Vorstellung meines neuen Beckens - Rio Tapajós - Arten Becken


    • Timbo
    • 1153 Aufrufe 35 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung meines neuen Beckens - Rio Tapajós - Arten Becken

      Thema das Beckens: Rio Tapajós - Arten Becken


      Beckengröße: Breite 180cm x Tiefe 42cm x Höhe 70cm. Front und Seitenscheiben in Weißglas, alle Scheiben in 12mm Dicke.

      Im Becken am Boden zum Schutz der Punktbelastung liegt über die ganze Fläche eine 6 mm Dicke Plexiglasscheibe.


      Standzeit des Beckens: 8 Monate



      Bodengrund: 45 Kg JBL Sansibar Black


      Pflanzen: 1x Vallisneria gigantea, 1x Mutterpflanze Anubias barteri, 2x Anubias Gold, 1x Anubias klein, 1x Mutterpflanze Microsorum pteropus


      Deko: 110 Kg Warsteiner Bruchgestein, eine große Mangrovenwurzel 55 cm hoch


      Beleuchtung: 1x 140cm eco+ LED-Leiste Day 5500K,1x 140cm eco+ LED-Leiste Sunset 3500K, 1x 20cm eco+ LED-Leiste Royal Blue(mondlicht) und

      Lichtsteuerung SunRiser 4, alles von LEDAquaristik.de



      Filter: 1x Eheim Professionel 4+ 350 und 1x Eheim Professionel 4+ 600, 1x Weithalsfass als vorfilter 15,4 Liter


      Beheizung: 1x Hydor T08100 ETH 300Watt Aussenheizer



      CO2: JBL ProFlora Direct 63340 Hochleistungs-Diffusor, Dennerle 500g Co² Flasche,Sera 08037 Flore CO²- Präzisionsdruckminderer


      Sonstige Technik: SunSun 11Watt UV-C Wasserklärer, 1x Verteilerstsckdose Brennstuhl Premium-Line 6-fach mit 3 Schaltern



      Arten und Anzahl der Tiere: 7 Stk. Rotkopf Erdfresser, Geophagus sp. Tapajos Red Head

      Putzkolonne: 15 Stk. Otocinclus, 15 Stk. Armanogarnelen



      Sonstige Angaben zum Aquarium: Überwiegende feste Verrohrung





      Hi,

      nach sehr langer abwesenheit bin ich nun endlich mal wieder hier!!! Dickes Sorry für dir lange abwesenheit, aber es hatt sich bei mir in der letzten Zeit einiges getan das zu Zeitlicher abwesenheit hier fürte wie z.B zweites Kind, abendschule zum Meister, Beacelor...




      zum AQ:

      Habe meine 3 Becken die ich bis Dato hatte alle aufgegeben und mir "ein richtiges" zugelegt.
      Bis auf das Becken selber habe ich alles zu 100% selber gebaut.

      Überlege mir ob ich die beiden Eheim Filter gegen einen Eheim 1200XL Tausche. Gründe wären: wenniger Stromverbrauch, läuft nicht an der max. grenze der Förderhöhe 350 &600 liegen bei 1,8m der 1200XL bei 2,3m (denke mal deswegen Brummen meine zwei auch so laut" (ne keine luft im Filter!), mehr Umwelzung des Wassers, 0,5 Liter mehr Filtervolumen. Was meint Ihr?
      Bilder
      • IMG-20180216-WA0003.jpg

        163,29 kB, 1.280×957, 19 mal angesehen
      • IMG-20180216-WA0004.jpg

        134,24 kB, 957×1.280, 16 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0009.jpg

        235,21 kB, 1.280×957, 17 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0013.jpg

        105,48 kB, 1.280×957, 17 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0015.jpg

        138,89 kB, 1.280×957, 17 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0016.jpg

        121,11 kB, 957×1.280, 15 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0017.jpg

        131,79 kB, 1.280×957, 16 mal angesehen
      • IMG-20180330-WA0020.jpg

        131,54 kB, 957×1.280, 15 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Weitere Bilder des Beckens...
      Bilder
      • IMG_20181209_115816.jpg

        1,91 MB, 2.715×3.629, 30 mal angesehen
      • IMG_20181209_115827.jpg

        1,41 MB, 2.420×1.810, 26 mal angesehen
      • IMG_20181209_115832.jpg

        1,98 MB, 2.759×2.064, 25 mal angesehen
      • IMG_20181209_115837.jpg

        1,13 MB, 2.016×1.508, 22 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Weitere Bilder des Beckens...
      Bilder
      • IMG_20181209_115842.jpg

        1,85 MB, 3.226×2.413, 19 mal angesehen
      • IMG_20181209_115849.jpg

        1,45 MB, 1.810×2.420, 16 mal angesehen
      • IMG_20181209_115907.jpg

        1,66 MB, 1.810×2.420, 17 mal angesehen
      • IMG_20181209_115958.jpg

        1,36 MB, 2.112×2.823, 18 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Weitere Bilder des Beckens...
      Bilder
      • IMG_20181209_120018.jpg

        1,98 MB, 3.629×2.715, 18 mal angesehen
      • IMG_20181209_120024.jpg

        1,56 MB, 3.226×2.413, 15 mal angesehen
      • IMG_20181209_120034.jpg

        1,68 MB, 3.226×2.413, 17 mal angesehen
      • IMG_20181209_120042.jpg

        1,76 MB, 2.420×1.810, 16 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Weitere Bilder des Beckens...
      Bilder
      • IMG_20181209_120208.jpg

        1,77 MB, 2.112×2.823, 15 mal angesehen
      • IMG_20181209_120214.jpg

        1,88 MB, 3.024×2.262, 19 mal angesehen
      • IMG_20181209_120226.jpg

        1,63 MB, 3.024×2.262, 17 mal angesehen
      • IMG_20181209_120200.jpg

        1,7 MB, 2.172×2.904, 16 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Weitere Bilder des Beckens...
      Bilder
      • IMG_20181209_120314.jpg

        1,64 MB, 3.024×2.262, 12 mal angesehen
      • IMG_20181209_120352.jpg

        1,91 MB, 2.436×3.257, 11 mal angesehen
      • IMG_20181209_120527.jpg

        1,67 MB, 3.226×2.413, 12 mal angesehen
      • IMG_20181209_120546.jpg

        1,72 MB, 2.866×3.831, 10 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo Timbo,

      das nenne ich mal eine ausführliche Beckenvorstellung, u.a. tolle Bilder von der Technik :top: .

      Deine Filterfrage, da will ich mich nicht festlegen, Dir zu etwas raten was nun besser wäre, 2 oder 1 Filter. Versuche es einfach selbst, tausche die beiden aktuellen Filter gegen den großen Eheim aus, dann siehst Du ja, welche Filter das bessere Ergebnis erzielen und dann hast Du die richtige Antwort :zwinker: .

      Was mich etwas irritiert, ist das Beckenthema "Rio Tapajos-Arten Becken". Sorry, für mich sieht das aus wie ein Malawibecken, wegen den vielen Steinen, bzw. Steinaufbauten und dem hellen Bodengrund.
      Mit Rio Tapajos, hat das doch eigentlich nichts zu tun, denn da wären viel Holz, bzw. Holzwurzeln die Hauptdeko, dazu ein paar kleinere dunkle Steine, dunkler Bodengrund und Laub.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo!
      Ich finde du hast viel zu viele Steine im Becken, die Bodenfläche wird unnötig verkleinert, lass den Boden so frei wie möglich dort findet Geo's - Leben statt.
      Meine Geo's wühlen mit Vorliebe durch den Sand, Sand und Holz sind meiner Meinung und Erfahrung nach die "besseren" Einrichtungsgegenstände.
      Flußsand vom Baustoffhändler reicht völlig aus.

      In meinem Becken habe ich Verkernte trockene Eichenäste eingesetzt.

      Gefilter wird mein Becken über ein JAC mit 3 Luftheber und eine Hailea 20 Pumpe, den XLT 1200 habe ich rausgeschmissen, der taugte nichts für das Becken.
      hmfshop.de/HMF-ProfiLine-Filte…ofiBlackLine-P60-3BL.html
    • Berth schrieb:

      Hallo!
      Ich finde du hast viel zu viele Steine im Becken, die Bodenfläche wird unnötig verkleinert, lass den Boden so frei wie möglich dort findet Geo's - Leben statt.
      1.Geteilte Meinung. Könnte was wenniger Steine sein, und ne große Mongrovenwurzel mehr, ok. Aber unter den Steinen ist noch viel Grund da. Habe mit den Steinen viele hölen gebaut so das jeder Fisch seine eigene hat.

      2.Also bei mir wühlen die auch permanent im Boden rum.


      Aqua-Wolf schrieb:

      Was mich etwas irritiert, ist das Beckenthema "Rio Tapajos-Arten Becken". Sorry, für mich sieht das aus wie ein Malawibecken, wegen den vielen Steinen, bzw. Steinaufbauten und dem hellen Bodengrund.
      1.Was ich rausgefunden habe ist das der Tapajos relativ kark ist, Steine, Sand was Holz fertig. Aber wenns eher nach Malawi aussieht... Gefällt mir genau so gut.

      2.Sollte eigendlich nahezu Schwarzer Bodenrund geworden sein.... ist doch mehr ins Graue gegangen. Hatte ich vom Sansbar Black gedacht...
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Berth schrieb:

      Hallo!
      Ich finde du hast viel zu viele Steine im Becken, die Bodenfläche wird unnötig verkleinert, lass den Boden so frei wie möglich dort findet Geo's - Leben statt.
      Hi,

      habe ca. 15 Kg gestein rausgeholt. Noch mehr sähe echt nicht aus. Denke mal das reicht. Den an Bodengrund ist nochmal gut was dazu gekommen. Hinter dem Gestein ist ja auch noch Bodenfläche.
      Bilder
      • IMG_20181210_190821 - Kopie.jpg

        1,78 MB, 2.823×2.112, 17 mal angesehen
      • IMG_20181210_190826 - Kopie.jpg

        1,54 MB, 2.823×2.112, 15 mal angesehen
      • IMG_20181210_190831.jpg

        1,93 MB, 2.541×1.901, 17 mal angesehen
      • IMG_20181210_190852.jpg

        1,49 MB, 2.112×2.823, 15 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Juhu Nachwuchs... :blub:

      Die beiden haben einen Stein bis zum Boden ausgbuddelt und seitlich die Eier drangepappt. Gute 6cm haben sie gebuddelt. Freu :klatsch:



      Dann mal ne Frage:
      Habe alle Tiere gleichzeitig damals geholt in der selben Größe. 5 Wachsen, 2 Null komma Null. Die 2 kleinen blieben bei Ihren 3-4 cm. der rest liegt momentan zwischen 10 - 15 cm.
      Das in der Natur die Regel herscht der Stärkere frisst zu erst, ok. Aber null Wachstum???
      Bilder
      • IMG_20181212_180035.jpg

        1,79 MB, 2.823×2.112, 15 mal angesehen
      • IMG_20181212_180042.jpg

        1,76 MB, 2.823×2.112, 15 mal angesehen
      • IMG_20181212_180058.jpg

        1,42 MB, 2.823×2.112, 15 mal angesehen
      • IMG_20181212_180115.jpg

        1,16 MB, 2.823×2.112, 18 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Hallo,
      mir gefällt dein Becken gut, wenn du jetzt Platz geschaffen hast, umso besser.
      Und du machst schöne Fotos!
      Glückwunsch zum Nachwuchs!
      Weiß gar nicht, ob ich dir wünschen soll, dass viele durchkommen... Hinterher platzt es aus allen Nähten.
      Was das Wachstum der Unterlegenen angeht, da Mendeltechnik es bei mir zu wenig. Vielleicht weiß da jemand anders Rat.
      Ich bin immer davon ausgegangen, dass Unterlegene irgendwann vor Stress das Zeitliche segnen.
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Jetzt sind die kleinen Babyfische zwar da, aber die eigenen Ardgenossen sehen sie vielmehr als Futter an.
      Zwar verdeitigen die Eltern ihre nachkommen extrem!, aber immer wieder kommt ein ander durch... .
      Mal sehen ob es auf dauer überhaupt gelingt das wer durchkommt. Weil ich hätte gerne noch mehr von dem in Becken!!!! So insgesammt 15 Stk.
      Bilder
      • IMG_20181224_142630.jpg

        1,99 MB, 3.428×2.564, 14 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.
    • Update:

      Da ich gerne welche von der Nachzucht behalten möchte und auch welche hoffentlich verkaufen kann, habe ich welche separiert.
      Glaube das die wenn ich die nicht seperiere garnicht durchkommen würden, denn drei von meinen alten sind exrem hinter denen her als Futter.
      Die Elterntiere schaffen es nicht immer diese zu vertreiben. Die verhalten sich wie abgesprochen. Zwei beschäftigen die Elterntiere und der dritte Futtetert sich Kugelrund...

      Hoffe das sich meine im Affekt schnell zusammengezimmerte Brutstation behaupten wird.... Wir werden sehen.

      Habe einen teil nur der Jungfische separiert. Erstens sind es genug und zweitens soll es auch sache der Natur sein ob welche so durchkommen.

      Hat eventuell jemad erfahrung mit Nachzuchten oder Tipps zur Brutstation...?!

      LG
      Bilder
      • IMG_20181226_142133.jpg

        1,68 MB, 3.952×2.956, 17 mal angesehen
      • IMG_20181226_142138.jpg

        1,94 MB, 4.032×3.016, 15 mal angesehen
      • IMG_20181226_142206.jpg

        1,84 MB, 3.226×2.413, 14 mal angesehen
      • IMG_20181226_142218.jpg

        1,95 MB, 3.629×2.715, 14 mal angesehen
      • IMG_20181226_142231.jpg

        1,94 MB, 4.032×3.016, 13 mal angesehen
      • IMG_20181224_221111.jpg

        1,8 MB, 3.226×2.413, 12 mal angesehen
      • IMG_20181225_221556.jpg

        1,65 MB, 3.226×2.413, 11 mal angesehen
      • IMG_20181225_221614.jpg

        1,86 MB, 2.293×3.065, 8 mal angesehen
      Et hätt noch immer joot jejange & Wat fott es, es fott.