln, auflösen. So zumindest die Idee.
      Deine Meinung ist mir wichtig, jedoch gefällt mir meine besser. :prost: :chill:

      Liebe Grüße
      Martin :wein: