Besatz 250l Becken


    • Lolli2311
    • 196 Aufrufe 5 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatz 250l Becken

      Hallo alle zusammen!

      Wir haben uns vor 4 Tagen ein 250l Becken (120x40x50) gekauft. Das Aquarium ist noch nicht gestartet, da wir uns im Vorfeld erst Gedanken über den Besatz machen sollen.

      Die wasserwerte haben wir gegoogelt:
      pH-Wert: 8,01
      Gh-Wert: 7,9

      Wir haben schon nach vielen Fischen im Internet geschaut und uns gefallen so einige. Die Ansprüche an die Wasserwerte passen auch gut überein. (Im Anhang befindet sich die erstellte Liste)

      Eine bunte Mischung aus verschiedensten Fischarten fänden wir toll.

      Ich habe dann noch ein bisschen weiter gelesen und gelesen, dass man Guppys, Salmler, Panzerwelse und Back Mollys vergesellschaften kann. :blub:
      Meine Frage stimmt das auch?

      Außerdem müssen wir wahrscheinlich unseren PH-Wert von 8,01 auf 6,7-7 senken wie kann man das machen?

      Könnt ihr mir Besatzungsvorschläge machen?

      Bin für alle Antworten sehr dankbar und hoffe ihr könnt uns Planlosen helfen. :lach:

      Wünsche allen nachträglich noch frohe Weihnachten und ein frohes, glückliches und gesundes Neues Jahr :daumen:

      Lg
    • Hallo Lolli2311


      Lolli2311 schrieb:




      Ich habe dann noch ein bisschen weiter gelesen und gelesen, dass man Guppys, Salmler, Panzerwelse und Back Mollys vergesellschaften kann. :blub:
      Meine Frage stimmt das auch?
      Die obengenannten Fischarten lassen sich ohne weiteres miteinander vergesellschaften.
      Das einzige "Problem" dürfte die Vermehrungsrate von Guppy und Blackmolly sein.

      Lolli2311 schrieb:




      Außerdem müssen wir wahrscheinlich unseren PH-Wert von 8,01 auf 6,7-7 senken wie kann man das machen?
      Richtet das Becken erstmal komplett ein, der pH Wert wird sich dann eh noch ändern.
      Mit Erlenzapfen, Seemandelbaumblättern lässt sich der pH Wert schon etwas nach unten drücken, auch gibt es im Zoohandel etliche "Mittel" die den pH Wert senken.

      Lolli2311 schrieb:




      Könnt ihr mir Besatzungsvorschläge machen?
      Bei dieser Beckengröße kommt zuerst "mein absoluter Favorit" :zwinker: , nämlich ein Schwarm von 25 Rotkopfsalmlern (Hemigrammus bleheri), dazu eine Gruppe von 10 Panzerwelsen (Corydoras sterbai), passen würde auch noch eine kleine Gruppe 3-4 L134 (Peckoltia compta) und 10-15 Amanogarnelen. Als Eyecatcher 1M/2W Mosaikfadenfische (Trichopodus leerii).
      Was auch z.B. sehr gut passt, 1M/2W Mosaikfadenfische, dazu eine Gruppe von 20-25 Keilfleckbärblingen (Trigonostigma heteromorpha) als "Bodenpersona"l entweder Panzerwelse oder eine Gruppe 10-15 Dornaugen (Pangio kuhlii), dazu würden ebenfalls Amanogarnelen passen.
      Gruß Wolfgang
      ___________________
    • Hallo Lolli,
      und willkommen in eurem neuen Hobby und damit auch bei uns!
      Wolfgang hat euch da schon eine nette Gruppe zusammengestellt.
      Ich persönlich brauche ja die Rotkopfsalmler nicht so :pfeifen: .
      Aber es gibt auch andere, die man einfach in der Liste austauschen kann. :stocher:
      Panzerwelse sind total nette Gesellen, richtig gut zu beobachten. Da kann man sich kaum dran satt sehen.

      Ich stehe zwar eigentlich auf kleine Fische, nenne aber seit zwei Wochen auch zwei Mosaikfadenfische mein eigen. Und ich muss sagen, ja, das war eine gute Tat für mein Becken.

      Ich habe mit Goldkardinälchen gekauft, weil sich meine Neons immer wieder dezimierten. Die machen mir wirklich Spaß. Dauernd kabbeln sie sich, es ist immer was los. Es ist aber nie wirklich ruppig, alles im Rahmen. Die sind einen Blick wert. Und für den Anfang recht günstig :engel: .
      Ich hatte mal Kaisersalmler. Die waren ganz ähnlich drauf. Nur sah das gleich aufgrund der Größe ganz anders aus, viel unruhiger. Das wäre bei Mollys bestimmt ähnlich.

      Eins noch: Amanogarnelen!
      Putztrupp und dabei noch putzmunter, und das jahrelang.

      Was ihr auch tut, lasst uns teilhaben!
      Viele Grüße, Corinna :fish:
      Glück ist, wenn du gesund bist und wenn die, die du liebst, auch gesund sind.
    • Hallo Lolli,

      was mir sofort ins Auge sprang, war die Vergesellschaftung von Sumatrabarben und Neonsalmlern.
      Die Sumatrabarben sind wunderschöne Fische, aber sie sind sehr dominant und räuberisch.

      Ich hatte mir (in jungen Jahren) mal diese beiden Arten gleichzeitig beim selben Händler gekauft und fand am nächsten Tag die Neons nicht mehr. Die Sumatrabarben hatten sie sich als leckeren, teuren Snack einverleibt.
      Ich wäre bei der Vergellschaftung vorsichtig, zumal dein Becken neu eingerichtet und besetzt werden soll. Da gibt es erfahrungsgemäß zunächst nicht gleich die üppige Bepflanzung, so dass die Neons sich zurückziehen oder verstecken könnten.

      Dann rate ich dir ebenfalls zu Mosaikfadenfischen, die sind leicht zu pflegen, sehr friedlich und wunderschön. Ich kenne kaum einen hübschen Fisch, der so anmutig wie sie durchs Aquarium schwimmt.

      Lass uns bitte weiter an der Entstehung des Aquariums teilhaben :klatsch:
      Liebe Grüße
      Marlis
      ____________________________

      Ein Tourist ist ein Mensch, der auf Reisen geht, um mal was anderes zu sehen und sich dann beklagt, dass alles so ganz anders ist.
    • Hallo,

      Ja da hast du schon einige Vorschläge.

      Bei mir war das schönste Aquarium ein dicht bepflanztes Becken mit auch freien Schwimmräumen und etwa 70 Glühlichtsalmlern (eigene Zucht) und ein paar kleinen Panzerwelsen.

      Meist will man zu Beginn aber mehr Abwechslung :-)

      Den pH um 8 sehe ich nicht sehr kritisch - sobald Fische drinn sind wird er durch CO2 auf etwas unter 7,5 gesenkt und das passt für fast alle Fische deiner Liste.
      Sumatrabarben wurde schon erwähnt: sind dominate Fresser - fressen alles was kleiner ist oder Fühler hat und sonst braucht man Unmengen von Futter. Ich hatte sie einmal und nie wieder ;-)

      Viel Erfolg!

      Anton Gabriel
    • Hallo Lolli,

      in 250 Litern geht schon einiges. Lass Dir bei der Auswahl aber Zeit und passe am besten die Fische Deinen Wasserwerten an, nicht umgekehrt!
      Was ich auch unterstreichen möchte sind die Tipps zu den Sumatrabarben. Die können einen Aquarianer in den Wahnsinn treiben! Auch ich musste die Erfahrung leider schon machen :lach:
      Schau mal hier: aquarium-guide.de/wasser1.htm
      Da kannst Du Deine Wasserwerte einstellen und schauen was alles an Fischen passt.


      Gruß Roland